Es sieht nicht gut aus😔

Hallo ihr Lieben,

Ich hatte gehofft, dass ich hier keinen Beitrag mehr verfassen muss, aber scheinbar kommt es mal wieder anders...

Ich bin heute bei 5+6 und habe gestern frisches Blut verloren, woraufhin wir ins KH gefahren sind. Ich hatte vorher auch noch keinen US.

Die Ärztin hat ein relativ großes HĂ€matom und eine entrundete und verschwommene Fruchthöhle gefunden, ohne Inhalt😔

Sie sagte, dass das nicht nach einer intakten SS aussieht und das sah es tatsĂ€chlich nicht. Im MĂ€rz 2019 hatte ich bereits eine MA in der 10. Woche mit Ausschabung bevor ich meinen Sohn gesund zur Welt gebracht habe♄

NĂ€chste Woche muss ich wieder zur Kontrolle und ich habe wirklich wenig bis gar keine Hoffnung, dass da noch was kommt. Ich weiß auch nicht was ich hier hören möchte. Wahrscheinlich einfach nur ein bisschen Austausch.

Die Situation geht mir einfach mega auf den Nerv. Man wartet quasi nur darauf, dass man auf die Schlachtbank darf. Die Blutungen stammen wahrscheinlich vom HĂ€matom, sodass es nicht den Anschein macht, als wĂŒrde mein Körper es von alleine regelnđŸ€Ź

Ich bin sauer, dass ich wahrscheinlich wieder zur Ausschabung muss und dann sicher auch noch alleine, weil CoronađŸ˜„

FĂŒhlt euch alle gedrĂŒckt. LG

siniiii mit L. an der Hand und wahrscheinlich bald 2 ⭐ fest im Herzen❀

1

Ich drĂŒck Dich mal...!

Wie es mit HĂ€matomen ist, weiß ich leider nicht, aber ich hatte aufgrund einer leeren Fruchthöhle auch eine Überweisung zur Ausschabung. In Absprache mit meiner Hebamme hab ich es ausgesessen, bis es von allein abging - und bin darĂŒber wirklich froh. War nicht einfach, aber fĂŒr mich der "nachhaltigere" Weg.

Vllt wĂ€re es fĂŒr Dich auch was, mal mit ner Hebamme zu sprechen? Man hat wohl auch Anspruch auf Betreuung...

WĂŒnsche Dir alles Gute!

2

Danke fĂŒr.deine Antwort! Wie lange hat es denn gedauert bis die Blutung bei dir los ging?

LG♄

5

Das ging relativ lange, erster Ultraschall war 6+?, der Abgang begann 11+6... Die Warterei war sehr, sehr zĂ€h, der Abgang selbst war weniger schlimm als befĂŒrchtet...

3

Hey, ich versteh dich! Hatte 2015 eine Ausschabung und war nur am heulen damals. Inzwischen 2 gesunde Kinder jeweils im 1 ĂŒz gezeugt und nun hab ich nach der Stillzeit 7 Monate warten mĂŒssen, dann hat es endlich geklappt und jetzt ist es schief gegangen. Ich hab nicht geweint, ich war einfach nur pissig. So schön es ist ein Kind zu erwarten, so grausam kann es auch sein. Und ich war froh endlich mein letztes Wunschkind zu erwarten und dann damit abschließen zu können. Pustekuchen....

Ich hoffe es geht alles gut bei dir! Eine Freundin hatte auch ein hĂ€matom, dazu Nieren Probleme und es ist alles gut gegangen. 6. Woche ist auch viel zu frĂŒh um sicher zu sein. Ich hab hier schon so schrĂ€ge Sache gelesen....
DrĂŒcke die Daumen!

4

Danke fĂŒr deine lieben Worte❀

Ja man ist einfach nur genervt von seinem Körper, obwohl man weiß dass das völliger Quatsch ist. Wir haben ja immerhin schon gesunde Kinder💙

Ja es ist noch frĂŒh aber die Ärztin hat wirklich deutliche Worte gefunden und fĂŒr mich als Laien sah es auch wirklich nicht gut aus. Bei meinem Sohn sah das schon gabz anders ausđŸ€©

Mir bleibt wohl nichts anderes als die Kontrolle abzuwarten und zu hoffen dass der Körper es vllt doch alleine packt.

6

FĂŒhl dich gedrĂŒckt😔
Ich stecke gerade seit 1 Woche in ein Abgang drin. Seit 1 Woche warte ich auf meine Blutungen, aber es geht irgendwie nicht voran. Mal blute ich wenig, mal nur Schmierblutung. Keine Gewebe nix. Ich werde nicht aufgeben! Ich werde das durchziehen und einfach warten. Möchte gar kein Ausschabung