Wie lange Blutung nach Fehlgeburt

    • (1) 07.11.19 - 15:56

      Hallo,
      am Freitag hatte ich gegen Abend einen mit Cytotec eingeleiteten Abgang. Es kamen auch zwei Fruchthöhlen raus. Kurz darauf wurden die Blutungen auch schwächer. Am Montag sollte ich zur Kontrolle zu meiner Ärztin, laut Ultraschall war dort auch nichts mehr zu sehen. Sie sagte die Blutung kann bis zu 10 Tagen andauern. Nun blute ich seit letztem Freitag also. Gestern Abend hörte die Blutung auch mal ganz auf, da dachte ich schon es sei nun vorbei. Jetzt hat es heute Vormittag jedoch wieder angefangen. Insgesamt ist die Blutung schon noch recht kräftig und teilweise wirklich noch tief rot. Nun mache ich mir langsam doch Sorgen, ob das noch im Rahmen ist. Natürlich ist es etwas weniger geworden und gefühlt auch nicht mehr so dick aber eben dennoch ordentlich. Wie war es bei Euch? Hat es auch so lange keine geblutet oder soll ich vielleicht vor dem Wochenende doch noch auf eine Untersuchung bestehen?
      Liebe Grüße, Kaddas

      • (2) 07.11.19 - 17:15

        Hallo,

        das ist nicht ungewöhnlich. Ich weiß nicht genau, wie deine Ärztin auf die 10 Tage gekommen ist. Blutungen nach einer Fehlgeburt können gut 2 oder 3 Wochen anhalten, das ist normal. Genauso kann es wie bei dir Mal kurzfristig aufhören und dann wieder anfangen. Und dass sie bei der Kontrolle nichts mehr sehen konnte ist doch sehr gut.

        Alles Gute dir!

        (3) 07.11.19 - 18:33

        Hallo,

        bei mir hat es auch 10 Tage geblutet. Im Vergleich zu einer normalen Mens war es aber viel dicker.

        Sei froh, wenn es blutet. Es soll ja auch die Schleimhaut noch raus.

        Zur Untersuchung musst du nur bei sehr starker Blutung, wenn du Fieber bekommst oder du dich schlecht fühlst.

        Alles Gute!

        • (4) 07.11.19 - 19:51

          Danke für die schnellen Antworten. Dann bin ich auch schon beruhigter. Hatte überall gelesen, dass halt noch Reste da sein könnten wenn es so lange blutet. Schmerzen oder Fieber habe ich nicht, fühle mich eigentlich gut und gehe sogar schon wieder zum Sport. Man merkt halt langsam, dass es etwas an den Kräften zerrt. Tagsüber wenn das Bluten anfängt, ists unten eben etwas am ziehen aber es tut nichts weh. Die Ärztin hat mir angeboten morgen rein zu kommen wenn ich möchte. Ich schaue mal, wenn die Blutung sich heute Nacht wieder legt und es morgen deutlich schwächer ist, warte ich nochmal ab. Hätte nächste Woche dann eh nochmal einen Termin.

      (5) 07.11.19 - 20:35

      Ich hatte am Tag des Abgangs ordentlich Blut verloren, dann so 3 Tage normale Perioden Blutung. War in der 8ssw. Lg

      (6) 08.11.19 - 07:59

      Ich hatte im Juli einen Abgang in der 6. Woche, 2 Tage wirklich starke Unterleibschmerzen mit starken Blutungen und dann einen Tag noch ganz leicht, 6 Wochen später die normale periode die bei mir immer 4 Tage dauert.

      Vergangenes Wochenende (Freitag) hatte ich wieder einen Abgang in der 6. Woche ohne Schmerzen, aber noch mehr Blut, wie im Juli. Das ging 4 Tage. Und aktuell, hab ich immernoch schmierblutungen..
      Denke das ist wirklich immer unterschiedlich

Top Diskussionen anzeigen