Neu hier

    • (1) 11.04.19 - 23:27

      Hallo, ich liege gerade im KH und warte auf den medikamentösen Abbruch.
      Bei mir wurde gestern an 11+2 keine Herzaktivität festgestellt.
      Die Ärztin hat mir von einer AS abgeraten wegen der möglichen Verletzungen .
      Nun , hat jemand Erfahrungen?
      Ich bin seit 8 Uhr Morgens am Tabletten nehmen alle 4 Stunden - 2 Stück.

      Vielen Dank schon mal

      • (2) 12.04.19 - 00:06

        Hey tut mir leid das du das erleben musst. Ich habe Montag in der 9 ssw erfahren das das Herzchen nicht mehr schlägt. Vorgestern haben minimale Blutungen angefangen. Heute habe ich mir im Krankenhaus cytotec abgeholt. Nach 2 Tabletten wurden die schmerzen etwas stärker, nach 2 std kam die fruchtblase raus und die schmerzen sind weg. Für mich war es wirklich die beste Entscheidung es erstmal ohne Ausschabung zu probieren.

        • (3) 12.04.19 - 00:34

          Tut mir leid :(
          Fühl dich unbekannterweise gedeückt.
          Es ist unvorstellbar schwer. Für uns beide.
          Aber ich finde auch es ist die beste Entscheidung.
          Bei mir geht nichts mehr.
          Morgen Früh erhöhen sie die Dosis mit 3x3.
          Ich hoffe es ist bald vorbei

          Uns beiden viel Kraft und Glück🍀❤️

      (4) 12.04.19 - 00:32

      Hallo Kisu,
      das tut mir so leid.
      Ich hatte auch in der 9. SSW einen natürlichen Abgang mit Cycotec (daheim). Mein Embryo war aber sicher auch noch viel kleiner (1,4 cm).

      Körperlich ging bei mir alles gut, psychisch war es einerseits schwer, auf der anderen Seite aber auch wichtig für mich.

      Drücke dir die Daumen, dass du alles gut überstehst und um eine AS herum kommst 🍀

      Habe in diesem Beitrag mal alles zusammengefasst:

      Kleine Geburt Bericht
      https://m.urbia.de/forum/55-fruehes-ende/5222978-erfahrungsbericht-natuerlicher-abgang-mit-cycotec

      • (5) 12.04.19 - 00:38

        Tut mir auch leid :(

        Ich habe Gott sei Dank so viel Unterstützung von allen Seiten , wie wir alle , das es psychisch eigentlich geht. Ich denke mir immer „Wer weiss wofür das gut war , der kleine Keks wusste wa er tut“
        Abee körperlich weiss ich nicht. Mir kommt es so vor als würden die Tabletten nichts bewirken :/

        Ich drücke mir die Daumen 🍀

        Danke für die lieben Worte ❤️
        Und für den Link..

        • (6) 12.04.19 - 01:18

          Super, dass die Vernunft auch gleich in deinem Herzen angekommen ist...da hadere ich immer noch manchmal 😩

          Ich hatte auch das ganze WE das Gefühl, dass es nicht genug blutet Bzw. nicht genug Gewebe abgeht. Am Ende sieht es ja dann der FA bei der Kontrolle.

          Es gibt hier auch einige Mädels die auf einen natürlichen Abgang gewartet haben. So lange man keine Infektion entwickelt, besteht ja tatsächlich keine Eile.

          Also auch einfach eine Entscheidung, was einem selbst am besten tut.

    (7) 12.04.19 - 23:18

    Ich glaube das ist auch davon abhängig wie weit die ss schon fortgeschritten ist.
    Ich lese hier oft von MA in der 6.oder 7. Woche wo es gut funktioniert mit cytotec.
    Ich hatte in der 12. Woche erfahren, dass unser Kind nicht mehr lebt. Wie lange genau er da schon tot war, konnte man da nur schätzen. Von der Größe her wahrscheinlich schon eine Woche.
    Ich habe dann auch cytotec bekommen obwohl mein muttermund fest verschlossen war und ich keinerlei Blutungen hatte. Ich habe in der ersten Woche 6 cytotec über 3 Tage und in der 2. Woche 8 cytotec über 4 Tage genommen. Ausser Blutungen und Durchfall ist nichts passiert. Der muttermund wurde zwar weich, öffnete sich aber nicht. Ich habe mich dann entschlossen ohne cytotec zu warten. Genau 5 Wochen später und wahrscheinlich 6 Wochen nach seinem Tot ist mir die fruchtblase geplatzt und er ist zu Hause geboren.
    Die 5 Wochen waren eine schwere aber auch notwendige Zeit für mich um mich damit abfinden und mich verabschieden zu können.
    Leider musste ich eine Woche später dann doch noch zur ausschabung weil ein kleiner Rest Gewebe verbleiben ist. Für mich war das dann aber ok. Ich habe mein Baby ja zu Hause.

    • (8) 13.04.19 - 10:06

      Hallo, ich bin jetzt den dritten Tag hier. Habe in den Tagen jetzt 12 Tabletten bekommen . 3x Täglich 2.
      Gestern hatte ich Blutungen und da waren teilweise richtig große Gewebestücke dabei. Aber das nur 2 mal. Und dann wieder nichts.
      Nun wieder von Anfang. Jetzt war die Frage ob ich eine AS machen würde. Ich habe Angst davor. Weil mir die Ärzte gesagt haben , sie könnten die Gm so verletzen , das sich nie mehr was festbeissen könnte. Ich bin erst 27 ich will meinen Kinderwunsch nicht aufgeben 😭.

      • (9) 13.04.19 - 22:49

        Ich wollte auch keine ausschabung, aber aus anderen Gründen. Leider ist eine Fehlgeburt mit cytotec kein Garant dafür dass du nicht doch noch eine ausschabung benötigst. Die Ärzte sagten bei mir auch, wahrscheinlich würde der Rest mit der nächsten Blutung abgehen. Hätte ich nicht 3 Tage vorm Flug in den Urlaub gestanden hätte ich keine ausschabung machen lassen um den letztes kleinen Rest zu entfernen. Aber ich hatte Angst, dass im Ausland etwas schief läuft und ich ins Krankenhaus muss. Ich würde also dennoch zum abwarten raten. Meiner Meinung nach ist das natürlicher. Und wahrscheinlich auch heilsamer für Psyche und Körper wenn du deinen Körper vertraust und ihn das machen lässt.

Top Diskussionen anzeigen