HCG anfangs minimal, steigt gut aber leere Fruchthöhle

Hallo zusammen,

Wir haben seit 2,5 Jahren einen unerfüllten Kinderwunsch. Nachdem ich letzten Sommer eine frühe Fehlgeburt (6 ssw) hatte habe ich jetzt nochmal positiv getestet aber leider sieht es nicht gut aus:

ES+16: HCG 16
8 Tage später (5+3) HCG 2300, im US nichts zu sehen
Weitere 2 Tage später (5+5) im US eine leere Fruchthöhle (4,8 mm)

Der ES kann nicht später stattgefunden haben weil ich mit Brevactid ausgelöst habe.

Ich nehme Progesteron und Heparin aufgrund einer Gerinnungsstörung.

Meine Ärztin macht mir keine großen Hoffnungen und vermutet eher, dass es sich um ein Windei handelt. In vier Tagen gehe ich nochmal zum US.

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Und wie ging es bei euch aus?

Danke im Voraus für eure Antworten.

LG, Loha

1

Bei mir war es auch so. Bin jetzt bei 7+4 und gestern war die Fruchthühle immer noch leer und nur 9mm groß. Habe seit Mittwoch Blutungen. Also ich denke es wird die nächsten Tage abgehen.

2

Das tut mir sehr leid. Fühl dich gedrückt! 😘 Aber vielen Dank, dass du das mit mir teilst. Es hilft mir immer realistische Erwartungen zu haben auch wenn die Hoffnung natürlich zuletzt stirbt.
Mein HCG hatte sich in zwei Tagen jetzt auch nicht mehr verdoppelt sondern ist um weniger als 50% angestiegen. Ich rechne also damit, dass es auch abgeht. 😔
Ich wünsche dir viel Erfolg für den nächsten Versuch, dass es ganz schnell wieder klappt und eine intakte SS ist.