Cytotec Erfahrungsbericht?

Hallo ihr lieben. Hat hier jemand Erfahrung mit cytotec? Gestern hat meine Ärztin kein Herzschlag mehr feststellen können. Ich bin rechnerisch 11 Woche hab aber seit der 7Ssw wohl kein Herzschlag mehr des Fötus. Ich hab Gott sei Dank 2 gesunde Kinder zur Welt gebracht aber der Wunsch nach einem dritten war einfach noch da. Vor meinem ersten Kind hatte ich bereits 2 MA wo ich dann jeweils eine Ausschabung durchführen lassen habe. Diesmal möchte ich es jedoch "natürlich "probieren. Nachdem ich aber schon über 3 Wochen" damit" rum laufe und keine Blutungen habe habe ich meine persönliche Grenze auf kommenden Donnerstag gesetzt. Wenn bis dahin keine Blutung Eintritt geh ich in die Klinik. Dort bekomm ich vor Ort 3 Tabletten die ich einnehmen muss. Glaub 600mg.
Hat jemand Erfahrung damit?
Danke erstmal

1

Hi, erstmal tut mir sehr leid was du durchmachen musst :( ich hab 4 Tabletten vaginal bekommen. Bei mir ging es ein paar Stunden später dann los. Die Schmerzen waren recht stark, aber auszuhalten. Ich war nicht so ganz auf die sehr grosse Menge Blut vorbereitet muss ich sagen. Das haette mir vielleicht jmd sagen sollen. Letztendlich ist aber alles abgegangen und ich hin froh um die OP drumrum gekommen zu sein. Kannst dich gern melden, falls du Fragen hast. LG und alles Gute für dich!

2

Hallo du Liebe,

dein Verlust tut mir leid.
Ich habe letzte Woche Dienstag auch mal wieder "Es tut mir Leid Fr. Schnfeld" gehört, 3ter MA, 4te FG insgesamt.
Diesmal habe ich mich für die Cytotec entschieden, um mal alle 3 Arten auszuprobieren.

Also wenn du die Variante nehmen willst / musst brauchst du:
- gute Binden (richtig Saugfähige, du solltest richtig bluten dadurch)
- Buscopan
- Ibu oder andere Schmerzmittel
- eventuell ein Eimerchen
- Wärmflasche

Ich hatte persönlich gegen 12:30 meine 4 Tabletten wie mit der Kiwu Ärztin abgesprochen vaginal eingenommen. Ginge auch Oral, aber die sind wohl sehr eklig im Geschmack.
Gegen 16 Uhr hatte ich die Blutungen, nachdem ich wie empfohlen vorher etwas Haushalt gemacht habe. Bewegung ist da wirklich förderlich. Kannst auch Treppen Steigen / Spazieren gehen. Hauptsache nicht liegen. ABER: Nicht alleine! jemand sollte bei dir sein. Es kann dich ziemlich weh reißen, wenn dann die Wehen losgehen.

Leider wurde mir persönlich so schlecht, deswegen der Rat mit dem Eimerchen.
Die Buscopan hat meine Tante mir empfohlen, die habe ich mir dann schnell besorgt, als es losging. Hat etwas die Schmerzen gelindert, lief gefühlt dadurch mehr durch.

Ich wünsch dir alles alles gute und das du das bald hinter dir hast.

LG

4

Danke für den Rat. Was Hegau soll das buscopan machen?
Hast du schon Kinder? Und wenn ja wann hattest du deine Mas?

6

Meine Tante meinte das regt das etwas an mit der Blutung. Ich hatte das Gefühl, dass es mir aber auch gegen die wehen geholfen hat. Zumindest ging es mir kurz darauf besser und ich konnte spazieren gehen um noch mehr die Blutung anzuregen.

