Was kann man für die nächste Schwangerschaft „anders machen“ nach FG

Hallo,

wir haben ja zwei Jahre gebraucht, um schwanger zu werden. Spermiogramm top, ich habe eine Gelbkörperschwäche, habe eine Bauchspiegelung machen lassen (Eileiter frei, leichte Endometriose, vollständig entfernt).
Wurde danach sofort schwanger. Nun hoffe ich, es klappt bald wieder.

Heute war ich wieder bei meiner Frauenärztin. Mir wurde wieder HCG abgenommen, zwei Stunden später kam die Blutung so richtig in Gange.. wäre heute 6+1 gewesen. Habe ziemliche Schmerzen, aber ich bin doch froh, das offensichtlich ein natürlicher Abgang möglich ist.

Muss natürlich engmaschig kontrolliert werden, dass das HCG fällt und es nicht doch eine ELSS war. Denn man sah ja nie eine Fruchthöhle...

Nun meine eigentliche Frage, die mich sehr beschäftigt.

Was kann man diesmal anders, oder „besser“ machen? Was kann ich tun, um das nächste Mal vielleicht die Einnistung zu verbessern? Oder liegt es schlichtweg nicht in meiner Macht? Nehmt ihr irgendwelche Präparate ein? In den Kinderwunsch Foren werden ja auch allerhand Tees usw genommen..
Mein Zyklus ist nicht wirklich regelmäßig, mit Progesteron habe ich es aber gut im Griff.

Ich nehme Elevit 1 und mein L-Thyroxin, wegen meiner Schilddrüsenunterfunktion. Und dann eben Progesteron.

Liebe Grüße

Leni

1

Hallo,

Tut mir sehr leid 🥺
Ich hatte jetzt 4 FG's, habe immer mehr meine Ernährung umgestellt, gesünder, weniger Koffein, versucht Stress auszuschalten (geht aber leider nicht immer) usw usw. und dennoch ist es passiert.
Dazu kamen einige Untersuchungen, hab jetzt Progesteron ab Test und Ass, morgen habe ich noch ein Gespräch mit Dr Pfeiffer.
Was für hilft bei unregelmäßigen Zyklus ist Clavella Premium und Bryophyllum-Pulver hilft bei der Einnistung ab Eisprung.
Hatte ich auch alles bin auch schwanger geworden, nur nie lange.
Mein Problem ist ein bisschen das Alter...
Muss sagen, das meine 3. FG mich komplett aus der Bahn geworfen hat, da ich wirklich gesund gelebt habe, normalen beruflichen und privaten Wahnsinn hatte und es dennoch passiert ist.
Ich denke man kann unterstützen, aber es liegt nicht immer in unserem Händen, vorallem wenn es am Krümel liegt 🥺
Ich wünsche dir alles Gute 🍀

4

Ohje, da hast du ja schon einiges mitmachen müssen, das tut mir leid 😥

Danke für deine Tipps, da werde ich mich auf jeden Fall mal informieren! 💕

5

Ja...aber ich gebe nicht auf 😚
Wünsche dir alles Gute und pick dir einfach das Beste heraus, aber im Grunde genommen, man kann viel machen, aber wenn es am Krümel liegt, sind uns die Hände gebunden 🥺

2

Hi Leni,

oftmals sind Fehlgeburten eine Laune der Natur, da z.B. ein Gendefekt vorlag.
Wenn es deine erste FG war, würde ich mir nicht allzu viele Sorgen machen. Bei der nächsten Schwangerschaft würde ich Progesteron nehmen und evtl. ASS 100. Du könntest auch nach ES Frauenmanteltee trinken, das wirkt ähnlich wie Progesteron.
Ansonsten die gängigen NEMs: Folsäure, Magenesium, Vit D, Omega 3 Fettsäuren.
Alles Gute für dich.
LG Mary

3

Danke dir! Wie viel Omega 3 ist denn empfehlenswert?
Über den Frauenmanteltee werde ich mich auch mal informieren!

6

Ich habe das Norsan Omega 3 Fischöl hochzentriert, empfiehlt auch Dr. Pfeiffer.
Sorry das ich mich eingemischt habe 😚

weitere Kommentare laden
10

Für eine Schwangerschaft ist es natürlich super, wenn man sich ideal ernährt, regelmäßig bewegt und mithilfe des Arztes die Blutwerte optimiert.
Ob es bei der Mutter körperliche Probleme bei der Einnistung gibt klärt man ja üblicherweise auch mit dem Arzt und kann medikamentös unterstützt werden.

Leider passieren fast 90 % der frühen Fehlgeburten wegen irgendwelchen Fehlbildungen oder Chromosomenfehlern. In der Regel sind es spontane Mutationen auf die man keinen Einfluss hat. So wie ein vierblättriges Kleeblatt.
Der Embryo stirbt dann von sich aus oder der Körper der Mutter stößt diesen ab. Das ist leider ein gezielter Vorgang, die Natur bemüht sich, schwere Fehlbildungen ohne Überlebenschancen zu vermeiden.

11

Danke für deine Antwort. Ich glaube, man sucht nach einer FG irgendwie immer nach einer Art Erklärung, oder versucht dann, es beim nächsten Mal „besser zu machen.

Aber du hast Recht, die Natur weiß schon, was sie halten kann und was nicht.

Ich habe keinen Fehler gemacht, es ist eben einfach passiert. Nun hoffe ich, dass es bald wieder klappt und diesmal alles gut wird.

13

Ja das ist ganz natürlich.
Für manche ist dieses Wissen tröstlich, andere tun sich schwer so ohne klare Antwort.

Ganz genau, denk immer daran, dass man manche Dinge einfach nicht selbst beeinflussen kann. Neue Chance.