Herzchen hat aufgehört zu schlagen 😔

... vor zwei Wochen in der achten Wochen sah noch alles gut aus, doch gestern habe ich erfahren, dass bei dem kleinen Wurm 🐛 etwa vor einer Woche das ♄chen aufgehört hat zu schlagen 😔. Völlig aus dem nichts und unvorstellbar!

Im Oktober wieder einen kleinen Zwerg in den Armen zu halten, dieser Gedanke wĂŒrde von der einen auf die andere Sekunde zerstört!

Was soll ich daraus lernen oder was möchte mir die Mutter Natur damit sagen?! Gedanken kreisen umher ... aber mein Ziel: mein Körper soll es alleine schaffen, das kleine Wunder gehen zu lassen. Ohne Cytotec oder eine Ausschabung!

Nur wie ... wann setzt die Blutung ein?! Kann es Wochen/Monate dauern oder gibt es etwas um natĂŒrlich nachhelfen zu können?

Jede Dritter Frau erfĂ€hrt in ihrem Leben eine Fehlgeburt, nun darf ich mich auch dazu zĂ€hlen. Ob ich stolz darauf bin, fragt sich jetzt sicher der ein oder andere? NEIN, aber ich betrachte es von der guten Seite: irgendwas muss nicht korrekt gewesen sein, daher hat etwas dafĂŒr gesorgt, dass es nicht weiter gehen soll.

1

Es tut mir sehr leid fĂŒr dich!

Ich hatte es vor 4 Jahren auch einmal, es war soweit alles gut und auf einmal kein Herzschlag mehr. Bei mir setzten keine Blutungen ein, ich musste ausgeschabt werden. Es soll aber wohl Tabletten geben die man nehmen kann, die eine Blutung fördern sollen. Cytotec glaube ich?

Es ist eine schwierige Situation. Ich habe 2019 meinen Sohn zur Welt gebracht, gerade dir Wochen bis man ihn richtig gespĂŒrt hat waren schwer. Man hat so viele Sorgen, Dinge ĂŒber die man sonst nie nachdenken wĂŒrde. Aktuell bin ich wieder schwanger und ich habe jedes Mal Angst vor dem Ultraschall. Angst vor den Worten, wie ich sie damals hören musste.

Aber!!! Und das darfst du nie vergessen! Es gehen viel viel mehr Schwangerschaften gut, als dass sie in einer Fehlgeburt enden! Hier liest man natĂŒrlich viel davon, da das Forum mitunter auch dafĂŒr da ist. Das ist natĂŒrlich jetzt gerade kein Trost, ich möchte dir nur die Angst vor 'der Zukunft' nehmen. Mir tut es vom Herzen leid fĂŒr euch, aber glaube ganz fest daran, dass die nĂ€chste Schwangerschaft positiv lĂ€uft! Nimm dir alle Zeit der Welt und rede immer, sobald du das BedĂŒrfnis hast, ĂŒber deine Fehlgeburt.

Ich wĂŒnsche dir alles Liebe

2

Tut mir leid, ich habe eben ĂŒberlesen, dass du keine Tabletten nehmen möchtest. Entschuldige! Könntest du vielleicht eine Hebamme kontaktieren? Die haben oft noch tolle Tipps

3

Hallo Littlesunshine,

es tut mir sehr leid fĂŒr euch. Wir hatten uns auch auf ein Oktoberkind gefreut, aber dessen Herzchen hat am Mittwoch nicht mehr geschlagen. Ich hatte gerade eine Ausschabung, denn nach GrĂ¶ĂŸe des Embryos ist es wohl schon am Montag letzte Woche von uns gegangen und bisher gab es keine Blutungen oder andere Anzeichen eines Abgangs.
Im Oktober letzten Jahres hatte ich eine FG in der 8.Ssw und habe den natĂŒrlichen Abgang abgewartet. Da schon leichte Blutungen da waren ging es damals nach einigen Tagen los und schnell vorbei. Im Dezember dann Abgang in der 5.Ssw, war auch unproblematisch (wenn man das in der Situation so sagen kann). Dieses Mal konnte ich die Vorstellung des Wartens nicht ertragen und habe mich fĂŒr die Ausschabung entschieden. Wenn Du das Warten und die Ungewissheit aushĂ€ltst ist der natĂŒrliche sicher der bessere Weg.
Ich wĂŒnsche Dir alles Gute und bleib zuversichtlich!!