Nein, ich bin und bleibe wohl wenn's so weiter geht mit meiner Misere kinderlos.

weitere Kommentare laden
3

Hey Bubu,

Es tut mir leid für deinen Verlust 🍀 Ich hatte tatsächlich auch knapp 3 Wochen nach der Diagnose gewartet bis ich mit Cytotec angefangen habe. Was soll ich sagen, ich bin wohl ein Exemplar bei dem es nicht richtig funktionieren wollte. 16 Tabletten (a 200mg) hatten gar keine Wirkung. Wie sich herausstellte war mein HCG Wert allerdings noch viel zu weit oben, mein Körper hatte es wohl noch nicht wirklich verstanden oder wollte noch nicht loslassen.

Drei weitere Wochen später- nach Begleitung einer Hebamme, die auf pflanzlicher Basis viel mit mir ausprobiert hat - hatten die nächsten 8 Tabletten wenigstens eine erste Wirkung und unser Wunder hat sich auf den Weg gemacht. So dachte ich zumindest.

2 Wochen später stellte sich heraus, dass nicht das ganze Gewebe abgegangen ist und der HCG Wert noch zu hoch ist und sich so kein Zyklus einstellen wird. Also nahm ich nochmal 8 Tabletten Cytptoec. So viel ist nicht mehr passiert und jetzt hoffe ich aktuell, dass es funktioniert hat und der Wert soweit gesunken ist, dass ich nicht doch noch zur AS muss.

Wie du siehst, es kann super funktionieren oder eben auch nicht. Ich würde aber immer wieder diesen Weg wählen, es war der richtige wenn auch sehr holprig und zäh ❤ Vielleicht findest du ja eine Hebamme die sich mit Kräutern auskennt und den Prozess unterstützen kann. Du hast jedenfalls einen Anspruch auf Hebammenleistung nach einer Fehlgeburt 💫

Alles Gute dir!

5

Wieso bekommen manchen die cytotec Tabletten mit nach Hause? Und bei uns muss ich hier an der Uniklinik antanzen und vor ihnen alle 3 schlucken. Zusammen sind das wohl 600ml. Bei meiner Frauenärztin gibt's die Tabletten gar nicht.... Die hat mich einfach weiter gewiesen in die Uni

9

Eigenartig. Ich bekam ein Rezept für 50 Stück...

Ich bekam davor 2 Mifegyne und dann Cytotec. Über Nacht ging mein Sternchen ab. Um alle Reste auszuscheiden, habe ich noch ca 2 Wochen täglich zwei Tabletten genommen.

Ich habe einen Zyklus verhütet und wurde dann gleich wieder schwanger. Es war für mich also der richtige Weg!

Ich wünsche dir alles Gute!

weitere Kommentare laden
15

Hallo,

Ich habe beides hinter mir. Eine Fehlgeburt, die ich mit Unterstützung meiner FÄ, zu Hause ganz natürlich geboren habe. Das hat aber auch ein paar Wochen gedauert. Hatte Hirtentäschel von einer Hebamme empfohlen bekommen, das sollte unterstützen.
Letzte Woche hatte ich einen Spätabort in der 20. ssw. Ich wurde mit Cytotec eingeleitet. Ich hatte schon zwei normale Geburten (mit schönerem Ausgang als die hier erwähnten) und fand diese Geburt furchtbar und froh, dass ich ein Jahr zuvor kein Cytotec zur Einleitung der frühen Fehlgeburt genommen habe. Wehen gingen von 0 auf 100, keine Pausen. Ich würde dir raten, hör auf dein Gefühl, lass dich nicht verrückt machen. Wenn dein Gefühl sagt, du möchtest es natürlich, ist das deine Wahl. Ich habe es nie bereut.
Alles Liebe,
Verena

17

Liebe Verena vielen lieben Dank für deinen Bericht. Das stärkt mich. Genau das mach ich aktuell. Auf mein Gefühl Hören. Bin heute nicht zur Uni und hab mir die Tabletten geben lassen da es heute vormittag langsam anfing zu Bluten und jetzt auch schon stärker wird. Ich bin guter Dinge. Und hoffe daß es bald von allein abgeht. Drückt mir die Daumen. Dass ich keine medizinische Hilfe brauch. Liebe Grüsse