Ablauf einer frühen Fehlgeburt 5./6.ssw

    • (1) 15.09.19 - 15:08

      Ich wende mich heute mit einem nicht so schönen Thema an euch 😞
      Mich würde interessieren wie bei eucjcder Ablauf einer Fehlgeburt Ende der 5.ssw/Anfang 6.ssw aussah...

      Ich habe seit 3 Tagen schmierblutungen, war deshalb bei der Vertretung. Sie meinte meine gmsh sei zu schwach aufgebaut. Ich habe bestimmt einen Abort und der krümel löst sich auf 😔
      Bekam dennoch famenita 200mg
      Wie gesagt, seit 3 Tagen sb mit gewebekrümeln... heute dann immermal wieder ein Schwall dunkelbraunens Blut mit krümeln, dann wieder Stunden nix. Und jetzt schon 2mal rotes Blut am toipapier...
      Ul Schmerzen sind genau wie bei der Menstruation..
      Ich habe so Angst das es nicht komplett geht und ichxaisgeschabt werden muss...bin dennoch inter Kontrolle zwecks hcg, erfahre morgen den Wert von Freitag (es+17), Mittwoch nochmal Blutabnahme und Freitag soll ich untersucht werden.
      Ich spüre aber das es das Ende ist, so sehr ich die ganze Zeit gehofft habe... es ist nur noch schrecklich

      Im mai hatte ich einen frühen Abgang bei 4+3, da waren die sst aber immer nir ganz zart positiv und es ging mit einer 5tägigen Blutung ab

      Ich danke euch für eure Erfahrungen und wünsche euch alles liebe

      Hey tut mir leid das dir das auch passiert ich kann von meinen 6 abgängen berichten. Bei mir hat es ähnlich wie bei dir immer mit schmierblutungen angefangen.... ich war immer im kkh alles war gut und dann sind sie doch zu den Sternen gegangen. Wir hatten im November 2017 eine Totgeburt😭 ich weiss nir allzu gut wie du dich gerade fühlst wenn du fragen hast kannst du dich gerne bei mir privat melden
      Glg und fühle dich lieb umarmt keiner hat dieses schlimme Gefühl verdient ich hoffe das bei dir noch alles gut wird gib nicht auf ❤

      • Ich danke dir für deine lieben Worte...
        Ich habe jetzt gänsehaut bei deiner Geschichte. Es tut mir so unsagbar leid das du soviel Schlimmes schon erfahren musstest.
        Fühle dich ganz lieb zurück gedrückt.

    (7) 15.09.19 - 16:54

    Ich hatte es jetzt auch 3x in diesem Zeitraum. 2x war es zuerst sb dann wie normale Periode. Einmal war es bisschen weiter da waren es so blutkoagel ziemlich viel und auch echt einige Tage. Aber nicht schmerzhaft nur einfach beschissen.

    • (8) 15.09.19 - 17:00

      Darf ichxfrsgen wievoel Zeit zwischen ab und periodischer Blutung lagen?
      Es kommt immer nur schubweise was...mal muss ich 4 mal nachwischen, mal ist gar nix...es ist noch keine große Menge, also es bleibt noch drinnen.max. ein paar Tropfen landen auf der einlade, wenn der "schub" gerade kommt...die menssvhmerzen sind mal stark mal schwächer. Links zieht es dazu immer wieder mal...ich warte eigentlich nur darauf das es richtig anfängt bzw endet 😔

(10) 15.09.19 - 17:29

Ich hatte letztes Wochenende einen frühen Abgang Anfang der 6. SSW.. ich hatte fürchterliche Rückenschmerzen und leichte bräunliche Blutungen. Also altes Blut. Hab mir aber nichts weiter bei gedacht, schmierblutungen kommen ja häufiger mal vor. Als ich am nächsten morgen dann aufgestanden bin und frisches gut rotes Blut kam bin ich ins Krankenhaus und da wurde mir dann gesagt, dass es abgeht. 😢 Die Blutungen waren letztendlich nicht doll und gingen insgesamt über 5 Tage, normal Perioden Länge. Ich hatte nur ziemlich dolle schmerzen, doller als Perioden schmerzen.
Jetzt Schöpfe ich neue Kraft und Hoffnungen und glaube ans Nächste mal.
Ich wünsche dir viel Kraft und drück dich fest .

