missed abort 2 mal hintereinander

    • (1) 16.09.19 - 09:26

      Hallo ihr lieben erst mal was zu meiner Vorgeschichte . Ich bin 32 und haben mit meinem Mann schon zwei Jungs (11.&7. Jahre ) letzten Oktober ( 2018) hatte ich in der 12 Woche eine Missed Abort mit anschließender Ausschabung. Nach ein paar Monaten hat es dann wieder geklappt und es waren auch noch Zwillinge. Nicht das je etwas unser Sternchen ersetzen könnte aber es fühlte sich an wie eine Art Wiedergutmachung . Alles lief super bis zur 16 Woche der Schock kam . Beide Baby keinen Herzschlag mehr . Laut Größe etwa schon seit der 12 Woche nicht mehr. Dann wurden Wehen eingeleitet und nach der stillen Geburt wieder ausgeschaut. Ich lasse die emotionale Seite jetzt mal bei Seite jeder der so etwas erlebt hat weis leider genau wie man sich fühlt. Und wieder keine Erklärung . Kein offensichtlicher Grund. Jetzt bin ich ganz hin und her gerissen zwischen dem wünscht nach einem Baby also noch ein Versuch oder das Thema ganz auf Eis zu legen eher aus der Angst das alles noch mal durch machen zu müssen . Hat jemand von euch etwas in der Art erlebt und kann mir einen Rat geben oder sogar Hoffnung auf ein gutes Ende ?

      • Hallo, erstmal mein Beileid, es tut mir wirklich sehr leid, dass du sowas schon erleben musstest, schrecklich 😔
        Habt ihr schon was untersuchen lassen?
        Blutgeringung? Killerzellen? Hormone? Großes Blutbild?
        LG 💗

        • Nein haben es mit den Ärztin im Krankenhaus gesprochen und sie meine es wäre natürlich für uns schlimm aber für sie jetzt noch nicht Besorgnis erregend. Die normalen Blutwerte waren immer in Ordnung. Nach der Plazenta Untersuchung haben sie mir den Rat gegeben die Gerinnungswerte checken zu lassen bevor wir es noch mal versuchen. Meine Ärztin meinte aber das erst ab der dritten Aborte weiter Untersuchungen gemacht werden worauf ich natürlich nicht warte will

          Darf ich fragen was Killertellen sind ? Meine Schilddrüsen werte waren nicht in Ordnung aber nur bei den letzten zwei Schwangerschaften in denen ich dann Medikamente bekommen haben . Kann es vielleicht sein das es da schon zu spät war?

          • https://www.ivf-augsburg.de/diagnostik/abortabklaerung/

            Das sind die Fehlgeburt Untersuchungen der Kiwu Praxis, wo ich gerade in Behandlung bin. Ich hatte 2 MA's in der 7 SSW innerhalb von einem Jahr (die letzte Ende August mit Ausschabung leider) und lasse gerade die Blutgeringung und Killerzellen untersuchen. Ich habe mit meinem Mann auch schon ein Kind, drum passt die Genetik schon mal.
            Ansonsten nehme ich gerade viele Vitamine aus pimp my eggs zusätzlich, um die Eizellen Qualität zu verbessern.

            Ich hoffe, du findest bals für dich deinen Weg zum gewünschten Baby 💕

            LG

            • (6) 16.09.19 - 19:03

              Wo lässt man denn die Killerzellen prüfen?

              Habe mit meinem Mann auch einen Sohn und dieses Jahr zwei Sternchen.

              Der Sohn schließt aber keine genetischen Besonderheiten aus, oder?

              Dass mein KiWu Doc nichts groß testen will, macht mich ganz kirre, ich will wie die TE nicht erst eine dritte FG erleiden müssen, bevor ein Grund gefunden wird.

              Oder aber ich muss mich einfach damit abfinden, dass das verdammt noch mal einfach so zwei mal hintereinander passieren kann.

              • (7) 17.09.19 - 12:03

                Die Blutproben werden vom Arzt entnommen und nach Martinsried (spezielle Klinik) eingeschickt.

                Mein Arzt sagte auch erst, dass man eigentlich die Abklärung ab 2 Fehlgeburten macht, aber er war gleichzeitig sehr verständnisvoll und hat der Abklärung zugestimmt. Die Kosten für die Abklärung übernimmt, soweit ich weiß, die KK (die Rechnung habe ich noch nicht, also ist die Info ohne Gewähr).

                Die weitere Behandlung mit "off-label-use" Medikamenten (heisst "Heilversuch auf eigenen Wunsch") wie Clexane, Granozyte, Nivestim, Lipavenös (also je nach Diagnose) erfolgt auf eigene Rechnung und kann zwischen 500€ und 2000€ je nach Menge kosten. Wobei Clexane wird bei der diagnostizierten Blutgerinnungsstörung von vielen KK doch übernommen.

            (8) 17.09.19 - 10:56

            Hallo...kannst du mir sagen, was so eine Abort Abklärung kostet?
            Liebe Grüße

    (10) 20.09.19 - 06:26

    Hallo,

    Ich hatte im letzten Jahr zwei ma, beide wurden medikamentös zu Hause verabschiedet. Dieses Jahr durfte ich dann bisher fast komplett schwanger erleben und bin jetzt im endspurt, in der 36.ssw.
    Alle Tests und Untersuchungen waren bei uns ohne Befund.
    Also nicht die Hoffnung verlieren 🍀🍀

Top Diskussionen anzeigen