Schon wieder bereit?

    • (1) 07.02.19 - 16:17

      Meine kurze Geschichte:
      Ich hatte am 15. 01 eine As(10ssw-kein Herzschlag mehr feststellbar). Ich hatte kaum Nachblutung worauf ich Cytotec einnehmen musste. Diese Woche hatte ich die Nachkontrolle beim Arzt. Meine Schleimhaut baut sich schon wieder gut auf und mein Eisprung sollte lt Arzt heute oder morgen sein. Er meinte ran an den Mann. Ich erklärte das die Ärzte im. KH mir drei Monate Pause verordnet hätten. Er meinte das es Quatsch ist und es sogar leichter ist wieder schwanger zu werden, weil die letzte ss noch nicht so lange her ist.

      Nun zu meiner Frage: Sollte ich nicht lieber eine Monatsblutung abwarten? Habe Angst das die aufgebaute SH nicht ausreicht. Bei wem hat es geklappt und ist gleich wieder ss geworden? Einerseits mache ich mir auch Gedanken, was ist wenn ich nächsten Monat kein Eisprung habe und mein Zyklus total durcheinander ist. Ach man alles verwirrend gerade

      Achja hatte im. Mai 2018 auch ein FG war ein Windei mit AS

      Will das nicht nochmal durchmachen müssen

      • Ich hatte am Dienstag meine AS, war in der 10 SSW. Die Krankenschwester meinte zu mir, wenn sie mir einen Rat mitgeben kann, ich soll mir etwas Pause gönnen. Sie hat viele Frauen betreut, die gleich wieder schwanger wurden und es dann leider wieder nicht geklappt hat, da der Körper noch auf schwanger eingestellt war und das neue dann abgestoßen hat.
        Bin morgen bei meinem FA , werde ihn da auch mal fragen.
        Bin gespannt.

          • Hallo, also ich war heute beim FA. Er meinte das ich Ende Februar nochmal kommen soll, weil er sehen möchte ob sich eine Schleimhaut aufbaut, bzw. ob alles in Ordnung ist. Wenn alles ok ist gibt es medizinisch keine Empfehlung wie lange man warten soll.
            Werde jetzt erstmal schauen was mein Zyklus so macht und ob überhaupt nach 4-5 Wochen eine Blutung kommt, wenn das passt werden wir danach wieder loslegen.

            Im Moment fühlt sich das richtig an und das nach vorne schauen gibt mir Hoffnung!
            Ich hoffe es wird mit den Tagen, Wochen leichter.

            Dir auch alles Gute weiterhin

            LG Pusteblume.85

      (6) 07.02.19 - 17:08

      Also 1 Blutung würde ich warten. Allerdings nicht 3.
      Bin selber nach meiner ersten FG direkt wieder schwanger geworden und habe es erneut verloren. Ärgere mich sehr nicht wenigstens 1 Monat gewartet zu haben, dass die Gebärmutter sich erholen kann.

    • (7) 07.02.19 - 17:18

      Hallo,

      mir hat damals der Chefarzt bei der Ausschabung gesagt, dass Studien belegt haben, dass man auch ohne Periode direkt wieder schwanger werden kann und die Schwangerschaft gut verlaufen kann. Dennoch hat er gesagt, ich solle eine Periode abwarten. Die Frauenärztin sagte, ich solle zwei Monate warten.

      Ich habe tatsächlich dann einen Monat gewartet und dann haben wir es wieder versucht. Beim vierten Anlauf hat es dann geklappt.

      (8) 07.02.19 - 17:40

      Laut meinem fa soll man warten, da es sonst sein kann, dass sich das ei in das muskelgewebe einnistet wenn die gebärmutterschleimhaut zu gering aufgebaut ist. Das hätte in fast allen Fällen zur folge, dass mit der Geburt die gebärmutter entfernt werden muss. So hat ers mir im dezember erklärt... 🤷‍♀️

      (9) 07.02.19 - 18:33

      Liebe Brini,
      tut mir Leid für deinen Verlust...
      Ich hatte Anfang Dezember auch eine AS nach MA.
      Im Krankenhaus haben sie mir geraten, zwei Blutungen abzuwarten (wobei sich das eher danach anhörte, als wäre es nur besser, damit man den Zyklus etwas genauer bestimmen kann). Meine FA sagte, sie ist mit 2 Blutungen auch sehr zufrieden. Wenn wir es allerdings eilig haben, ist ihr auch eine Blutung Pause recht.
      Und mein Hausarzt (bei dem war ich wegen meinen Schilddrüsenwerten-habe Hashimoto) meinte auch zwei Blutungen warten, damit sich der Zyklus einpendeln kann.
      Da sich bei mir aber noch nie etwas eingependelt hat und mein Zyklus immer schon machte was er wollte, haben wir jetzt nicht extra aufgepasst. Meine Blutwerte waren sehr gut, also hab ich beschlossen, dass wir nach einer Blutung (die übrigens nach 40 Tagen kam) wieder starten.

