In so einer Situation sieht man wer noch zu einem steh😔

Guten Morgen,

Bin ehrlich so so sauer.
Als ich im Krankenhaus lag informierte ich meine Schwester was los ist. Habe geschrieben das ich im Krankenhaus liege und mein sohn die Tage tot gebÀren werde. Hab auch geschrieben das ich erstmal neine Anrufe annehme und auch nicht auf Nachrichten reagieren werde.

Denke das es verstÀndlich ist oder?

Naja jetzt sind es 3wochen her wo mein sohn nicht mehr da ist.
Von meiner Schwester kam bis jetzt nix.

Gestern waren wir im garten und sie ist an mir vorbei ohne ein Hallo.
War am Gartenarbeit machen aber man hÀtte dich Hallo sagen können. Oder??

Von einer Freundin die ja wissen wollte was los ist mit mir und ich ihr geschrieben habe was los ist. Kam nicht mal ein oh das tut mir leid oder so.

Von mein Mann seine Familie kam nix. Seine Mutter sagte zu mir nur Gute Besserung. Bin ich krank?

Warum sind die leute so?
Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht??

1

Ja, das kann ich absolut unterschreiben. Ich habe aber auch den Eindruck, dass sich viele einfach nicht mit dem Tod beschĂ€ftigen wollen. Bei uns haben sich auch einige Leute echt unmöglich benommen. Zieh einfach fĂŒr Dich selber Deine SchlĂŒsse draus.
#liebdrueck Strahleface

5

Ja das habe ich. Hab gesagt leute die mir nicht gut tun zu den halte Abstand.

Ja die wollen sich nocht damit beschÀftigen aber etwas sagen kostet nichts.
😔
Ich war auch immer fĂŒr alle da ums jetzt können mich alle mal

2

Ich kann das auch sehr gut nachempfinden.

Meine Schwester hat sich mit einigen SprĂŒchen unmöglich benommen und meine Familie hat mehr Anteil an der EnttĂ€uschung ĂŒber ihre coronabedingte verschobene Hochzeit genommen, als an meiner Fehlgeburt.

Meine Eltern sind zu ihr gefahren um sie an ihrem eigentlichen Hochzeitstag zu trösten (sie sind schon 2 Jahre standesamtlich verheiratet die sie auch groß gefeiert hat, es ging nur um eine freie Trauung).

Ich hatte in diesem Jahr eine sehr schlimme Scheidung mit 2 Kindern und zwei Fehlgeburten, die eine Ende der 11.ssw mit Ausschabung.

Glaub mal nicht dass am ET auch nur ein Anruf kam.
Ich war so enttĂ€uscht 😱

4

Ohje das ja auch nicht so scgön was du erlebt hast 😔
Das ist echt mies wenn es die Familie nicht interessiert was du durch gemacht hast

3

Guten Morgen,

Es tut mir sehr leid, was dir passiert es.
Oft wissen (auch nahestehende) Menschen nicht, wie sie mit einem umgehen sollen. Die Ignoranz ist also ist einfach Unsicherheit. Es verletzt, ganz klar. Aber blöde SprĂŒche tun es auch.
Lass etwas Zeit vergehen und sprich mit ihnen. Ich selbst habe ein Kind in der 41.ssw, eines in der 24.ssw und eines in der 15.ssw verloren. Es sind nur wenige Menschen, die fĂŒr mich da waren. Viele sind mir ausgewichen (wechseln der Straßenseite, umdrehen etc) oder völlig fremde Menschen versuchten (gefĂŒhlt sensationsdurstig) völlig unpassend nachzufragen.
Mein Fazit daraus ist: schau, wer dir gut tut. Halte dort den Kontakt und sortiere ansonsten aus. Familie ist schwierig, aber da wĂŒrde ich versuchen dein Empfinden zu erklĂ€ren. Gerade, da ihr scheinbar nah beieinander wohnt. Vergiss nicht, dass du auch empfindlicher bist, da dein Sohn euch erst vor kurzer Zeit verlassen hat. Mehr Abstand hilft natĂŒrlich. Man lernt diese Unsicherheit der Anderen und die oftmals daraus entstehende geringe SensibilitĂ€t im Verhalten zu verstehen und besser zu verkraften.

Lasst euch Zeit zu trauern und lasst das Fehlverhalten Anderer nicht zu nah an euch heran.

Alles Gute.