  • (11) 15.09.19 - 17:44

    Das hoffe ich für dich auch und drück dir fest die Daumen, dass du bald ein Wunder in dir hast was du nach 40 Wochen in den Arm schliessen kannst
    Mich macht die geringe blutungsmenge bei mir nur stutzig, das es nur beim abwischen kommt bzw nur ein paar Tropfen auf der Einlage landen...ich habe auch riesen Angst vor einer elss, die vielleicht nicht abgeht, da ich dieses stechen dumme links habe.
    Laut dr.google soll man das so früh aber noch nicht merken...ich bin so ratlos, so sauer, so enttäuscht und tieftrraurig

(12) 15.09.19 - 18:20

Ich hatte bei meinem Abgang 5. Woche einen Tag lang schmierblutungen aber nur ganz ganz leicht. Und den Tag drauf war dann garnichts, bis ich auf die Toilette bin, da kam dann für meine Verhältnisse viel Blut und gewebsstücke und dann war wieder Ruhe und am Abend das gleiche nochmal. (anschließend waren auch meine mensartigen Krämpfe verschwunden) Der dritte und vierte Tag war dann wieder nur ganz minimal.

  • (13) 15.09.19 - 18:35

    Danke für deine Antwort... ich warte auch nur drauf das es richtig rauskommt...damit ich einfach abschließen kann...
    Ich erwische mich jedes mal dabei, wenn gerade nix am Papier ist- wie kurz Hoffnung aufkeimt...das macht mich verrückter und trauriger als endlich gewissheit zu haben...

    Huhu, ich mache gerade so ziemlich das gleiche durch... Hab gestern minimal leicht positiv mit nem 25 getestet, eigentlich nur zur Bestätigung, dass das, was bei mir da unten passiert, tatsächlich leider ein Abgang sein wird. Seit heute hab ich richtig doll Schmerzen mit mensartigem Blut... Es hat wohl nicht sollen sein 😞

    Es fing bei mir genauso an wie bei dir. Bei Belastung und viel Bewegung wurde es dann immer schlimmer.

    Was ich mich aber frage ist, ob man so theoretisch auch einen Zwilling verlieren kann während der andere das übersteht?! Das spukt mir im Kopf herum.

    Naja ich wünsche dir und allen hier nur das Beste und ein gesundes Baby!

    💓

    • Tut mir leid für dich😔
      Theoretisch hist da bestimmt möglich, habe davon schon einiges gelesen... bei meinem letzten Abgang war es wie bei dir. Didsmal wollen aber einfach keine richtigen Blutungen einsetzen...es ist so minimal das es fast nur bis aufs Papier kommt..
      Habe heute dennoch nochmal getestet...so schwach, das selbst der von +10 wesentlich stärker war. Vielleicht ist es wirklich so, das es sich aufgelöst hat und da die gmsh bei mir wohl so schwach war-keine richtigen Blutungen kommen🤷‍♀️
      Es ist so für mich diesmal noch fast schlimmer weil man dadurch immer resthoffnung hatte und man nicht weiß ob so überhaupt alles weggeht

      • Ja das glaub ich! Gewissheit ist immer besser, aber es klärt sich bestimmt bald und wenn es dann ein Abgang werden sollte, dann ist das schei**, aber dann kannst du in einen neuen Zyklus starten und weißt zumindest, woran du bist :( Fühl dich gedrückt!!

(19) 16.09.19 - 06:34

Hallo,
es tut mir sehr leid, was du gerade durchmachen must!

Ich hatte 01/17 eine Fehlgeburt im gleichen Stadium. Mein Test war an ES+17 war nur sehr schwach und am nächsten Tag hatte ich frühs ein wenig rotes Blut am Toi.
Bin dann zur Arbeit und bekam im Laufe des Tages Schmerzen/Krämpfe und starke Blutungen u d bin nach der Arbeit zur FA, die die abgehende Fruchthöhle noch sah.
Die Stärke der Blutungen und der Krämpfe war bei mir an diesem 1. Tag am schlimmsten. Tag 2 und 3 Blutungen und Krämpfe schon schwächer und am 4. und 5. Tag wieder schwächer und die nächsten 5 Tage nur noch leichte Blutungen ohne Schmerzen.
Die ersten 5 Tage hatte ich auch immer Gewebefetzen dabei....

Alles Gute und ich wünsche dir, dass alles von allein abgeht!

Top Diskussionen anzeigen