Hilfe...möchte schwanger BLEIBEN! 2 FG in Folge 😔

Hallo ihr Lieben,

ich habe gerade meine 2. Fehlgeburt in Folge hinter mir. Kinder habe ich noch keine.
Beide Male habe ich in der 9. SSW Blutungen bekommen und im Krankenhaus wurde dann festgestellt, dass es keinen Herzschlag mehr gibt. In beiden FĂ€llen waren sie zu klein, sind nicht richtig gewachsen...obwohl beide Male bereits ein Herzschlag festgestellt wurde.
Mein Mann und ich sind nun natĂŒrlich verzweifelt und ich kann nicht mehr so Recht an Zufall bzw Pech glauben.
Hat von euch jemand Àhnliche Erfahrungen gesammelt? Und was kann nun alles getestet werden, um evtl eine Ursache zu finden?

Danke schonmal fĂŒr eure Tipps und Erfahrungen đŸ™đŸŒ

1

Guten Morgen

Ich fĂŒhle mit dir
Ich befinde mich gerade in der 3. ten Fehlgeburt.
Auch wie bei dir ist es einfach nicht mehr weitergewachsen und mein HCG Wert ist gesunken statt gestiegen.
Ich weiß auch nicht mehr weiter.
Seid 1,5 Jahren versuchen wir es.
Schwanger werden klappt, aber es will einfach nicht bleiben.
SchilddrĂŒse wurde ĂŒberprĂŒft da ist alles okay
Habe in dieser SSW Hepaxane gespritzt und Uterogest vag genommen.
Und trotzdem verabschiedet es sich gerade .
Ich bin so verzweifelt.

2

Hey, es tut mir Leid, dass auch du zu den Frauen mit mehren FG gehörst :-(

Ich selbst hatte im letzten Jahr 3 FG (alle 3 missed abortions, also ohne Reaktion des Körpers). Bei den ersten beiden war der Embryo auch immer bissl hinterher und ist dann in der 8./9. Woche nicht mehr gewachsen. Beim dritten Mal war alles super bis zum Schluss, also alles zeitgerecht bis in der 12. Woche das Herz trotzdem aufgehört hat zu schlagen.

Zu Beginn der 1. Schwangerschaft wurde meine SchilddrĂŒse eingestellt, nach der 2. FG wurde ich im Gerinnungszentrum untersucht und in der 3. SS habe ich mit Utrogest und ASS unterstĂŒtzt (Untersuchungen waren aber ohne Befund).

Am Freitag haben wir nen Termin bei der Humangenetik, mache mir aber nicht allzu große Hoffnungen, weil in 40% der FĂ€lle bei habituellen Aborten keine Ursache gefunden wird.

3

Danke fĂŒr eure Antworten. Habt ihr das dann eingenommen bzw gespritzt bekommen ohne das ein Befund vorlag? Also einfach auf gut GlĂŒck?
Und wieso habt ihr die humangenetischen Test nicht schon vorher gemacht?

4

Genau, die FrauenĂ€rztin hat mir das Utrogest beim 1. Termin mitgegeben und das Gerinnungszentrum hat mir das ASS100 verordnet....beides auf gut GlĂŒck ohne Befund.

Die genetische Untersuchung wird von den Krankenkassen erst ab 3 FG in Folge ĂŒbernommen.

weitere Kommentare laden
7

Also ich war heute bei meiner FrauenĂ€rztin. Sie hat mit Überweisungen mitgegeben, um die Blutgerinnung zu prĂŒfen und die SchilddrĂŒse. Ihrer Meinung nach mache alles andere gar keinen Sinn, da ich ja ĂŒberhaupt keine Schwierigkeiten hĂ€tte schwanger zu werden und die Ergebnisse von solchen „humangenetischen Untersuchungen“ ĂŒberhaupt nicht weiterbringen wĂŒrden. Ihrer Ansicht nach könnte sogar in 60 % aller FĂ€lle keine Ursache gefunden werden.
Die Einnahme von Progesteron hĂ€lt sie zB auch nicht fĂŒr sinnvoll. Es gĂ€be hierzu keine Studie, die eine Wirksamkeit belegen wĂŒrde.
Ich mache dann jetzt erst einmal die Untersuchungen, die sie vorgeschlagenen hat, und wenn dabei nichts herauskommt, muss ich mal weiterschauen đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž

8

Hallo merine Liebe ich kann von mir berichten. Meine ersten zwei Schwangerschaften endeten auch jeweils mit einer FG diese ich durch Ausschabung entfernen lassen habe. Danach war ich zweimal erfolgreich schwanger und habe zwei gesunde Kinder auf die Welt gebracht. Aktuell beende ich meine 5te Schwangerschaft auch leider wieder mit einer Fehlgeburt. HierfĂŒr habe ich mich diesmal entschieden es auf natĂŒrlichem weg gehen zu lassen. 3 Tage nach der Diagnose allerdings ĂŒber 4 Wochen schon ohne Herzschlag trat dann am Donnerstag eine Blutung ein. Gestern hatte ich dann den Abgang. Es war ein harter emotionaler weg. Fand ihn aber zum. Abschied nehmen wesentlich angenehmer als wie mit einer Ausschabung. Ich drĂŒck dir die Daumen dass es bald wieder klappt und bleibt. Aber wie du siehst bei mir.. Alles ist möglich.