      Für mich war diese eine Blutung aber wichtig und hat mich beruhigt. Zu wissen, dass wieder alles in Ordnung ist, lässt mich etwas lockerer in den nächsten Zyklus starten.

      Ich hoffe ich konnte helfen!

      Alles Liebe#winke

    Hallo Liebes. Tut mir sehr sehr leid für euch :/
    Hatte vor 10 Tagen eine medikamentösen Abgang selbe Geschichte wie bei dir (9te Woche kein Herzschlag). War heute zur US Kontrolle und es ist alles draußen. Die Oberärztin meinte nach 1 Monatsblutung dürfen wir wieder 🍀.
    Alles Liebe euch❤️

    (12) 07.02.19 - 22:10

    Ich hatte nach meiner MA im Dezember 18 ebenfalls 1 blutung abgewartet. Mein Zyklus sponn in dem Monat auch. Der eisprung hatte sich um 9 Tage verschoben. Somit auch meine Regel. Nach der einen blutung bin ich aber sofort schwanger geworden und die Maus liegt gerade auf meinem arm und schläft. Ich wünsche euch viel Glück das es genauso läuft 😁

    (13) 08.02.19 - 08:16

    Hallo! Erstmal tut mir dein Verlust sehr leid! Ich hatte am 11.01.2019 auch eine natürliche Fehlgebut in der 9.SSW (8+3 Herzschlag zu sehen, allerdings Dottersack und Fruchthöhle zu klein und bereits beginnende Blutung, 4 Tage später dann die Gewissheit das das Herz aufgehört hat zu schlagen) Mein Frauenarzt wollte am liebsten gleich am nächsten Tag eine AS machen, was ich aber nicht wollte. Hat ja dann auch alles von alleine geklappt worüber ich sehr froh bin.
    Zur Nachkontrolle sah dann alles bestens aus, keine Reste in der Gebärmutter usw. Er sagte zu mir, wenn wir uns bereit fühlen spricht absolut nichts dagegen es gleich wieder zu versuchen. Eine Freundin von mir hatte auch eine AS und 14 Tage danach ist sie wieder schwanger geworden. Der kleine Mann ist kerngesund und ist mittlerweile 6 Jahre alt.

    • (14) 08.02.19 - 09:08

      Echt? Danke für deinen Beitrag. Wir haben uns entschieden es darauf ankommen zu lassen. Entweder es nistet sich nicht ein weil die Sh noch nicht ausreicht oder weil mein Körper noch nicht bereit ist aber wir haben es zumindestens versucht.

      • (15) 08.02.19 - 09:41

        Ja =) wir uns auch. Ich glaube nicht, das der Körper es zulässt, wenn er noch nicht so weit wäre. Und ob es danach nochmal in einer FG endet oder doch ein gesundes Baby dabei entsteht, das weiß man vorher ja nie, egal ob man vorher eine FG hatte oder nicht!

        Wir haben diesen Monat nicht bewusst geherzelt, aber 2 Tage vor dem gefühlten ES hatten wir Zeit für uns. Ich bin jetzt ES + 10. Mal schauen. Wenn es nicht geklappt hat ist es auch ok, dann werden wir wahrscheinlich aber erstmal warten, aber nicht wegen der Fehlgeburt sondern aus dienstlichen Gründen, es lockt eine Stellenausschreibung =D

(16) 08.02.19 - 12:21

Meine FA hat mir letzt fast den Kopf abgerissen, als ich ihr erzählt habe, dass ich mit meinem Mann nicht verhütet habe (6 Wochen danach). Im Krankenhaus hatten sie uns damals auch nur 6 Wochen gesagt, sie besteht auf 3 Monate. Meine Periode habe ich übrigens noch immer nicht, obwohl es heute 2 Monate her ist.

  • (17) 08.02.19 - 14:23

    Das tut mir sehr leid für dich aber davor habe ich auch Angst. Wieso sollte mein Arzt mir denn solch einen Rat geben? Er meinte die Sh baut sich gerade wieder sehr schön auf und alles sieht OK aus. Er meint er sitze auf seinem Stuhl als Arzt schon ein Weilchen und habe darin Erfahrung. Naja spätestens in 14 Tage weiß ich Bescheid ob es geklappt hat oder nicht

    • (18) 08.02.19 - 18:17

      Vertrau einfach deinem Arzt!
      Bei meiner letzten Untersuchung war die Schleimhaut auch schon mega aufgebaut, irgendwann muss das ja mal bluten. Sie hat aber auch zu mir gesagt, dass das in meinem Alter (37) auch mal bis zu drei Monate dauern kann.

Top Diskussionen anzeigen