Ich hĂ€tte nicht gedacht mich so bald wieder in diesem Teil des Forums zu befinden đŸ„ș

Hallo ihr Lieben,
vielleicht ist noch jemand wach und liest hier gerade. Ich muss mir einfach mal meine Trauer von der Seele schreiben. Ich habe am Abend (nach mehreren Tagen leichter Blutung) leider sehr starke Blutungen bekommen und wir sind ins Krankenhaus gefahren. Es konnte nur noch festgestellt werden, dass der Abgang schon in vollem Gange war. Am Di beim FA hat das Herzchen noch geschlagen bei 8+0. Da nicht alles abgegangen ist, muss ich ĂŒber Nacht im Krankenhaus bleiben und es wird morgen Vormittag eine Ausschabung vorgenommen đŸ„ș

Es wird meine 2. 😱 im Februar hatte ich bereits eine nach stiller Geburt in der 16. Woche. Es ist unbegreiflich und tut furchtbar weh. Wir hatten endlich wieder Hoffnung geschöpft nach der schweren Zeit und nun ist es schon wieder vorbei das kurze GlĂŒck. Wie habt ihr wieder neue Hoffnung geschöpft? Im Moment bin ich mir nicht sicher, ob ich das nochmal verkraften wĂŒrde.

Liebe GrĂŒĂŸe, Ninchen mit 🌟16. SSW & 🌟 9. SSW

1

Hallo Ninchen,

Es tut mir sehr leid fĂŒr euch. Das Wichtigste ist auch Zeit zu nehmen. Irgendwann möchtest du vermutlich wieder (oder auch nicht) und bist bereit das Risiko einzugehen.
Ich selbst hatte eine stille Geburt in der 41.ssw. die Folgeschwangerschaft endete in der 24.ssw. ich brauchte ein paar Jahre, habe mich bezĂŒglich umorientiert etc. Dann haben wir es nochmal probiert. Wir haben es möglichst lange fĂŒr uns behalten (unsere Eltern haben es erst in der 25.ssw erfahren und alle anderen spĂ€ter). Es ging gut. Aber die Schwangerschaft war psychisch belastend. Das wird bei dir sicher auch psychisch anstrengend. Eine Garantie kann dir keiner geben und ich verstehe die Angst es nicht nochmal verkraften zu können.
Alles Gute erstmal.

2

Das klingt wirklich furchtbar. Konnten die beiden stillen Geburten auf einen Grund zurĂŒck gefĂŒhrt werden oder gibt es dafĂŒr keine ErklĂ€rung?
Ich wĂŒnsche euch beiden ganz viel Kraft ❀

3

Es werden verschiedene Ursachen vermutet. Nichts, wogegen man vorsorgen kann. Leider.
Oder um es wie die Ärzte auszudrĂŒcken: es war einfach Pech.

weiteren Kommentar laden
4

Liebe Ninchen,

das tut mir so unheimlich leid 😱
FĂŒhl dich ganz sehr gedrĂŒckt. đŸ–€

Ich hatte selber am 4.6. eine FG und bei deinem Text gleich wieder TrÀnen in den Augen.

Bei mir war es die erste SS nach langem probieren (ĂŒber 1 1/2 Jahre)... wir wollen nach der ersten Periode gleich weiter machen, aber so richtig verkraftet habe ich das alles psychisch noch nicht.

Ich schöpfe die Kraft nur aus dem Gedanken, auch mal ein gesundes Baby in den Armen halten zu dĂŒrfen... und das es nicht an uns lag, sondern die Natur gemerkt hat, dass vermutlich was nicht stimmt und das ganze somit vorzeitig beendet hat.

8

Danke dir fĂŒr deine lieben Worte ❀ Tut mir leid, dass du das auch durchmachen musstest. Wir werden uns jetzt erstmal etwas Zeit lassen. Ich drĂŒcke uns allen die Daumen, dass wir in Zukunft alle ein gesundes Baby im Arm halten dĂŒrfen đŸ€đŸ„°

5

Hallo ninchen,
es tut mir so leid, was Dir passiert, fĂŒhl dich gedrĂŒckt. #liebdrueck
Warum soll denn da ausgeschabt werden, wenn der Körper doch allein den Abgang eingeleitet hat? Warum lassen so viele KH-Ärzte nicht einfach mal die Frauen in Ruhe?
Klar, das liebe Geld.
Zwi AS in so kurzem zeitlichen Abstand sind eine große Belastung fĂŒr GebĂ€rmutter und Muttermund. Leider sind vorangegangene Ausschabungen große Risikofaktoren fĂŒr erneute Fehlgeburten und Plazentafehllagen.
Leider wirst du jetzt vermutlich schon im OP sein. Ich wĂŒnsche Dir, daß Du Dich gut erholst und diese zehrende Zeit gut verarbeiten kannst.
Alles Liebe, tatzel #klee#blume

7

Danke dir, die Blutung in der GebĂ€rmutter war wohl so stark, dass sie nichts riskieren wollten, weil ich schon viel Blut verloren hatte. Also gestern Abend ist das wirklich einfach wie Wasser aus mir rausgelaufen. Mir ist es so ehrlich gesagt lieber. Jetzt weiß ich dass alles raus ist und sich nichts entzĂŒnden kann. Aber klar nochmal hĂ€tte ich das eigentlich nicht gebraucht und wie du sagst, ist es jedes Mal ein Risiko. Wir werfen uns erstmal Zeit lassen, im Moment gehe ich nicht davon aus, dass wir es dieses Jahr nochmal probieren werden.

9

#liebdrueck#klee

weitere Kommentare laden