Windei-wer von euch hatte natürlichen Abgang?

Hallo ihr Lieben,

Wer von euch hatte bei einem Windei einen natürlichen Abgang ohne Medis? Bin jetzt Anfang 7 ssw und habe nur ab und zu eine kleine Schmierblutung die dann aber in der Ruhe wieder weg isst. Vielleicht findet der Abgang ja erst in 2 Wochen statt oder so. Sind die Blutungen dann wirklich sehr sehr stark. Mir macht das Angst!

1

Hey,

erstmal: du bist anfang der 7ten Woche und sprichst schon zu 100% von einem Windei ?
Bei einer Menge Frauen wurde erst um einiges später das erste Mal etwas gesehen. An deiner Stelle würde ich noch nicht zu 100%!! Von einem Windei ausgehen, auch wenn es dein Arzt dir so gesagt hat.

Ich hatte Ende der 8ten Woche ein Windei, welches natürlich abgegangen ist. Die Blutung war wie eine verstärkte Periode. Ich hatte Periodenschmerzen und fand es gut aushaltbar. Die stärkeren Blutungen haben 3 Tage gedauert und danach hatte ich noch 2 Tage Schmierblutungen.
Wichtig ist immer: Viel trinken und wenn es geht, nicht alleine sein. Jede Frau blutet unterschiedlich stark und so kann dann auch schnell mal der Kreislauf schlapp machen. Eisentabletten wären da auch zu empfehlen.

Alles Liebe. 😊

2

Bei mir ist die Entwicklung bei 7+2 stehen geblieben. Auf die Blutung musste ich zum Glück nicht lange warten. Das blöde war, als es richtig losging, war ich beim einkaufen und dachte jetzt ist gleich alles aus.....
Es ist bei jeder Frau unterschiedlich, bei mir hielten die Blutungen 12 Tage an, mit viel Gewebeklumpen, die kamen immer wenn ich aufgestanden bin 😐 von den Schmerzen her war es nicht schön, aber aushaltbar, hab mir immer eine Wärmflasche gemacht und wenn's gar nicht ging ne schmerztablette genommen.
Wünsche dir für die nächsten Wochen viel Kraft 😕 alles wird gut 🍀

3

Guten Morgen!
Ich hatte letzten Montag Abend eine leichte Blutung ohne Schmerzen bei 6+1, am Dienstag direkt zum Arzt-Ultraschall! Zu sehen war eine, laut Ärztin, fragliche Fruchthöhle mit Größe 5+0. ich sollte Utrogest nehmen! In der Nacht auf Mittwoch kamen starke Blutungen mit Gewebe! Mittwoch direkt wieder zum Arzt-Ultraschall! Keine Fruchthöhle mehr zu sehen, bloß noch sehr gut aufgebaute Schleimhaut! Ich hatte seit dem positiven Test irgendwie kein gutes Gefühl 😔 das erlebte hat mir das bestätigt!
Die starken Blutungen hatte ich 8-9 Tage seit gestern nur noch Schmierblutung! Ich muss zur Kontrolle des HCG Wertes regelmäßig zur Blutentnahme!

Ich wünsche dir alles Gute!! 🍀

4

Hey,

Ich hatte auch in der SSW 7 einen natürlichen Abgang bzw. FG. Hatte Sonntags starke Blutungen mit Kloageln oder wie man die Blutklumpen nennt. Montags schon schwächer und Herz hat auch noch geschlagen. Dann Dienstagabend sehr viel Blut und Krämpfe bzw. leichte Wehen. Mittwochs war es nicht mehr auf dem Ultraschall zu sehen und kurz danach ist es auch abgegangen. Danach hörten die Blutungen schlagartig auf und es waren nur noch Schmierblutungen für eine paar Tage.

Aber jede Frau blutet anders und auch der Ablauf ist ganz unterschiedlich.
Wichtig ist wirklich, dass du nicht alleine bist bzw. schnell jemand bei dir sein kann.

Alles Gute

5

Hallo, ich hatte vor 10 Jahren ein Windei, welches in der 10. SSW ohne Medikamente abgegangen ist. Ich hatte sehr starke Blutungen und war täglich beim Arzt zur Überwachung. Alles ist gut gegangen. Ich drück dir die Daumen...

6

Hey du,

ich hatte einen natürlichen Abgang meines Windeis.

6+3 kam der Verdacht, dass es ein Windei ist. 7+3 hat es sich bestätigt. Ich hatte bereits vorher ab und an etwas alte Schmierblutung, also ganz bisschen und unauffällig.

Laut Ärztin sollte ich unbedingt ins Krankenhaus zur AS, alles andere wäre ja viel zu gefährlich. Doch das wollte ich nicht und habe erstmal abgewartet (mir ging es so weit gut, kein Fieber oder anderes).

In der 9. Woche wieder einen Tag bisschen Schmierblutung. Mehr nicht. 9+5 setzte dann erneut eine ein und blieb. Eine Woche lang. 10+5 ging diese dann langsam in eine schwache normale Blutung über. 10+6 wurde sie etwas stärker, aber nicht so stark wie ich gedacht hätte. Außerdem drückte es den ganzen Tag im Unterleib. So ab 20 Uhr habe ich gemerkt, dass es Mini-Wehen sind. 21:50 Uhr ging es dann los und es kam irre viel Gewebe raus. Ich habe mich zugegeben gewaltig erschrocken und mir wurde schlecht davon, da ich mit dieser Masse nicht gerechnet habe. Ich war auch alleine zu Hause, machts nicht besser.

Gegen 2 Uhr früh (11+0) war das ärgste überstanden. Zwei Wochen später hat die Blutung (die überschaubar war, also nicht wirklich stark) aufgehört.

Ärztliche Kontrolle hat keine stattgefunden, ich durfte nicht hin wegen Maske.

Also auffällig stark war die Blutung zu keiner Zeit, auch die Schmierblutung nicht. Bei der Schmierblutung hat eine Slipeinlage völlig gereicht. Beim Abgang kam natürlich irre viel, aber vor allem viel festes Zeug. Den Tag danach habe ich vorsorglich Pelzy benutzt, doch normale Binden waren dann auch schon ausreichend. An den starken Tagen der Periode ist diese definitiv stärker als das, was bei mir war.

Das Warten, dass es losgeht, fand ich besonders schlimm. Doch ich hatte so genug Zeit, mich von der Schwangerschaft zu verabschieden und betrachte den Weg als richtig.

Ich wünsche dir starke Nerven und alles alles Gute.

LG erdbeerchen