Angst nach FG nie mehr schwanger zu werden

    • (1) 08.04.19 - 11:02

      Hallo alle miteinander!

      Ich bin im Dez unerwartet schwanger geworden. Wir hätten schon Termin für die Kiwu, was aber weniger daran lag, dass etwas nicht passte, sondern eher an meinem Alter (37). Werte sind lt Kiwu altersentsprechend ok. Eileiterdurchlässigkeitsprüfung und SG wären geplant gewesen.

      Die Freude war riesig, aber Ende Jänner dann FG bei 7+0 - Ursache unbekannt. Hatte gleich 14 Tage danach lt Gyn meinen ES und seither auch regelmäßige Zyklen. Jetzt sind wir im 3. ÜZ und vom Gefühl her hat es wieder nicht geklappt.

      Habt ihr auch Angst nie mehr schwanger zu werden? Bei manchen geht es ja so schnell... oder bin ich einfach zu ungeduldig?

      Gyn meint Kiwu momentan nicht notwendig. Mein Schatz will auch noch warten...

      Glg

      • Geht mir ganz genauso. Der Wunsch ist sooo groß, das Wunder war schon unterwegs und dann wieder alles auf null.

        War so glücklich auch ein zweites Kind vor der magischen 35 zu bekommen...das könnte rein rechnerisch noch klappen, wird aber ne ganz enge Kiste 😥

        Naja, die 33 hat mich auch nicht vor der Fehlgeburt bewahrt.

        • Oje, tut mir leid mit deiner FG.
          Hoffe es dauert nicht mehr allzu lang.
          Hab halt nur Angst, dass das eine Mal ein Zufallstreffer war und jetzt nichts mehr geht...

          • Davor habe ich auch Angst. Mein Bub kam erst nach 2,5 Jahren und vier Inseminationen zustande.

            Jetzt klappte es schon nach vier Versuchen, ohne Hilfe.

            Man kann es aber auch positiv sehen: es hat bei euch spontan geklappt und bei uns auch, wieso also nicht wieder.

            Ihr könnt den Termin beim KWZ ja trotzdem mal wahrnehmen, heißt ja nicht dass gleich was gemacht werden muss, aber zumindest alles abgeklärt ist.

            Alles Gute 🍀

      Hey,

      ja, ich kann das total nachvollziehen!
      Man stand so lang vor dem Berg, dann hat man den Gipfel erreicht und schwups, wird man wieder runter gestoßen und gefühlt ist der Weg hoch noch viel schwerer als vorher.

      Ich hatte im Januar eine ELSS in der 10. SSW nachdem wir ein Jahr gebraucht haben. Jetzt hab ich einen Eileiter weniger, ein Myom in der Gebärmutter, Zysten am Eierstock mit dem intakten Eileiter und auch totale Angst, dass es gar nicht mehr klappt.

      Wir haben zwar einen Termin in der KiWu, aber es dauert noch bis September, weil die Wartezeiten so irre lang sind :(

      Jeder Zyklus der wieder vergeht macht einen fertiger....

      Ich halte Dir alle Daumen, dass es bald wieder klappt!!!

      LG Stephie

      • (6) 08.04.19 - 22:54

        Auf den Mount Everest steigt man auch nicht in einem Zug, sondern muss immer erst wieder ein Stück runter um dann weiter hoch zu kommen.

        Beim nächsten mal dürfen wir vom Basecamp hoffentlich weiter bis zum Gipfel.

        Die lange Wartezeit auf den Termin in de KiWu ist ja wirklich irre! Und da gibt es keine anderen zu denen ihr hin könnt?

        Drücke euch die Daumen

    Ich bin 37 und hatte im Dez eine AS nach MA

    ich habe auch wahnsinnige Angst das es nie mehr klappt :-(

Top Diskussionen anzeigen