... irgendwie traurig alles. 😔

Ich habe mich ja bereits vor ein paar Tagen hier "ausgeheult" aufgrund von Schmierblutung Ende der 5. SSW.
Zu diesem Zeitpunkt sah man eine schöne, aufgebaute GebÀrmutterschleimhaut.
Habe Progesteron und Magnesium verschrieben bekommen und die Blutung war weg. Ich war happy und optimistisch.

Heute, an 6+0 hatte ich meinen nÀchsten Termin bei der Gyn. Leider sah man wieder nichts, ausser eine schöne aufgebaute GebÀrmutterschleimhaut. Eileiter sahen normal aus. Schmerzen habe ich keine. Heparin spritze ich aufgrund von Faktor 5.

Manchmal frage ich mich, warum man so etwas verdient hat.
Das wÀre nun mein Sternchen Nummer 3. Ich habe alles getan was ich konnte: FolsÀure, Ruhe, Spitzen, Magnesium. MEHR kann ich aktuell nicht tun.
Ich war so optimistisch nach der Diagnose Faktor 5: Jetzt wird alles besser, dass Baby muss nicht mehr sterben aufgrund von Mikrothrombosen und ist gut versorgt.
Nun ist es garnicht zu einer Embryonalanlage gekommen. 😔

Mein HCG wurde letzte Woche Dienstag und Donnerstag entnommen, dieser ist gestiegen, aber auch nicht so wie es sein sollte.
Meine Anzeichen schwinden auch habe ich im GefĂŒhl.

Ich möchte keine dritte Ausschabung! Ich möchte es natĂŒrlich abgehen lassen. Kann ich mir ein Medikament verschreiben lassen, welche den natĂŒrlich Abgang beschleunigt ?

Ich wĂŒrde mich ĂŒber Erfahrungen freuen.

GrĂŒĂŸe

1

Hallo đŸ‘‹đŸŒ

du musst alles absetzen ( wenn tatsÀchlich eine FG diagnostiziert wurde ).
Dann mĂŒsste es von alleine funktionieren.
Ich drĂŒcke dir die Daumen .

Lg Nadine

2

Hey,

Meine Gyn wollte mich nÀchste Woche nochmal sehen und alles weitere besprechen.
Sobald ich Blutungen bekomme, soll ich sofort reinkommen.

So ist Sie jetzt mit mir verblieben.

Liebe GrĂŒĂŸe

3

Hallo,
es tut mir leid, dass du da durch musst. Sehr.

Bei meiner zweiten MA hat mir meine Ärztin Cytotec verschrieben, da ich nicht lĂ€nger auf den natĂŒrlichen Abgang waren wollte und auf eine AS dieses Mal verzichten wollte. Ich war froh, es dieses Mal so gemacht zu haben.

Ich wĂŒnsche dir alles Gute!

4

Es tut mir leid, dass auch du so etwas durchmachen musstest. :(
Darf ich fragen in welcher Woche du warst und ob die Schmerzen sehr stark waren fĂŒr dich ?

5

Bei dem medikamentösen Abgang war ich in der 8. oder 9. Woche, festgestellt wurde Anfang Der 8. Woche, dass das Herz nicht mehr schlÀgt.

Ich habe abends die Tabletten genommen und hatte ab 23h KrÀmpfe und Blutungen. So 4-5h lang. Danach hatte ich zwar noch Blutungen, aber kaum noch Schmerzen.
Die 4 Stunden, bis die GebÀrmutter leer war, waren aber nicht ohne. Ich habe die Höchstdosis ibu 600 genommen und mir eine WÀrmflasche gemacht. Tat trotzdem weh.

Ich bin aber trotzdem froh, dass ich den Weg gewĂ€hlt habe und wĂŒrde es immer wieder tun.

Liebe GrĂŒĂŸe!

weiteren Kommentar laden
7

Abend du Arme,

Das ist ja auch eine unschöne Leidensgeschichte. FĂŒhl dich gedrĂŒckt.
Normal sollte der frauenarzt dir nÀchste Woche 3 Möglichkeiten anbieten, wenn der Fall der FÀlle Eintritt.

1. AS
2. Tabletten, die er dir mit gibt
3. Du wartest auf natĂŒrlichen Abgang

Bei meinem ersten MA 12/13 hat man an Variante 1 gedacht, aber mit Variante 2 kombiniert, da schon so weit. Varinate 3 wĂ€re wohl nicht eingetreten und hĂ€tte zur Blutvergiftung fĂŒhren können. Daher hab ich mir der As zugestimmt.

Beim zweiten MA, festgestellt in SSW11 hab ich mich fĂŒr die Natur entschieden. War nicht schön , war Auch schmerzlich, aber ich wĂŒrde es wieder machen, da es am schonensten ist. Ich hatte Mini Wehen denk ich. Aber ich war mit Schmerzmitteln zu.

In deinem Falle und wegen den mehrfach Leiden, solltest du proaktiv um Variante 2 bitten. Du brauchst Schmerzmittel und du wirst stÀrker bluten einige Stunden. Das Mittel setzt leichte bis mittlere "Wehen" in Gange.

Ich hoffe, dass wenn es wirklich ein nÀchsten Versuch benötigt, dass dieser ohne Komplikationen endlich bei dir erfolgt.
Alles Gute dir.

8

Lieben Dank fĂŒr deine Worte und Erfahrungsberichte.

Damals, in Woche 8 und 9 habe ich mich nicht getraut, den natĂŒrlichen Weg zu wĂ€hlen. Ich war auch noch sehr jung.

Da es aber aktuell so frĂŒh ist, ohne irgendeine Anlage, denke ich, dass ein natĂŒrlicher Abgang fĂŒr mich und meinen Körper das schonenste ist.
Zumal wir auch wirklich sehr motiviert sind, weiter zu probieren.

Liebe GrĂŒĂŸe

9

Bei Woche 8/9 kann es auch sein, dass es gar nicht zeitnah von alleine abgeht.

Ich hab die Natur auch nur genommen, weil ich ein Termin zur As 2 1/2 wochen spĂ€ter bekommen hĂ€tte und im Schall schon auch dieser zwerg schon irgendwo weit weg von der schleimhaut war. Als wĂŒrden meine Kinder immer abgestoßen werden.

Der Vorteil ist, dass du den ES relativ zeitnah dann auch hast und wieder loslegen kannst. Ich hatte das letzte mal 5 Wochen bis zur ersten richtigen Periode und seitdem ist der Zyklus jetzt erstmal wieder bei 28/29 Tagen.

weitere Kommentare laden