2. FG in Folge oder ELSS

Hallo,

Letzten Zyklus hatte ich bei SSW 5+0 eine FG.
Ich habe nun 2 Wochen hoffen und bangen hinter mir. Nach NMT+2 einen positiven Test, Schmierblutung. Zum Gyn, Progesteron erhalten. Erste Mal gehört vermutlich wieder FG, vielleicht aber auch noch zu früh, oder ELSS.
Erster HCG bei 31, nächster nach 4 Tagen bei 137. Normale Verdopplungszeiten, nach einer Woche müsste man was im US sehen. Wieder nIchts, auch keine besonders hoch aufgebaute SH. Dafür einen recht deutlichen Gelbkörper, das sei normal. Wieder HCG testen. Wert nach 8 Tagen auf 700. Nun sagte man, man hätte heute auch nochmal nen Wert haben müssen. Hat man mir aber nicht gesagt. Nun geht man von einer ELSS oder nicht intakten Schwangerschaft aus. Ich soll morgen nochmal zur HCG Kontrolle. Bei Beschwerden in die Praxis, ansonsten ins KH. Das Progesteron musste ich selbst ansprechen, ob ich es weiternehmen soll. Ja, kann ich pausieren.

Warum lässt man das so ,,offen“? Ist das nicht super gefährlich? Müsste man nicht genauer schauen? Wenn ich mir im Netz die Verdopplungsrechner anschaue, heißt es, dass nach 8 Tagen keine Bezrteilung möglich sei. Die Ärztin sprach von 9 Tagen, hat sich also selbst trotz Hinweis meinerseits noch vertan.

Ich fühle mich 0 ernst genommen, bin total verunsichert. Weiterhin ist mir dauerhaft übel und ich nehme deutlich wahr, dass der HCG ja noch ansteigt.

Was würdet ihr tun? Warum schon wieder keine intakte Schwangerschaft. Könnte heulen..

1

Ich würde mir eine zweite Meinung holen.