Nach Ausschabung, Körper unterstützen

Hallo ihr Lieben,

gestern hatte ich die Ausschabung in der 10.ssw..
Habe mich quer durchs Internet und Forum gelesen und wollte fragen wie eure Erfahrungen in Sachen Tee etc sind zur Unterstützung und Heilung?
Würdet ihr dazu empfehlen und wenn ja was? Oder lieber den Körper in Ruhe lassen und darauf vertrauen, dass er das selbst schafft?
Ich nehme wegen PCO mit IR Metformin und Myo-Inositol. Damit soll ich ab heute auch wieder beginnen meinte die Ärztin im KH.
Bin gerade unentschlossen und würde mich über eure Meinungen, Erfahrungen freuen🙂

LG, Temi

1

Liebe Temi,

ich hatte Anfang April eine AS nach MA in der 11. ssw. Ich habe danach einen Tee von meiner Hebamme bekommen mit Hirtentäschel, Frauenmantel, Melisse und Schafgarbe zu gleichen Teilen. Davon habe ich jeden Tag 2 Tassen getrunken. Ich habe außerdem direkt wieder Mönchspfeffer genommen. Ich hatte zwar immer einen recht regelmäßigen Zyklus, aber einen späten Eisprung und eine grenzwertig kurze 2. Zyklushälfte. Durch den Mönchspfeffer kam der ES etwas früher, und die 2. Zyklushhälfte wurde 1-2 Tage länger.
4 Wochen nach der AS war der erste Eisprung, 6 Wochen nach der AS die erste Periode. Ich bin zwar noch nicht wieder schwanger, aber immerhin läuft mein Zyklus seitdem direkt wieder normal.

Alles Gute!
Siluridae

4

Danke dir für die vielen Tipps👍 Kann man den Tee fertig gemischt kaufen oder selbst zusammenstellen? Wenn selbst wieviel von jedem? Wie lange trinkt man den Tee dann? Bis zur Periode?
Mönchspfeffer hatte ich letztes Jahr probiert aber nicht vertragen, aber das ist ja bei jedem anders.
Drücke dir die Daumen, dass es bald klappt🙂🙏

2

Hallo Temi,

ich hatte Mitte Mai meine AS.
Ich persönlich habe mir viel Ruhe gegönnt. Aufgrund der Corona-Krise standen sowieso nicht viele Termine an, worüber ich sehr froh war. Das Erlebte muss ja nicht nur körperlich sondern auch seelisch verarbeitet werden.

Besondere Tees habe ich nicht getrunken. Meine Blutung nach der AS ging ca 1,5 - 2 Wochen. Währenddessen hatte ich an zwei Tagen Druck im Unterleib. Da habe ich Buscopan Plus genommen. Das hat gut geholfen und hat alles wieder entspannt.

Nach 40 Tagen habe ich meine erste Mens bekommen und hatte jetzt laut Clearblue den ersten Eisprung pünktlich an ZT15.

Ich wünsche dir viel Kraft und alles Liebe 🍀

5

Ruhe habe ich jetzt erstmal auch. Dank Krankmeldung und Urlaub arbeite ich erst wieder im August👍
Ich hatte gestern nur 3 Std nach OP Blutungen, seit dem nichts🤷‍♀️ Kann aber normal sein meinte die MA beim FA. Sonst alles im Rahmen, das Emotionale mal abgesehen. Das wird noch Zeit brauchen😔
Ich wünsche dir ganz viel Glück in diesem Zyklus, schön dass du wieder einen ES hast👍🍀🙂

3
Thumbnail Zoom

Hallo Temi2,

Also ich habe von meiner HP die globuli u das Öl zum einreiben des Bauches empfohlen bekommen (Siehe Bild) kannst dich ja in der Apo noch genauer informieren ob die globuli mit deinen medis nichts durcheinander bringen...
Hab trotz Komplikationen nach der AS nach 28 Tagen wieder meine erste Periode bekommen u davor wohl auch einen Eisprung gehabt ( Gyn hat’s bei der Kontrolle gesehen) jetzt bin ich im ersten „normalen Zyklus“ u trinke in der ersten Hälfte Himbeerblättertee u in der zweiten dann frauenmanteltee um alles wieder aufzubauen...
(Die Tees sollte man nur einen Monat regelmäßig trinken manche trinken die Tees ja während des ganzen kiwu) hoffe das hilft dir ein bisschen Lg u alles gute 🍀

6

Oh prima, ich danke dir. Das hört sich gut an, werde mich informieren.
Schön, dass trotz Komplikationen dein Zyklus wieder angefangen hat. Drücke dir die Daumen🍀🙏