.. wir möchten doch nur ein Wunder.:(

    • (1) 25.12.18 - 11:00

      Hallo ihr Lieben,

      ich wünsche Euch wunderschöne besinnliche Weihnachten. Genießt die Tage.

      Wir haben so sehr auf ein Weihnachtswunder gehofft. Auf eine kleine Seele, nach unserer Ma im Oktober. (11.SSW)
      Dieses kleine Würmchen war so erwünscht, die Schwestern haben sich so gefreut und doch wollte die Seele nicht bei uns bleiben.

      Natürlich, alles hat seinen Sinn. Alles hat seinen Plan. Das Schicksal hat es nicht gewollt und die Seele wollte zu jemand anderen und diejenigen glücklich machen. Aber nun ist es genau 2 Monate her, dass wir erfahren haben, dass das kleine Böhnchen nicht mehr lebt.

      Wir haben sofort wieder angefangen. Es ist richtig gewesen und nun zweifle ich. WAR es auch. Oder nicht?

      Ich bin doch nicht jung. Hab zwei -gesunde- Kinder. Zwei süße kleine Strahlemäuse, die sich nun sehnlichst ein Baby wünschen. Wir wünschen uns es so. Ist es Vlt das Problem?

      Mein erster Zyklus ging 32 Tage, der jetzige 28 Tage. Es ist ein super Zyklus. Unterstützt habe ich diesen Monat mit Bryo...

      Gibt es was anderes, was man noch nehmen kann? Es kann ja nicht sein, dass plötzlich etwas ‚falsch‘ bei uns ist, wenn wir 2 gesunde Kinder haben oder?

      Ach man. Scheiss Hormone und tut mir leid für den langen Text. Kam gerade über mich...

      Fly mit 2 Mäusen an der Hand und Böhnchen im Himmel.

      • (2) 25.12.18 - 16:24

        Oh meine Liebe :( das ist alles ein Mist mit den fg und unserem miesen Selbstwertgefühl. Den warum Fragen. Fühl dich gedrückt!!!

        Ich hab einen 2 jährigen Sohn. Und vor 3 Wochen eine ma und frag mich auch was plötzlich nicht mehr mit mir stimmt. So wie die Ärzte sagen passieren diese Sachen einfach und unser Körper hat alles richtig gemacht weil irgendwas nicht stimmte. Das ist normal. Ich hab mich selbst sehr alleim gefühlt damit. Obwohl ich von 7 fg im Freundeskreis wusste. Nach meiner fg und ich hsb es erzählt bei Freunden weil es mich belastet, hörte ich von über 20 fg. TROTZDEM habe alle mit fg min 1 oder mehr gesunde Kinder danach bekommen. Nicht aufgeben!!! Weinen. Nicht vergessen. Aber den Mut nicht verlieren.

        Ich warte nach Ausschabung vor 2 Wochen auf meinen ES (unwahrscheinlich dass es klappt. Sind Kandidaten für künstl Befruchtung) und dann die erste periode für einen neuen kryo versuch. Ich behme dann auch bryophyllum und von meiner homöopathie ärztin bekam ich jetzt nach der ma einmalig kalium carbonicum. Ist bei fg im ersten trimester. Das soll ich dann bei Eintritt einer erneuten Schwangerschaft täglich 1x nehmen. Ka ob es was bringt aber wenn es nur der placebo effekt fürs Gefühl ist reicht mir das schon mal.

        Weihnachten dieses Jahr macht keinen Spaß. Ich wünsche euch alles Glück der welt. Mach dir keine Vorwürfe. Lass etwas zeit vergehen wenn du dir unsicher bist. Weint. Trauert.

        Alles Gute!!!

        • (3) 26.12.18 - 19:40

          Huhu meine Liebe,

          vielen Dank für deine Antwort. Ja, genau das ist es. Mein Selbstwertgefühl ist im keller. Die Angst nimmt überhand und dann denke ich; vlt ist genau das der Grund? Dass ich mich drauf versteife? Ist es einfach der Wunsch, der mir das Glück nicht ‚gönnt?‘

          Nun ‚freunde‘ ich mich langsam mit dem gedanken an, ein Herbstbaby zu bekommen. Dick eingekuschelt auf dem Sofa zu liegen etc.


          Mit den fG ist es hier nicht anders. Es redet nur nie jemand darüber.:(

          Ich bin am überlegen nun irgendwelche Tees oder so zu nehmen? Oder sollte ich es einfach lassen? Denn ich bin ja schon 3 x schwanger geworden...

          Ich Danke Dir❤️❤️❤️

          • (4) 27.12.18 - 14:02

            Ich habe ein Novemberkind und hatte mich jetzt auf ein Sommerkind gefreut. Im Nachhinein total oberflächlich... überhaupt ein gesundes glückliches Kind wäre unser Wunsch.

            Damals bei meinem sohn hab ich nix genommen zu Anfang und es klappte. Diesmal nahm ich viel (bryo zb) und es ging schief. Bei mir hilft das homöopathische drumherum immer etwas für's gefühl.

            Bin gerade sehr froh dass die Feiertage rum sind... es war total Mist von der Stimmung her...

            Ich wünsche euch alles Gute für die Zukunft. Meld dich gern wenn du Austausch brauchst.

            • (5) 27.12.18 - 16:00

              Genau das dachte ich mir auch. Es ist oberflächlich... aber die Hormone drehen wohl durch.

              Ich werde wohl mal Folsäure und meine Vitamine nehmen, hat so im September ja auch geklappt.

              Danke Dir ❤️

      (6) 25.12.18 - 16:29

      Das tut mir so leid, dass ihr solch einen traurigen Verlust ertragen musstet. Ich hatte im März eine MA in der 10. SSW und weiß wie krass es einem den Boden unter den Füßen wegzieht! Ich hab recherchiert, mit Ärzten gesprochen: es ist leider so, dass jede 4. Schwangerschaft vor der 13. Woche abgeht. Es ist medizinisch absolut "normal" auch wenn es für uns Mamis sehr schwer ist. Ein gesundes Kind ist nun mal ein Wunder! Und nichts ist selbstverständlich. Und ihr habt ja zwei gesunde Kinder! Das ist mehr als viele andere haben! Dafür dürft ihr sehr dankbar sein! Ich habe auch einen dreijährigen gesunden Sohn und wir wünschen uns ein Geschwisterchen für ihn. Bleibt mutig und zuversichtlich! Ich bin 6 Monate nach der AS wieder schwanger geworden. Das Baby mussten wir vor zwei Wochen aufgrund medizinischer Indikation in der 17. SSW gehen lassen, aber ich wurde schwanger und die ersten 12 Wochen waren unproblematisch! Das gibt doch Hoffnung oder? Und ich bin auch schon 35.

      Alles Liebe euch weiterhin!

    (8) 30.12.18 - 14:26

    Oh man, ich hatte mich auch auf mein Wunder gefreut. Hab ihn im November in der 32. Woche verloren.
    Es tut mir wahnsinnig leid für dich. Ich weiß wie man sich fühlt.
    Es wäre unser erstes Kind gewesen, alles war fertig und wir bereit.
    Jetzt soll ich ein Jahr warten weil ich einen kaiserschnitt hatte. Hab das Gefühl das es nie besser wird.

Top Diskussionen anzeigen