Es tut so weh

    • (1) 03.04.19 - 22:13

      Gestern wurde mir zum zweiten Mal eine Elss entfernt... und ich habe es gespürt , es fühlte sich von Beginn an wie vor einem Jahr.

      Eigentlich ist es bereits die dritte , beim ersten Mal ist sie selbst abgeblutet. Da dachte ich noch was für ein seltsamer Abgang.
      8 Wochen Schmierblutung und dieses ständige ziehen das war im Dez. 2017.

      Mai 2018 dann endlich wieder schwanger aber der Arzt konnte nichts sehen. Im kiwu Forum wurde ich dumm angemacht. Selbst schuld sagten sie, so früh geht man nicht sagten sie...
      Dann ins kh mit schmerzen , ich wollte warten und bin auf eigenem Wunsch nach Haus. Eine Nacht später Wehen artige schmerzen , ich brach in der Notaufnahme zusammen... ab in den Op und alle sagten beim nächsten mal sehen wir dich mit dicker Kugel hier.

      Dez. 2019 erneut BS um die Durchlässigkeit zu überprüfen. Bei Ihnen ist alles ok. Nur Mut , das wird schon!

      Ich wollte keine Zeit verlieren und lies im März eine IUI machen mit vorheriger Stimulation.
      Eisprung ausgelöst und jeden Tag getestet und dann er wurde stärker , der Test stieg wieder an.
      Dann das erste komische Gefühl. Test erst an ES+16 so richtig stark.
      Hcg bei 80 aber er verdreifachte sich... wieder gab es Besserwisser im Forum. Ich solle mit meinen werten nicht nerven.
      Privat erhielt ich eine Nachricht von einer Dame... du kleines nerviges Kind , wie dumm bist du keinen interessieren deine beschissenen werte.
      Ich merkte das ziehen ins Bein ... 3 Tage lang. Dachte mir ich bilde mir alles ein. Die anderen haben recht ich mach mich verrückt.
      Sonntag bin ich ins kh , eigentlich wollte ich nur bestätigen lassen das ich mir alles einbilde um endlich geniesen zu können.
      Dann hieß es stationäre Aufnahme, weitere Kontrolle ... Ultraschall , hcg , befinden es wurde nicht besser der Wert sank und ein Abgang wurde vermutet. Die schmerzen verschwanden als die Schmierblutung begann. Es hieß das es ein Abgang sei.
      Nächster Tag ich wollte bereits gehen , da hieß es der Wert steigt wieder sie müssen in den Op.

      Nun liege ich hier traurig und unverstanden , zum dritten Mal ohne Baby im Bauch. Ich weine soviel.
      Und verstehe es nicht! Am meisten Unverständnis habe ich gegenüber der bösen Nachrichten. Richtig zu früh gehen bringt nur Unsicherheit und Abgänge kann keiner aufhalten aber eine Elss ist und bleibt lebensgefährlich und jemanden mit so einer Geschichte nieder zu machen ist das letzte und macht mich wütend und traurig zugleich.

      ⭐️⭐️⭐️

      • (2) 03.04.19 - 22:39

        Ich meinte Dez 2018...

        (3) 03.04.19 - 22:43

        ich habe deine Geschichte(n) nicht verfolgt... dennoch tut es mir sehr leid, dass du dich hier so behandelt fühlst.. Es ist doch so schon unheimlich schwer mit diesen Schicksalschlägen unzugehen...

        Ich wünsche dir eine gute Nacht und unheimlich viel Kraft, denn das ist das was du im moment sicher brauchst...

        liebe Grüsse Lilianna mit 🌟(märz 19)

        (4) 03.04.19 - 22:56

        Oh gott du arme 😭
        Das tut mir so unendlich leid 😭
        Hab ich gar nicht mitbekommen das du angefeindet wurdest... :(
        Das ist echt schlimm versteh sowas nicht.
        So eine elss ist wirklich sehr unschön.
        Hab auch gerade eine.
        Drück dich

      • (5) 03.04.19 - 23:19

        😪 das tut mir sehr leid für dich! Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass die Schmerzen schnell heilen. Körperlich und auch seelisch ❤. Wir haben hier alle mit ähnlichen Verlusten zu kämpfen, es tut mir leid, dass du an Menschen geraten bist die keine lieben Worte für dich hatten.

