2 Fehlgeburten in Folge :-( Was machen?

    • (1) 09.05.19 - 23:03

      Hallo Mädels,

      ich muss heute wieder ein Sternchen ziehen lassen. Diesmal in der 5SSW. Am 07.04 hatte ich bereits eine FG in der 7 SSW. HCG war da viel zu niedrig. Dann wieder den positiven Test in der Hand gehalten direkt nach der FG. Und jetzt heute leichte Blutung und schlecht aufgebaut Schleimhaut.

      Bin unendlich traurig und verzweifelt. Wir haben bereits Zwillinge (4) auf ganz natürlichen Wege bekommen deshalb habe ich gar nicht damit gerechnet. Ich bin bereits 38 und mein Mann 47. wir wünschen uns beide noch ein Kind und sind jetzt total ratlos. Meine Ärztin tut es ab mit „kommt so oft vor“ und „ist eh immer ein Wunder“. Nervt und hilft nicht.

      Hattet ihr Untersuchungen!? Gerinnung kann ich wohl erst in 6 Wochen testen lassen. Dann sind zwei Zyklen futsch. :-(

      Was kann ich machen/einnehmen? Nach was muss ich fragen? Will nochmal ein Beratungsgespräch.

      Könnte nur heulen aber bringt ja auch nichts und meine zwei tollen Jungs merken auch schon das Mama traurig ist. Soll ja auch nicht sein.

      Danke euch für euere Ratschläge!

      • (2) 10.05.19 - 09:58

        Hallo
        Also erstmal tut es mir leid das du diese Erfahrung machen musstest.
        Ich kann dir nur von mir persönlich berichten .
        Ich habe 2004 einen Sohn und 2006 eine Tochter normal entbunden . Dann 2012 meine Tochter mit ks entbunden . Wie das so ist wollten wir gerne noch ein 4. und versuchten es ab Sommer 2016. geklappt hatte es sofort und dann in der 9. ssw war kein Herzschlag mehr zu sehen also Ausschabung im September 2016
        Es war ein Schock denn vorher hatte ich mir darüber nie Gedanken gemacht weil ich wirklich jedesmal Traum Schwangerschaften hatte ...
        Dann hätten wir einmal die Periode abgewartet und im Dezember dann wieder schwanger geworden
        Leider ist es da in der 7.ssw abgegangen bevor ich überhaupt beim Arzt war . Nun wieder eine Periode abgewartet und im März hatte es erneut geklappt . Zu dem Zeitpunkt dachte ich schon total negativ und habe mich nicht getraut mich zu freuen . Ich dachte auch das es vllt am Kaiserschnitt lag denn vorher hatte ich nie Probleme mit einer fg..
        Nun ja dann zum fa und der Herzschlag war zu sehen . Beim nächsten Termin wieder die 10. ssw kein Herzschlag mehr
        Ich dachte wirklich das kann doch nicht wahr sein . Was für ein Alptraum .
        Also wieder zur Ausschabung .
        Im Juni bin ich dann wieder schwanger geworden und siehe da alles ist gut gegangen . Aber es war wirklich bei jedem Termin Angst da .
        Im März 2018 habe ich dann entbunden wieder per Kaiserschnitt
        Und im aufgibst würden wir überraschend erneut schwanger und da dachte ich , es wird eh nichts werden , denn letztes Mal hatte es auch 3 mal nicht geklappt . Aber ich habe im April entbunden und auch diese Schwangerschaft verlief ohne Probleme .
        Was ich damit sagen will ist ,
        Diese Laune der Natur können wir nicht beeinflussen egal ob es 1 mal passiert oder 3 mal hintereinander . Weißt du womit ich mich immer beruhigt habe
        Ich habe mir gesagt sowas zu erleben ist schlimm aber zum Glück habe ich bereits Kinder und wie geht es den Frauen die noch keine Kinder haben . Die so etwas dann erleben müssen . Ich denke für uns ist es beruhigend zu wissen das wir in der Lage sind Kinder auszutragen und das es auch mit den Samen des Partners passt ( ist ja auch manchmal so eine Frage ) .
        Gib die Hoffnung nicht auf es wird gut gehen
        Lg

        (3) 10.05.19 - 11:18

        Hallo,

        auch ich hatte 2 FG in Folge, beides mal früher, natürlich Abgang.
        Hab dann auch 6 Wochen gewartet und war bei der humangenetischen Untersuchung, die Blutgerinnung wurde ebenfalls überprüft.

        Nun konnte ein erhöhter Lipoprotein (a)-Wert festegestellt werden, sprich eine Gerinnungsstörung. Ab positivem Test muss ich täglich Heparin spritzen.
        Hormonstatus und Schilddrüse sind in Ordnung, das habe ich auch kontrollieren lassen.

