Seit 6 Stunden warte ich auf die Ausschabung!

    • (1) 08.04.19 - 14:13

      Ich drehe durch...um 8.00 Uhr sollte ich im Krankenhaus sein! Dort sollte ich mich direkt in Schale schmeissen so Engelshemdchen usw. Kurz nach neun das Zäpfchen bekommen und jetzt sitze ich ich hier mit richtig heftigen Schmerzen und Blutungen und Op mässig tut sich nichts...Ich liege die ganze Zeit weinend vor Schmerzen im Bett und versuche irgendwie auf die Fehlgeburt klar zu kommen...😭

      • (2) 08.04.19 - 14:32

        Hey,
        das tut mir leid. Offenbar tut Dein Körper ja nun alles von allein und das Zäpfchen hat die blutung angeschubst. Ausschabungen werden oft genutzt, um Lücken im OP-Plan zu füllen, das ist leider so.
        Ich würde mit einem Schmerzmittel nach Hause gehen und in Ruhe Abschied nehmen.
        #blume

        Ich habe damals auch fünf Stunden warten müssen, da ein Notfall im OP war.
        Zum Glück war ich aber nicht alleine.
        Ich wünsch dir alles Gute und viel Kraft für die kommende Zeit.

        Lg Pusteblume.85

        (4) 08.04.19 - 16:56

        Ach du Arme. Das braucht es ja echt nicht. Vielleicht kannst du wirklich gehen und den natürlichen Abgang abwarten.
        Alles Gute.

      • Au Mann Sandy, das tut mir leid.
        Das braucht ja in dieses sche... Situation keine Frau... so ein Mist. Fühl dich gedrückt
        Lg

        Ohje, ich weiß wie du dich fühlst.
        Musste im Februar auch um 10h in der Klinik sein und war erst Abends um 19h dran, da einige Notfälle dazwischen gekommen sind.
        Viel Kraft für dich
        Saphira

      • Hallo,
        bei der letzten AS ging es mir genauso. Leider hatte ich überhaupt keine Blutungen, sonst wäre ich irgendwann heimgegangen. Vielleicht wäre das eine Alternative für dich, weiß aber auch nicht ob das versicherungstechnischen Gründen noch geht.
        Ansonsten hoffe ich, dass du es bereits überstanden hast und bald wieder daheim bist.
        Alles Liebe

        (8) 08.04.19 - 19:12

        Wie geht es dir inzwischen du arme? 😞💐 ich hoffe du hast zumindest körperlich keine Schmerzen. Find das echt ne schreckliche Geschichte ❤

        • (9) 08.04.19 - 20:13

          Hey...Ich bin inzwischen zuhause aber ich habe durch das Heparin spritzen...bis gestern heute noch reichlich Blut verloren mein Kreislauf war und ist immer noch ziemlich im Keller!

          • (10) 08.04.19 - 20:21

            Das ging mir auch so am Anfang, hatte einen natürlichen Abgang aber richtige sturzblutungen. Kann dir gut nachfühlen, am Anfang ist das körperlich und seelisch echt eine Katastrophe. Der Körper erholt sich relativ schnell. Spätestens in einer Woche fühlst du dich wieder gut. Leg dich aber hin und Ruh dich wirklich aus...Du brauchst die Zeit jetzt ❤ Körper und Seele müssen das verarbeiten ❤

      (11) 08.04.19 - 20:08

      Was für eine blöde Situation. İch wünsche dir alles Gute

      Hi ich hoffe , das inzwischen alles gut gegangen ist!!
      Ich kenne das auch. Vormittags um 11 war ich bei der Frauenärztin wegen anhaltender Blutungen und Kreislaufprobleme- hatte in der 9 Woche ein Windei. Die Ärztin hatte mich dann sofort ins Krankenhaus zur Ausschabung geschickt und auch extra dort angerufen. Naja gegen 12 war ich dort. Und sollte erstmal ein Zimmer mit obligatorischen Hemdchen beziehen und Infusionen bekommen. Dann hiess es, das es jetzt bald schnell losgeht. Im Endeffekt war ich die letzte , die dran kam und zwar um 21 Uhr abends...Hatte schon nicht mehr daran geglaubt gehabt und die ganzen Wartestunden waren purer Stress,weil ich auch noch nie eine OP hatte....Weil es schon so spät war, musste ich dann auch noch eine Nacht dort verbringen. Und hatte durch das Novaminsulfon eine Blasenentzündung, so das ich alle zwei Stunden zum Klo rennen musste. Wollte das am nächsten Tag den Ärzten sagen, aber eine Krankenschwester hatte auf mich eingewirkt besser nichts zu sagen, denn sonst müsste ich noch einen Tag länger bleiben und das wollte sie nicht,damit die Betten wieder frei werden...Naja wenigstens hatten sie die OP halbwegs gut gemacht, der Hcg war bald auf Null. Einige Monate später brauchte ich wieder eine Ausschabung, aber diesmal waren es keine Blutungen sondern nur Reste einer biochemischen Schwangerschaft und ich wurde in eine spezielle Frauentagesklinik geschickt. Dort kam man sofort dran, und das ganze Prozedere war viel professioneller- aber die haben eben den ganzen Tag auch nur solche Sachen, während im Krankenhaus halt ja alles mögliche dran kommt. Ausserdem war ich ja nicht nüchtern, und hab damals deswegen auch so lange warten müssen vermute ich. Liebe Grüße und alles Gute!!!

      • Hey, ja mittlerweile habe ich alles hinter mich gebracht körperlich geht es mir auch schon ganz gut aber psychisch...fühle ich mich wie ein Wrack...dabei wollte ich morgen eigentlich wieder arbeiten gehen um mich abzulenken...aber ich seh so schlimm aus...

        • Lass Dich am besten noch diese Woche krank schreiben...Man braucht einfach Zeit für sich um wieder klar zu kommen. Aber die gute Nachricht ist, das es mit dem schwanger werden auch schnell wieder klappen kann...Vielleicht ja schon in ein,zwei Monaten...Drücke Dir ganz fest die Daumen!! Himbeerblättertee/ Zyklustee 1 hilft nach einer Ausschabung auch schön, die Schleimhaut schnell wieder fit zu kriegen...Alles Gute und LG

Top Diskussionen anzeigen