Und wieder bin ich hier... 😢

Thumbnail Zoom

Ich denke, das Bild spricht für sich...
4 schwangerschaften, 4 frühe Abgänge, alle in der 6 Ssw
Ich verstehs einfach nicht...


Schwanger werden klappt ja ohne Probleme.. Aber schwanger bleiben..

Am Mittwoch wäre der erste Termin zur Untersuchung gewesen, was da raus kommt weiß ich nun schon 😢

Schilddrüse und gerinnung wurden bereits überprüft

1

Das tut mir leid zu hören, fühl Dich gedrückt. 😕

Es ist auch wirklich unbegreiflich, warum wir das immer wieder erleben müssen und es uns nicht vergönnt ist unsere Babys auszutragen. 😢

Aber wir dürfen die Hoffnung nicht aufgeben. Eines Tages kommen auch wir ans Ziel. 🙂

2

Danke.. :(

Ich verstehs nur einfach nicht...
Meine Familie hat ohne Probleme Kinder bekommen und dann komm ich mit 24 und mittlerweile 4 ⭐⭐⭐⭐ 😔

Und aktuell hab ich das Gefühl, ich bin von der ursaxhe noch weit entfernt.

Aber irgendwann... Werden wir hoffentlich alle Mamis ❤️

3

Tut mir leid 😔 ❤️Ich würde vielleicht eine Endometriumbiopsie machen lassen, vielleicht sind Bakterien etc. der Grund.

6

Ich glaub, da gibt es eidnsch viel zu viele Möglichkeiten...
Aber ich werd mir ne Überweisung in die kiwu Klinik geben lassen und hoffe, dass die eine mögliche Ursache finden

7

Ja das stimmt, wir waren auch da. Alles Gute ☘️

weiteren Kommentar laden
4

Guten Morgen 👋🏼

Das tut mir leid, dass du es auch immer wieder erleben musst! 😓

Hast du eventuell eine Gelbkörperschwäche? Wenn das Gelbkörperhormon nicht ausreichend vorhanden bzw. produziert wird, kann die SS nich aufrecht erhalten werden und es kommt zu Abbrüchen in der Frühschwangerschaft.

5

Falls eine vorliegen sollte, hab ich utrogest schon zuhause
Hab ich jetzt auch in den letzten beiden ss genommen..
Also denke ich liegt es nicht daran 😪

9

Dann fehlt noch die immunologie... Killerzellen überprüfen lassen. Oder eine Entzündung der Gebärmutter liegt vor (Gebärmutterspiegelung). Ich würde ins kinderwunschzentrum gehen, die auf aborte spezialisiert sind, und alles abchecken lassen... Ich habe auch drei aborte gehabt und tappe im Dunkeln. Jetzt muss ich nur noch die genetik überprüfen lassen, glaube nicht dass es daran liegt.

weiteren Kommentar laden
11

Würde mir an deiner Stelle nen Termin bei der Humangenetik geben lassen. Da wird dann auch der Mann getestet, weil ja beide ursächlich ein Problem haben könnten.

Tut mir sehr leid für deine wirklich vielen Verluste. Erlebe gerade den 2. frühen Abort und finde selbst das schon echt hart und unfair. Vor allem, weil man einfach bis zum Schluss Schwangerschaftssymptome wie bei einer intakten Schwangerschaft hat.

12

Danke :) in der Humangenetik waren wir bereits. Die haben Schilddrüse, gerinnung und die Chromosomen getestet. Allerdings warten wir aktuell noch auf die Chromosomenergebnisse und morgen müsste ich die Antikörperwerte von der Schilddrüse bekommen.

Ich finde es mittlerweile so schlimm, weil ich mich über einen positiven test schon garnicht mehr freuen kann.. Ich weiß noch wie aufgeregt ich beim allerersten positiven test war und auch bei der zweiten ss.. Da haben wir dann auch gesagt: okay einmal ein Abgang verkraften wir und jetz beim zweiten mal klappt es und da war auch alles anders..
Aber mittlerweile ist es der 4. Abgang und ich kann mich nicht über einen positiven test freuen und ich hatte jetz auch das erste mal keine Tränen als ich die Bestätigung bekommen habe... Weil es mir schon so klar war... Da hab ich mich richtig schlecht gefühlt, weil ich nicht weinen konnte

13

@nadii
So ging es mir gedanklich auch. Beim 2. Mal denkt man, dass das ja wohl nicht ein 2. Mal passieren wird. Und zack, Werte nicht in Ordnung. Erst sitzt man vollen Mutes aufm Gyn Stuhl weil man sich ja dank HCG super schwanger fühlt und dann ist nichts zu sehen. Im Umkreis und auch von meiner Gyn wurde einem immer gesagt: Übelkeit ist immEr ein gutes Zeichen. Tja. Selbst als ich schon stark blutete war mir noch übel.

Das alles versteht nur jemand, der es selbst erlebt hat.

Nicht aufgeben! Ist bei deinem Mann auch alles untersucht worden?

14

Gott sei Dank hab ich das so nicht erlebt..
Ich wusste tatsächlich vorm gynstuhl schon immer, dass da nichts mehr ist.

Im Juli war ich im kh wegen starken Krämpfen und positiven test.. Da sah man nichts nur der hcg hat ne Schwangerschaft bestätigt, dann den Tag drauf Blutungen
Im Juli positiver test und mit Blutungen, ohne Krämpfe ins kh, da wars mir dann auch schon klar

Im Dezember schlechte werte von Anfang an
Dann Überweisung ins kh wegen Verdacht auf Elss, da sah man nur ne fruchthöhle

Und jetz im März, positiver test, 2 Wochen zur bestätigung nochmal einen gemacht, der war dann schon wieder so gut wie negativ und dann passend zur ersten Untersuchung Blutungen..

Ich glaub auch, dass man das nur versteht, wenn man's selber erlebt hat.. Meine beste freundin sagt immer, sie kann sich garnicht rein fühlen (schwanger geworden ohne probleme und hat 2 gesunde kinder)

Nein, mein mann wurde noch garnicht untersucht.. Ich hoffe, dass das in der kiwu Klinik dann mitgemacht wird.. Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass es an ihm liegt.. Da ich ja schwanger werden kann