9

Danke fĂŒr den Bericht deiner Erfahrungen. Mal etwas positives đŸ™đŸŒ Endeten deine ersten beiden Schwangerschaften denn auch auf dieselbe Weise und hast du beim 3. bzw. 4. Mal irgendwas anders gemacht?
Wie es aussieht komme ich auch dieses Mal ohne Ausschabung aus der Sache raus. Wenigstens etwas. Ich werde schnell schwanger und die AbgÀnge regelt mein Körper von alleine.
Meine FA hat natĂŒrlich auch gesagt, dass ich durchhalten und optimistisch bleiben soll. Das ist nur leichter gesagt als getan. Immer wieder dieser Kontrollverlust und völlige Hilflosigkeit.

11

Die ersten zwei nicht intakter SS liefern immer auf einer AS hinaus. Aber eher weil ich auf die Ärzte vertraut habe die gesagt haben ich soll das machen. SS 3+4 waren ja erfolgreich gekrönt mit meiner Tochter und meinem Sohn. Die SS selbst verliefen auch sehr unauffĂ€llig. Grad am Anfang war es schwierig... Weil man immer unsicher ist. Vorallem wenn man so gar keine Anzeichen hat. Keine Übelkeit oder sonst was... Da hab ich mir selbst ein Doppler gekauft und wenn ich richtig gross am. Verzweifeln war mir selbst den Herzschlag des Babys abhören können.. Aber das ist natĂŒrlich auch wiederum ne verrĂŒckt macherei.. Weil man ihn vielleicht manchmal nicht gleich findet.. Weil es einfach noch so klein ist. Erst mit spĂŒren der Bewegung des Kindes wurde ich auch entspannter in der Schwangerschaft.
SS 5 jetzt hab ich natĂŒrlich ausklingen lassen mit einer natĂŒrlichen Blutung und Abgang. Jedoch sehr lange darauf gewartet bis es jetzt dann passiert ist. Bei dieser SS hatte ich auch irgendwie die ganze Zeit ein komisches GefĂŒhl und hab mich nie richtig erfreut an der SS... Da hat mein Körper wahrscheinlich von Anfang an kein richtiges Vertrauen gefunden und fĂŒr mich natĂŒrlich auch emotional jetzt "einfacher" mit umzugehen als wenn man von Anfang an voll blutbschwanger ist

10

Hallo,

Tut mir leid, dass du das erleben musst.
Bei mir ist auch letzte Woche das 3. Sternchen in den Himmel gezogen. (Innerhalb eines Jahres) wir versuchen seit ĂŒber 5 Jahren ein Baby zu bekommen. Bin seit Anfang an in der Klinik da ich auch noch unter PCO leide und eh schon schwer schwanger werde.

Ich hatte 2 frĂŒhere AbgĂ€nge und im Oktober mussten wir unseren Sohn Ende der 16. Woche zu den Sternen ziehen lassen.

Nach der Fehlgeburt im Oktober wurde sowohl der kleine als auch mein Partner und ich genetisch untersucht - es hat sich rausgestellt das ich eine gerinnungsstörung habe und so nie ein Kind gesund zur Welt bringen werde. Ich habe somit ASS bekommen. Im Januar wurde ich wieder schwanger (im 1. Zyklus nach der FG) und dachte super mit ASS wird endlich alles gut. Leider war eine Woche spÀter wieder alles vorbei. Mein Arzt in der Kiwu Klinik nimmt mich nun komplett unter die Lupe.
Genetische Untersuchungen, Killer Zellen, Plasma Zellen und gebÀrmutterspiegelung werden noch gemacht.
SchilddrĂŒse ist bei mir eingestellt.

Ich wĂŒnsche dir alles Gute und hoffe, dass alles behoben werden kann, falls es einen körperlichen Grund bei dir gibt.

Alles Liebe
Wiwi

12

Oh man, mir tut es auch richtig leid fĂŒr dich...dass du da nun schon 3 Mal durch musstest 😔 Zumal du ja vor dem letzten Mal sogar eine „Diagnose“ hattest und man dann ja hofft, dass nun mit ein bisschen Hilfe alles gut wird. Weißt du denn, wieso du „nur“ ASS und kein Heparin bekommen hast? Ich war am Montag auch beim Facharzt wegen evtl Blutgerinnungsstörung (Ergebnis aber erst in 4-6 Wochen). Zudem lasse ich grad noch alles rund ums Thema SchilddrĂŒse abklĂ€ren. Wenn du magst, dann können wir uns gerne gegenseitig auf dem Laufenden halten 🙃

13

Bei mir sieht es leider ganz Ă€hnlich aus wie bei dir 😔 ich war bisher zwei Mal schwanger in 1,5 Jahren beides Mal eine Fehlgeburt in der 8. SSW Embryo vorher mit Herzschlag dann hing er in der 7. SSW zurĂŒck und dann hat eine Woche spĂ€ter das Herz aufgehört zu schlagen. SchilddrĂŒse und Gerinnung sind ohne Befund đŸ€· wir wissen auch nicht so richtig weiter. Lassen jetzt in der kinderwunschklinik einige Untersuchungen machen aber ich hab nicht viel Hoffnung dass da was bei raus kommt. Ich hab starke Angst dass wir vielleicht nie gesunde Kinder bekommen können 😔