Deprimiert

Fühl mich so richtig hilflos niedergeschlagen....
Wurde am Sonntag Notoperiert mein hcg wert ging nicht zurück sondern er stieg von 3000 auf 7000 hatte Sonntags Abends links Seitenstechen das ich es nicht mehr aushielt und meinen Mann bat, dass er mich ins Krankenhaus fährt.
Hier wurde der Verdacht auf eileiterschwangerschaft bestätigt. Was vom Frauenarzt nur vermutet wurde.
Blut war schon im Bauchraum.
Ich weiß nicht warum aber ich dachte mir echt so schlimm kanns nicht sein es wird alles gut.
Nervös wurde ich erst als ich nach dem Narkosearzt sofort in den Op kam.
Embryo wäre in der 11SSW gewesen.
Mir ging's eigentlich nachher ganz gut bis zur Visite.
Sie haben mein linken eierstock nicht mehr retten können ich war nur noch am heulen mir wurde erklärt das der rechte die Funktion vom linken übernimmt aber meine eierstöcke waren nie die schnellsten meine Tochter ließ fast 2 Jahre auf sich warten und mein kleiner 4Jahre.
Wo es gleich funktioniert hätte endet es in der 7 SSW und ein Jahr drauf aber genau 1 Jahr dies...
Irgendwie hab ich das Gefühl das mich nicht nur das Glück verlassen hat sondern das ich auch den Wunsch nach einem 3ten Kind abschreiben soll.
Oder ist jemand mit einem eierstock bald schwanger geworden?
LG lizzy
P.s.: Ich weiß ich soll meinen Körper Zeit geben aber....

1

Hallo Liebes
Wirklich Worte hab ich nicht.
Fühl dich gedrückt und du darfst deprimiert sein. Und weinen befreit.
Ich wünsch dir viel Kraft für die kommende Zeit.

2

Erstmal mein Beileid ❤️
Und es tut mir leid was du durchmachen musstest.

Ich denke das es trotzdem klappen kann. Aber genau weiß es nur dein Gyn.
Ich drück euch die Daumen ❤️🍀

3

Hallo meine Liebe,


Es tut mir sehr leid, dass es dir auch passieren musste.😔 sowas bricht einem das Herz.

Ich hatte auch eine ELSS bei mir konnte er zwar erhalten bleiben, aber ich muss jetzt umso vorsichtiger sein bei der rechten Seite.
Bei meiner Mama sah es so aus wie bei dir der Eileiter musste entfernt werden Anfang 2001 und im Jahr 2002 im Februar 8 Wochen zu früh kam dann meine Schwester zur Welt und sie ist nur mit ein Eileiter entstanden. Also ja es funktioniert 😊
Ach und meine Mama musste auch nicht warten sondern durfte es sofort weiter versuchen, da ein Eileiter ja entfernt wurde.


Liebe Grüße und drücke dir die Daumen das es bleibt wieder klappt.

4

Danke danke danke
Das macht mir doch ein bisschen Hoffnung.
Hab mir jetzt trotzdem einen Termin in der Klinik ausgemacht ob die rechte eileiter durchlässig ist.
In drei Wochen habe ich einen Termin bei meiner Frauenärtzin und dann schau ich mal weiter LG lizzy

5

Hallo Lizzy,

es tut mir sehr leid, dass Du das erleben musstest und ich fühle mit dir! Ende Juli ist mir genau dasselbe passiert - nur eben auf der rechten Seite! Der rechte Eileiter wurde komplett entfernt (SSW 9) und für mich ist auch erstmal die Welt eingestürzt.

Mein Frauenarzt meinte bei der Abschluss Untersuchung, es sei aus seiner Sicht besser so, da eine ELSS nicht ohne Grund passiert und der betroffene Eileiter vermutlich nicht intakt war. Er hat mir viel Mut gemacht und Recht behalten.

Ich wurde trotz fehlendem Eileiter und der Tatsache, dass wir für unsere erste Tochter fast zwei Jahre warten mussten, direkt im ersten Zyklus nach der OP-Schonzeit schwanger. Ich konnte es zuerst gar nicht glauben und hatte große Angst, dass wieder etwas derartiges passiert.

Mittlerweile bin ich aber in der 8. Woche und alles sieht super aus! Daher: Glaub an dich, deinen Körper und das kleine Wunder, das kommen wird!

Liebe Grüße und alles Gute für euch 💐🍀❣️