Cytotec in ssw 11, wie Mini Geburt

Hallo, ich musste mich leider damit abfinden, dass ich diesmal leider keinen kugelbauch bekomme 😔 ich habe 2 gesunde jungs bekommen dĂŒrfen und wir haben uns wahnsinnig ĂŒber die dritte Schwangerschaft gefreut. Von Anfang an hatte ich alle typischen Symptome und war voll schwanger.
Komischerweise bekam ich urplötzlich bei dem ersten Ultraschall in der 8 woche noch im Wartezimmer ein ganz komisches GefĂŒhl. Kann ich kaum beschreiben. Im Behandlungszimmer versuchte ich das GefĂŒhl beiseite zu schieben und wollte sofort auf den Stuhl. Und da sah man dann eine schöne große fruchthöhle und dottersack. Mehr nicht. Ich sollte mir noch keine Sorgen machen. Tat ich aber trotzdem. Hcg war wie es sein soll. In der 9 woche keine VerĂ€nderung. Mini embryo sichtbar aber kein Herzschlag. In Woche 10 dasselbe. Da habe ich mich dann verabschiedet 😔 ich habe mich auf cytotec mit meiner FA geeinigt und wollte auf keinen Fall eine Ausschabung. Auch einfach ein GefĂŒhl. In Woche 11 habe ich auf einen Samstag mir 4 cytotec eingefĂŒhrt und gewartet. Leichte Blutungen und KrĂ€mpfe am Sonntag. Starke MĂŒdigkeit und fĂŒhlte mich " auf Droge ". Dann nur noch schmierblutungen. Ich wartete. Am Mittwoch gar keine Blutung mehr. Am Donnerstag war ich mit meinen Kindern ein Picknick machen und saß auf der Decke als es auf einmal "plopp" machte und ich merkte, es lĂ€uft. Also schnell nach Hause. Sehr starke Blutungen, wenig Gewebe. Ich fĂŒhlte mich fiebrig, Kopfschmerzen und SchĂŒttelfrost und meine Haut brannte. Unterleibsschmerzen kaum auszuhalten, wie rĂŒckenwehen. In der Nacht war mein Mann drauf und dran einen Krankenwagen zu rufen. Ich war nur noch am weinen vor Schmerzen. Diese Kopfschmerzen ließen mich nicht mehr denken. Morgens irgendwann bin ich auf Toilette und es machte platsch. Da war es. Fruchthöhle und das was dazu gehört. Ca 6 cm groß. Zumindest meine EinschĂ€tzung. Haben es uns gemeinsam angesehen und Abschied genommen. Ca 1 std danach wurden meinen Schmerzen besser und Kopf und Unterleib entkrampften sich. Nun ist es eher so dass ich noch wahnsinnig schlapp bin. Blutungen und bisschen Gewebe kommen natĂŒrlich noch.

1

War noch nicht ganz fertig.
Wollte es einfach einmal aufschreiben.
Hat jemand Ă€hnliche Erfahrungen? Wie habt ihr das verarbeitet und wann wurdet ihr wieder schwanger? Hattet ihr einen lĂ€ngeren Zyklus danach ? Herzliche GrĂŒĂŸe

2

Es tut mir sehr leid ! FĂŒhl dich doll gedrĂŒckt

Bei mir war es sehr sehr Àhnlich wie bei dir. Auch eine missed abortion in der 11ssw und Schwierigkeiten mit den Tabletten. Die Schmerzen waren so stark, ja wie eine kleine Geburt eben.

Ich hatte 6 Wochen nach der Fehlgeburt wieder meinen Eisprung und bin sofort wieder schwanger geworden. Gestern hatte ich bei 6+0 meinen ersten Termin und durfte schon einen Herzschlag sehen.

Ich wĂŒnsche dir alles alles gute !

3

Oh herzlichen GlĂŒckwunsch, das freut mich fĂŒr dich 😊😊 und mir macht es Mut. Hoffe dass es bald wieder aufwĂ€rts geht. Ja hatte mir schon gedacht, dass der Eisprung etwas lĂ€nger kann nach so einer Erfahrung

4

Tut mir sehr leid dass du das miterleben musstest. Das klingt wirklich nach einem Albtraum.

Ich drĂŒcke sehr die Daumen dass ihr euch bald ĂŒber euer kleines Wunder freuen könnt

5

Hey,
tut mir sehr leid fĂŒr dich😔
Ich habe das in etwa so 2018 durchmachen mĂŒssen. In der 9. Ssw, also gleich beim ersten Termin wurde festgestellt, dass sie Ss nicht intakt war. Ich habe mich fĂŒr einen natĂŒrlichen Abgang entschieden welcher erst 4 Wochen spĂ€ter stattfand. Bis dahin war die Fruchthöhle stetig weiter gewachsen und der hcg Wert stieg auch weiter an. Dann irgendwann bekam ich den Anruf das der Wert gesunken ist und es jeder Zeit losgehen könnte. So war es dann auch .. ich bekam ĂŒbers Wochenende erst leichte Blutungen und wollte am Montag sogar zur Arbeit gehen, bis ich aus der Dusche kam und vor Schmerzen, KrĂ€mpfen und dem vielen Blut zusammen gesackt bin und ins Krankenhaus gebracht wurde. Dort bekam ich Cytotec und dann ging es erst richtig los. Wie du schon sagst, es war wie eine richtige kleine Geburt, ich hatte tatsĂ€chlich das erste Mal in meinem Leben wehen. Und die taten Weh! Am nĂ€chsten Tag wurde kontrolliert ob alles raus war weil sie mich sonst noch ausgeschabt hĂ€tten... Zum GlĂŒck war nach 2 Tagen aber alles vorbei und ich durfte nach Hause und es ging mir, zumindest körperlich schnell besser.
So und jetzt zum positiven Teil:
Ich hatte nach 2 Wochen wieder einen Eisprung und konnte dann auch wieder positiv testen. Das hat mich seelisch gerettet. Ich war voller Angst es wieder zu verlieren, aber dennoch ĂŒberglĂŒcklich wieder schwanger zu sein.
Meine Tochter ist putzmunter und feiert bald ihren ersten Geburtstag 🎈
Ich wĂŒnsche dir sehr, dass du auch so schnell wieder positiv testest und alles gut verlĂ€uft. Gib nicht auf!
Alles liebe 🍀🍀🍀