Tsh Chaos und 2 Fehlgeburten - SD - Unterfunktion Kenner unter euch ??

Hallo ihr lieben, ich bin langsam am verzweifeln und ich glaube mein Arzt auch - 😞ich bin bereits in Behandlung mit meiner SD Unterfunktion und meinem Hashimoto und warte jetzt auf einen Termin bei einem Endikrinologen( hoffe ich hab es richtig geschrieben ) aber ich suche nach Erfahrungsberichten hier bzw und Kennern weil es zum Termin hin noch so lange dauert und ich auf Mutmacher hoffe in Zusammenhang mit dem Kinderwunsch / Erhalt der Schwangerschaften

Kurz zu meiner Geschichte - ich halte mich kurz
November 2021 feststellten SD Unterfunktion und leichtes hashimoto :
November TSH 8,5 - keine Behandlung
Dezember TSH 5,5 - ab da an 25 mg L-Thyroxin
Januar Tsh 4,8 schwangerschaftseintritt Erhöhung auf 50 mg L-Thyroxin
Februar TSH 4,3 Erhöhung auf 75 mg LT.
Anfang MĂ€rz MA 10 ssw - eine Woche nach Ausschabung TSH bei 0,93
April TSH bei 0,33 - ich soll von 75-auf 50 mg L Thyroxin damit ich in keine Überfunktion rutsche.
Ende Mai - erneuter schwangerschaftseintritt
Anfang juni TSH bei 8,8!! Trotz 50mg Tabletten - Erhöhung auf 75 mg
Ende Juni TsH 5,8
Anfang Juli Fehlgeburt 8 ssw Entwicklung zurĂŒck
Mitte juni TSH 1,93 - nur eine Woche spÀter wegen einer anderen Blutuntersuchung und es er bereits schon wieder bei 2,5 und jetzt nach 3 Wochen wieder trotz 75 er Tabletten er bei 5,7 .

Ich verstehe es nicht . Der Wert erhöht sich mit schwangerschaftseintritt - sinkt wahrend oder kurz nach den Fehlgeburten und steigt dann ohne Schwangerschaften auch wieder drastisch an . Hat jemand Erfahrungen fur mich denn wir verhĂŒten nicht weiter weil die Ärzte sagten direkt weiter machen . Hat jemand Erfahrungen ?

Ich hoffe auf eure RĂŒckmeldungen und Erfahrungen man fĂŒhlt sich halt total alleine 🍀😞

1

Als dein Wert unter 1 war, wÀre es wichtig zu gucken, wie die freien Werte sind.

Da du LT nimmst ist der TSH unter 1 nicht mehr alleine aussagekrÀftig, sondern die freien Werte sind wichtig.

3

Hallo und danke fĂŒr deine RĂŒckmeldung 😊 die freien Werte sind immer im Normenbereich gewesen ? Er hat diese immer mit abgenommen und ĂŒberprĂŒft 😖

2

Huhu,
ich kann meiner Vorrednerin nur zustimmen. Lass auf jeden Fall die weiteren SchilddrĂŒsenwerte bestimmen. Das wird der Facharzt aber ohnehin auf jeden Fall machen.

Mit Hashimoto kenne ich mich nicht aus. Ich hab selbst auch eine Unterfunktion (TSH 4,55) und nehme in einer Schwangerschaft 75er L-Thyroxin.
Mein Arzt meinte, dass das allein nicht zu meiner Fehlgeburt gefĂŒhrt hat. Die weiteren SchilddrĂŒsenwerte waren bei mir aber ok.

Und er meinte dass man den Wert nur alle 6 Wochen abnehmen soll, da es so lange dauert bis das L-Thyroxin voll anschlÀgt.

Ich wĂŒnsche dir alles Liebe und dass eine Ursache gefunden wird.

4

Vielen lieben Dank fĂŒr deine RĂŒckmeldung 😊 man sagte mir auch, dass das „allein“ kein Grund fĂŒr die Fehlgeburten war. Meine freien Werte waren immer im Normenbereich und somit nicht auffĂ€llig 😖

5

Hallo, ich habe auch hashimoto und in meiner ersten Schwangerschaft sind meine Werte auch Achterbahn gefahren. Ich hatte am Ende LT Tabletten in allen Variationen zu Hause, von 50-150mg 😅 nach der Schwangerschaft war alles wieder normal. Laut meinem FA lag es einfach den Hormonen der Schwangerschaft.

6

Das ist leider völlig normal, dass der Wert wÀhrend der Schwangerschaft so extrem schwankt, wenn man allgemein schon Probleme mit der SD hat

7

Oder eher gesagt sehr hÀufig

8

Wie schon erwĂ€hnt, nicht nur TSH sondern auch die freien Werte bestimmen lassen. Ich bin zweimal mit tsh deutlich unter 1 und freie Werte im mittleren Normbereich schwanger geworden ( nach 2 Jahren ĂŒben). In der Schwangerschaft steigt der Bedarf an SchilddrĂŒsenhormonen an, man muss also in der Regel die thyroxindosis erhöhen. Ich war jeweils in der 5. ssw zur Kontrolle und ab da alle 4-6 Wochen. Außerdem gibt es Wechselwirkungen zwischen dem Tsh und den schwangerschaftshormonen, so dass man unbedingt die freien Werte mit bestimmen sollte.

Viel Erfolg!
Siluridae mit ⭐Emil (11.ssw) und N. (12 Wochen alt