Erleichtert - Kind wurde still zu Hause geboren

Hallo,

ich hatte bereits geschrieben, dass ich alle möglichen Maßnahmen ergriffen hatte, um die Geburt anzustoßen. Heute hatte ich dann regelähnliche Blutungen, ab etwa 17 Uhr dann regelmässige Wehen. Um kurz nach 19 Uhr wurde dann unser Kind geboren, etwa eine halbe Stunde später die Plazenta. Ich habe zwar heftige Nachwehen, die ich trotz Schmerzmitteln intensiv spüre, aber die Blutung ist noch im Rahmen.
Ich bin sehr erleichtert, dass es nun doch relativ schnell ging und es ein den Umständen entsprechend schönes Erlebnis war.
Ich konnte das Kind noch anschauen und ein Foto machen, dann haben wir es aber weggespült, da es schon zu fragil war durch die beginnende Zersetzung im Körper, um es noch bergen zu können.
Ich würde es immer wieder so machen, hoffe aber natürlich, dass ich nicht wieder in diese Situation kommen werde.

Liebe Grüße,

Katrin

1

Es freut mich, dass du das geschafft hast und es so einen Abschied gab.
Ich habe selber heute vor einer Woche Blutungen bekommen und natürlich drehen sich meine Gedanken nur darum.
„Geboren“ habe ich das kleine Böhnchen ❤️ Montag früh, man konnte es gut erkennen, auch wenn es bei 6+2 wohl vorbei war.
Ich wünsche Dir viel Kraft und uns beiden, dass bald eine Schwangerschaft folgt, die ein anderes Ende nimmt 😘