        Wir hoffen sehr, dass das der Schlüssel ist und beim nächsten Mal alles gut geht!

        Kann Dir nur raten, abzuwarten und Dich untersuchen zu lassen...
        Ich weiß, die Warterei ist echt blöd! Ich habs auch kaum ausgehalten, aber ich hatte auch rießen Angst, dass uns das ein drittes Mal passiert.

        Wünsch Dir alles Gute!

        • (4) 10.05.19 - 11:54

          Danke! Tut mir auch leid für dich.
          Ja, die Warterei ist zum verrückt werden. Aber du hast recht. Besser jetzt warten und untersuchen lassen uns dann eventuell was nehmen/spritzen. Hoffentlich bringt es dann was.

          Drücke dir die Daumen. Schick doch mal ein Update! Fühl dich gedrückt!

      Wir hatten gestern die blutgerinnungsanalyse und genetische Beratung - wir durften erst nach der 3.fg hin -.- (wobei die erste in der 21.woche war) ... ich versteh deine Verzweiflung-mir gehts grad recht ähnlich :( ich drück dich mal ganz lieb ❤️ mir hilft dass ich mir sage: auf einen oder zwei Zyklen kommt es am Ende nicht an - und so wird’s ein Sommer oder Frühlingskind 🥰

      • Oh je. Finde ich echt kacke das man erst 3 mal sowas durchmachen muss bevor man was abklären kann. Werde ich nie verstehen. 🤦‍♀️ Du hast ja recht und ich weiß auch das Geduld wichtig ist aber die Angst überwiegt meistens. Bin heute schon ruhiger aber er gibt Momente da holt es mich einfach ein. Aber die wird es wohl immer geben. Ich drücke dir die Daumen das du mit den Ergebnissen gut arbeiten kannst. Ist ja auch so eine Sache. Man wünscht sich ja eine Erklärung aber eigentlich will man ja gar nichts haben. Wird sicher alles gut! Ich habe mir jetzt einen Termin bei einem anderen FA geben lassen der auf dem Gebiet Kinderwunsch mehr Erfahrung hat. Dient nur zur Beruhigung. Für uns kommen keine großen „Eingriffe“ in Frage. Wir haben ja zwei gesunde Kinder und wenn es sein soll, dann wird es auch klappen.

        Drück dich auch! Und nicht unterkriegen lassen! Freue mich gerne über ein Update!

        • Kann ich gerne machen wenn ich was weiß :)
          Ja mich nachts halt traurig weil ich mir dauernd denke: was, wenn echt was ist - dann hab ich quasi 2 Babys geopfert, damit wir das rausfinden :-/ das is doch kacke :-/

    (8) 11.05.19 - 11:05

    Hallo,
    mein Beileid zu eurer Fehlgeburt. #kerze Nur so ein Gedanke von mir... Könnte es evtl. sein, dass der positive Test noch von der ersten Fehlgeburt Rest HCG war? Auch niedrige Werte halten sich teilweise Wochen lang. :-( Dazu passen würden auch Schmierblutungen und dass die Schleimhaut nicht aufgebaut war. Selbst wenn es nur 1 Woche gedauert hätte, bis sich das HCG abgebaut hat und der Zyklus in Gang kam, du dann nach 14 Tagen den ES gehabt hättest, wärst du erst morgen 4+0. Also ist nur so eine Überlegung von mir, du kennst die Details und deinen Körper natürlich am besten. Eine und sogar auch 2 frühe Fehlgeburten können tatsächlich auch ohne Grund passieren, so traurig das auch ist. Oft findet man weder Grund noch Erklärung dafür. Nichts desto trotz kann man zB nach Rücksprache mit dem Arzt prophylaktisch ASS100 nehmen. Das deckt dann schon mal das eine oder andere Gerinnungsproblem ab. Heparin nimmt man in den meisten Fällen sowieso erst ab positivem Test, da hättest du also keinen Zeitdruck mit der Gerinnungstestung. Ansonsten würde ich auch immer empfehlen, nach einiger Zeit des übens und wenn Fehlgeburten aufgetreten sind, bei Zeiten eine Kiwu Klinik zu besuchen. Die untersuchen auch noch mal vieles.
    LG und alles Gute

    • (9) 12.05.19 - 20:00

      Gute Überkegung aber meine Blutwerte wurden kontrolliert und sind auf <5 gesunken und dann wieder auf 12 gestiegen. Somit gehen wir schon von einer SS aus. Ich warte jetzt mal die Betatung ab. Danke dir!

Top Diskussionen anzeigen