Ich bin wieder da 😱 3. fg in einem Jahr. Wie beginnt Blutung schneller?

Habe heute erfahren das der Embryo seit letzter Woche nicht mehr gewachsen ist und das Herz seitdem auch nicht mehr schlÀgt. Ich wÀre 8. Embryo ist 7. Woche
Ich setzt jetzt Progesteron ab und hoffe das die Blutung bald beginnt. Kann ich irgendwas machen damit die Blutung schneller kommt?

1

Hallo Sabrina,

Es tut mir leid. Ich weiß wie du dich gerade fĂŒhlst. Hatte am Sonntag meine Fehlgeburt#heul#heul#heul. Bei mir wollten Sie nicht solange warten, deswegen habe ich Tabletten bekommen. Am Freitag 1 Mifegyne und am Sonntag 3 Tabletten Cytotec. Nach den 3 Tabletten ging es sehr schnell innerhalb von 30 Minuten haben die starken Blutungen begonnen und es kam unser kleiner KrĂŒmmel in einer schönen Fruchblase zur Welt.
Ich persönlich wĂŒrde es jeder Zeit wieder mit den Tabletten machen, da meine Ärztin in der KIWU-Klinik gemeint hatte es kann Wochen oder sogar Monate dauern bis es natĂŒrlich losgeht.

Alles Gute.
Conny mit #stern

2

Hallo,
Also ich wĂŒrde dir auch die Tabletten empfehlen. Ansonsten kann es halt die NĂ€chsten Tage schon zu Blutungen kommen oder aber erst in 4 Wochen, dass weiß man halt nicht...
Ich wĂŒnsche dir alles gute !

3

Wenn es schnell gehen soll wĂŒrde ich dir auch Tabletten empfehlen... Besorg sie dir und dann kannst du immer noch eine Woche warten. Aber wenn man es schon nicht mehr aushĂ€lt erst Arzttermin machen ist echt unangenehm.

4

Hallo,

Du kannst es mit HirtentÀschelkraut-Tee probieren oder Ingwer mit Zimt und Nelken gemischt.

Bei mir hat es geklappt. Musste auch Progesteron nehmen. Nach Absetzen hatte ich 4 Tage spÀter Schmierblutungen und nach 10 Tagen ging es richtig los.

Mein Zyklus scheint sich nun wieder gleich eingependelt zu haben und wir dĂŒrfen weiter ĂŒben.

5

Ich war im September in der gleichen Situation. Auch 8. SSW, aber Entwicklung wie in der 7. SSW.
Ich habe damals am Montagmittag das Utrogest abgesetzt und angefangen 3 Tassen Nestreinigertee pro Tag zu trinken.
2 Tage spÀter haben die Schmierblutungen begonnen und einen Tag spÀter war der Abgang. Habe an diesem Tag auch sehr viel Schweres getragen, allerdings ohne Hintergedanken, aber im Nachhinein denke ich, dass es mitreingespielt hat.
Ich hatte vorher schon eine FG, bei der ich Cytotec nehmen musste, das fand ich sehr schmerzhaft.
FĂŒr mich persönlich war der "natĂŒrliche" Weg um einiges ertrĂ€glicher und körperlich gar nicht schmerzhaft. Auch vom psychischen ist es mir so einfacher gefallen.

6

Hallo Sabrina,

ich war vor ein paar Tagen in der selben Situation. Am Montag war ich ganz normal zur Vorsorge mit Ultraschall bei 9+6 und das Kleine hatte keinen Herzschlag mehr und war wohl auf dem Stand 7+6. Ich sollte zur AS am Freitag. Dienstag war ich zum VorgesprĂ€ch in der Klinik und da drang ich darauf Cytotec zu bekommen, weil ich keine AS wollte. Das haben sie mir dann auch gegeben und ich habe aber erst am Donnerstag vormittag mir zwei Cytotec vaginal eingefĂŒhrt, weil ich durch viel Recherche zum Ergebnis kam, das die vaginale Gabe weniger Nebenwirkungen versprach und es gleich an Ort und Stelle seine Wirkung entfalten kann. In den Tagen davor habe ich Beifußtee (3x am Tag, einen gehĂ€uften Esslöffel auf 250 ml) und Yogitee getrunken, mit meinem Mann geherzelt und Akkupressurpunkte massiert. Am Donnerstag bekam ich 3,5 h nach Anwendung von Cytotec Wehen, die ich noch mit einem sehr warmen Körnerkissen unterstĂŒtzte und dann ging alles nach ca. 1,5 h Wehen ab. Blutung ist anfangs stĂ€rker gewesen und nun nur noch leicht. Ich wĂŒrde, wenn es nochmal dazu kĂ€me, wieder so handeln.
Alles Gute dir, Sophinka