4

Oh, das tut mir sehr sehr leid fĂŒr dich. Ich wĂŒnsche dir in dieser schweren Zeit viel Kraft.
Ich wollte auch den natĂŒrlichem Weg. Meine Hebamme meinte, ich soll viel frischen Ingwertee trinken und oft und viel Zimt, z.B. in Naturjoghurt essen. Das wĂŒrde die GebĂ€rmutter anregen. Leider hat es bei mir nicht geholfen, aber ein Versuch war es Wert. Bei mir setzten ganz leichter brĂ€unlicher Schmierausfluss ein und dann meinte mein FA, dass das Infektionsrisiko dadurch steigt und ich wollte nach knapp 2 Wochen auch nicht lĂ€nger mit der nicht intakten SS weiter warten, wollte damit abschließen können.
Alles gute dir

5

Hallo liebes

Tut mir sehr leid, es ist einfach nur schrecklich :(

Ich kann dir von meinen Erfahrungen berichten. Auch wir haben uns auf Nachwuchs im Oktober gefreut. Das Herzchen hat in der 10. Woche aufgehört zu schlagen, Entwicklung war aber gemĂ€ss Gyn in ca 7 Woche stehen geblieben. Mir war sofort klar, dass ich keine Ausschabung will (schon nur dieses Wort...?!). Ich habe 10 Tage gewartet, das Warten war fĂŒr mich eine Qual. Ich habe nichts mehr unternommen und mich total isoliert... Gewartet?! Nach diesen 10 Tagen haben schlimme Schmerzen angefangen, die habe ich drei Tage lang ausgehalten und habe dann mit Medikamenten nachgeholfen. Dann gings sehr schnell. Ich glaube man kann nicht grundsĂ€tzlich sagen, wie lange es geht... bei einigen nur wenige Tage, bei anderen mehrere Wochen. Wenn du es aushalten kannst, warte ab. Ich glaube ich habe diese Tage gebraucht, um mich zu verabschieden, zu trauern. Ich kann dir leider keine Tipps geben. Ich habe aber gemerkt, dass Bewegung hilft: Da nicht alles abgegangen ist beim ersten Mal, musste ich weitere Tabletten nehmen. Nichts ist passiert. Erst als ich wieder raus ging, spazieren, hat sich der Rest gelöst. evtl zufall, ich weiss es nicht. Im Weiteren empfehle ich dir, dir Schmerzmittel verschreiben zu lassen und dich mit Wochenbinden einzudecken. Wenn du es nicht brauchst, um so besser. Bei einer Freundin von mir war der Abgang völlig schmerzfrei und keine starke Blutung. Es kann also auch so gehen. Tu dir gutes und lass dich von deinen liebsten trösten. WĂŒnsche dir alles Gute!

6

Mein Beileid:-( Leider hatte ich letzte Woche auch einen Abgang. War in der 8. SSW. Der Embryo hatte sich aber von Anfang nicht richtig entwickelt. Die Blutungen hatten nach gut einer Woche eingesetzt. Ich musste auch nichts nehmen und hab alles problemlos ĂŒberstanden. Ich drĂŒck dir ganz doll die Daumen, dass du es bald hinter dir hast und die Wunde im Herzen heilen kann.

7

Hallo ihr Lieben,

wir wÀren auch im Oktober nochmal Eltern geworden, es hat aber nicht sollen sein.

Ich hab vor etwa neun Tagen erfahren, dass es wohl eine molenschwangerschaft (ohne Embryo, mit Plazenta ist). Morgen ist die Ausschabung. Es tut einfach nur höllisch weh...

Viel Kraft euch allen 🍀🍀🍀

8

Hallo, es tut mir leid, dass dir das auch passiert ist 😱
Mir wurde am Montag gesagt, dass das Herzchen aufgehört hat zu schlagen . Ich hatte schon die ganze Zeit ein ungutes GefĂŒhl weil es einfach zu klein war und ich eigentlich schon viel weiter gewesen wĂ€re. Letzte Woche Dienstag hab ich das Herz schlagen sehen und jetzt am Montag nicht mehr. Es ist auch nicht mehr gewachsen. War noch immer Stand 6. Woche. Ich habe auch einen Termin zur AS bekommen aber ich hab ihn abgesagt und möchte auch warten. Mein HCG war letzte Woche bei 64000😼 ich glaub bei mir dauert es noch.

9

TatsĂ€chlich geht es im Moment mehreren Mamis so, als gedacht! es tut mir leid ... aber nehmt das positive mit, Mutter Natur hat es vorzeitig beendet weil irgendetwas in der Entwicklung nicht stimmte. Lieber jetzt, als in ein paar Wochen oder gar selbst dann ĂŒber Leben und Tod entscheiden zu mĂŒssen.

So nun hoffe ich einfach, dass es die nĂ€chsten Tage los geht und sich eines Tages ein neues gesundes WĂŒrmchen wieder auf die Reise macht.

Sollte der ein oder andere noch einen Tipp haben, den natĂŒrlichen Abgang zu beschleunigen - nur her damit.

Liebe GrĂŒĂŸe und Kopf hoch!!

11

Ich war auch mit einem oktoberbaby schwanger und leider zum dritten mal einen abgang. 2 Ma und jetzt einen natĂŒrlichen abgang. Die hebamme hatte mir hirtentĂ€scheltee zur unterstĂŒtzung empfohlen! Vielleicht hilft es dir auch. Alles gute 💚