...kein Herzschlag mehr - aus und vorbei der Traum

Letzten Dienstag war ich eigentlich nur kurz bei meiner Ärztin, um den Mutterpass mit den Labordaten zu vervollständigen. Bei einer Kontrolle per Ultraschall hat Sie dann festgestellt, dass es keinen Herzschlag mehr finden konnte. 8+3.
Unsere Welt brach zusammen, alles aus und vorbei. 😢 Mein Mann auch noch zum Seminar. Wir hatten uns schon sooo sehr auf unser Krümelchen gefreut...
Meine Eltern holten mich dann aus der Praxis ab und brachten mich zur zweiten Beurteilung ins Krankenhaus. Diese behielten mich nach den Untersuchungen gleich zur MA da.

Irgendwann vom 26.9. 12:00 Uhr und dem 01.10. 8:15 Uhr hat das zweite kleine Herzchen in meinem Körper einfach aufgehört zu schlagen - und ich habe es nicht mal bemerkt. Mache mir solche Vorwürfe... und ich weiß, ich hätte nichts tun können, aber man macht es ja trotzdem.

Waren nun ein paar Tage nicht zu Hause, haben uns einfach an die Nordsee verkrochen. Die Abwechslung tat gut, es ist aber doch nochmal was anderes, wieder hier zu Hause zu sein.

Ich frage mich immer wieder, warum. Warum ist es uns einfach nicht vergönnt? Und warum ist die Natur soooo unfair?

1

Es tut mir so leid, dass ihr das auch durchmachen müsst 😢
Wir haben es auch grad hinter uns..
Ich habe es fast 3 Wochen nicht bemerkt.. schuld haben wir daran gewiss nicht!
Die Frage nach dem warum stelle ich mir auch jeden Tag ...
Aber das kann uns leider niemand beantworten.. versuche nach vorn zu blicken.. beim nächsten mal klappt es ganz bestimmt!
Ich schicke dir ganz viel Kraft! Wir schaffen das 🍀

2

Mein Beileid. Das Leben ist ab und zu einfach unfair und grausam..

Es ist aber oft so dass man nichts merkt und einfach keine Ahnung hat, dass irgendwas gar nicht stimmt. So frühe FG wie deine passieren oft weil das Kind einen Genfehler/Chromosomerkrankung hätte und nicht lebensfähig war. Dann regelst die Natur es von alleine, indem die Schwangerschaft beendet wird.

Du muss Dich keine Vorwürfe machen, warum denn? Vorwürfe kann man sich nur machen wenn man unvernünftig gelebt hat in der Schwangerschaft.

Ich hätte in meiner ersten Schwangerschaft eine Totgeburt in der 24. SSW. Ich hätte absolut keine Ahnung dass mein Sohn in meinen Bauch gestorben war. Sein Tod wurde entdeckt bei eine ganz normale Vorsorge. Die Schwangerschaft verlief bis dahin total unauffällig.. Alles war immer in Ordnung. Wie Ich mich gefühlt habe, brauche Ich bestimmt nicht zu erklären. Ich habe meinen Sohn nach Einleitung ganz normal in der Nacht geboren. Er wurde schweren Herzens obduziert. Keine Ursache wurde gefunden. Er war kerngesund, meine Plazenta weitgehend unauffällig.. Warum er gehen müsste, weiß nur der liebe Gott.. Wie Du siehst, kann man einfach nichts machen.. Solange man nicht unvernünftig lebt, keine Drogen nimmt, nicht raucht und Alkohol trinkt, hat man keine Schuld..

Ich habe jetzt eine gesunde Tochter. Ich bin mir sicher dass unser Schutzengel auf sie aufgepasst hat in meine 2. Schwangerschaft..

Es bringt dir nicht zu fragen warum, weil ein Antwort bekommt man nicht immer.. Eine FG wird ja meistens so weit ich weiß pathologisch untersucht um eine mögliche Ursache zu finden. Wurde es bei Dir nicht gemacht? Vielleicht bringt es Dir was wenn eine Ursache gefunden wird..