        Fühk dich feste gedrückt, unter solchen Anfeindungen sollte wirklich niemand leiden der eh schon so viel mitmacht. Versuch dich über so mädels nicht zu ärgern, ich denke sie hätten einfach das Glück niemals ein Sternchen zu haben und kennen den Schmerz nicht.
        Liebe Grüße von Saphira mit Ihrem Sternchen feste im Herzen

      • Hallo, das tut mir sehr leid, was dir passiert ist. Auch wegen der der negativen Kommentare im Kinderwunschforum. War es das normale Kinderwunschforum? Ich selber bin oft im Unterstützter Kinderwunsch Forum und habe sowas dort noch nie erlebt. Die Mädels dort posten ständig Fotos von Schwangerschaftstests und irgendwelche Werte und es gibt deswegen nie negative Kommentare, jedenfalls habe ich deswegen noch keinen negativen Kommentar gelesen. Im Gegenteil: wir drücken uns gegenseitig die Daumen und freuen uns für die anderen wenn es klappt und versuchen einander beizustehen wenn es anders ist. Jedenfalls empfinde ich das so. Vielleicht schaust du mal rein? Wünsche dir auf jeden Fall, dass du bald wieder schwanger wirst und dann auch ein gesundes Kind mit nach Hause nehmen kannst. Habe selber gerade Blutungen wegen einem Abgang wegen einem Windei. Du kannst dir ja mal meine Posts dazu durchlesen. Lg

      (10) 04.04.19 - 12:18

      Es tut mir so leid um deinen erneuten Verlust. Dann auch noch das Gefühl zu haben und verstanden zu sein ist wirklich hart.

      Jetzt wünsche ich dir erst mal ganz viel Kraft um das Erlebte akzeptieren zu können.

      Und wenn du wieder guten Mutes bist und bereit aufs hibbeln, schließe dich doch uns in diesem Club an. Hier sind alle im selben Boot und ich kann mir nicht vorstellen dass irgend jemand jemals einen blöden Kommentar abgeben würde.
      https://m.urbia.de/club/neue+hoffnung+nach+ma+abgang+oder+as+fg

      (11) 04.04.19 - 13:23

      İch Wünsche dir alles Liebe das du es gut abarbeitest mit Familien und Freunden das du jemanden da hast der Trost spendet und dich in die Arme nimmt. Es tut mir so leid für dich :(( und für jede Angst um jede Trauer für jede Ungewissheit die jeder hier von uns hat und diese abscheulichen abartigen Nachrichten einiger Vollidioten naja ignoriere sie blockiere sie leichter gesagt als getan aber manche Menschen haben weder Herz noch Hirn. Man kann Sachen ignorieren sich seinen Teil denken aber einer Person in so einer Lage der Art fertig machen zu müssen ist krank und herzlos. İch umarme dich aus der Ferne.

      • (12) 04.04.19 - 16:04

        Danke für euren lieben Worte. Meine Familie meint ich soll mit dem Thema abschließen nicht mehr dran denken.
        Vielleicht klappt es dann irgendwann mal von allein.
        Mein Mann möchte keine künstliche Befruchtung da wir selbstzahler sind und er keine 8000€ für ein vielleicht zahlen möchte.
        Ob es auf natürliche Weise nochmal klappt weis ich nicht. Ich glaube das der andere Eileiter nicht besser aussieht . Die Ärztin gibt mir 30% aber 70% sprechen erneut für eine Elss.

        • (13) 04.04.19 - 17:37

          Hat man dir gesagt warum du eine elss bekommen hast ? Weil deine eileiter sind ja durchgänig...
          Bei mir ists dasselbe spiel.eileiter durchlässig trotzem elss.
          Ich verstehs nicht 😐

          • (14) 04.04.19 - 22:11

            Bei mir ist es wohl die Folge einer unentdeckten chlamydien Infektion. Ich weis nicht wann ich es hatte , sondern nur das sie abgeklungen ist und die Erreger im Blut nachweisbar sind.
            Diese zerstören die kleinen „Flimmer Härchen“ im Eileiter und das befruchtete Ei wird nicht weiter transportiert.

            • (15) 04.04.19 - 23:19

              Ah okay. Dachte immer dann wärn sie undurchgängig...
              Ich hatte nie clamydien oder sonstiges..
              Und trotz stimmt was nicht...
              Es ist zum verrückt werden..
              Drück dich 🤗

Top Diskussionen anzeigen