6

Dankeschön fĂŒr deine sehr liebe Antwort. Es tut mir so weh und leid was dir passiert ist😔😭

Ja hab auch gesagt leute die mir nicht gut tun von den halten ich mich jetzt fern. Erst da sieht man was das fĂŒr leute sind auch wenn es Familie ist😔

7

Das kenne ich auch gut... Unsere Tochter kam in der 40ssw still zur Welt.
Einige auch enge Familienmitglieder haben sich nach der Geburt nicht bei uns gemeldet. Andere haben uns 1 Monat nach der Geburt dann fröhliche Weihnachten gewĂŒnscht, was ich fast noch respektloser fand.
MĂŒtter aus der Kita haben die Straßenseite gewechselt etc.
Ich konnte es nicht fassen und auch jetzt macht mich dieses Verhalten noch sehr wĂŒtend. Ich sage mir immer sie wissen es nicht besser aber das rechtfertigt es auch nicht.
Es ist eine sehr einsame Zeit. Denn auch die lieben Worte der mitfĂŒhlenden Menschen helfen nicht.
Wir haben uns jedenfalls ganz klar von allen die nicht fĂŒr uns da waren distanziert, sprich den kontakt abgebrochen.
FĂŒr mich war das die beste Entscheidung und ich wĂŒrde es wieder so machen. Solche Menschen brauche und möchte ich nicht in meinem Leben.

Es tut mir sehr leid, dass du dein Baby gehen lassen musstest und das auch du diese Anlehnung erfahren musst. Aber du bist nicht alleine 💕

9

Das tut mir beir dir auch sehr leid 😭

Ja in so einer Situation erkennt man die waren Gesichter.
Macht mich ehrlich gesagt auch nur wĂŒtend. Hab aber auch zu mein mann gesagt...leute die mir nicht gut tun, brauche ich nicht.

Es ist auch wirklich eine gute Entscheidung den Kontakt dann zu beenden.

8

Mein herzliches Beileid!

Leider musste auch ich die Erfahrung machen,

dass andere Personen (Nachbarn, Kita MĂŒtter) die Straßenseite wechseln,

dass man nicht gegrĂŒĂŸt wird,

dass es Sensationslustige gibt, die ganz genau wissen wollen, was passiert ist, obwohl man sie nur flĂŒchtig kannte,

dass die Eltern die Geburtstage meiner Sternenkinder (Totgeburten in der 38. SSW und 34. SSW) vollkommen ignorieren,

und dass meine Schwester absolut gefĂŒhllos ist.

Mit meiner Schwester habe ich den Kontakt komplett abgebrochen. Sie leidet unter einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung und damit kann ich jetzt nicht mehr mit umgehen.

Mit meiner Mutter habe ich auch nur noch ab und zu Kontakt. Sie konnte unsere gesetzten Grenzen (in unserem Haushalt bestimmen wir,..) nicht einhalten.

Mit meinem Vater hÀtte ich gerne mehr Kontakt, aber er steht unter dem Pantoffel meiner Mutter.

Mit den Kita MĂŒttern etc. halte ich nur Kontakt, wenn sich die Kids verabreden möchten, ansonsten nur Small Talk.

Aber ich habe auch festgestellt,

dass es Menschen gibt, die einfach anpacken,

dass es Menschen gibt, die einem wirklich zuhören,

dass es Menschen gibt, denen leider Àhnliches passiert ist,

dass ich wirklich echte Freunde habe, die mit einem auch durch dunkle Zeiten gehe.

Heute wird leider der Tod in der Gesellschaft vermieden. Man lebt ewig... Dass auch kleine Babies sterben und sogar noch im Mutterleib, macht den Umgang noch schwerer. FrĂŒher starb man zu Hause. Die Aufbewahrung fand zu Hause statt. Heute hat vermutlich kaum jemand bis 40 einen Toten gesehen und angefasst.

Die meisten Menschen wissen nicht, wie man mit der Situation umgehen soll. Einige Leidensgenossen Wolken auch nicht angesprochen werden, andere schon.

Lieber man schreibt, dass man keine Worte findet, als zu schweigen. Viele haben mir gesagt, dass ich Bescheid geben soll, wenn sie mir helfen können. Aber ich hatte nicht die Kraft dafĂŒr. Besser fand ich es, dass jemand uns gekochtes Essen brachte, den Garten machte.

10

Es tut mir sehr leid was du durch machen musstest 😭

Ja manche leute lernt man erst kennen wenn man in so einer Situation ist😔

Hab jetzt vieles gesehen und gehört....ich brauche diese leute nicht mehr

11

Von der Oma meines Mannes Quasi der Uroma meines Sohnes, bekam ich zu hören:
Stell dich nicht so an, das war ja noch kein Kind.
Unser Sohn ist bei 25+0 geboren und nach 3 Tagen leider verstorben. In meiner Wut und Fassungslosigkeit habe ich zu ihr gesagt: Ich hoffe du verreckst langsam und qualvoll. Mit dieser Person habe ich bis an ihr Lebensende nicht mehr geredet. Sowas hab ich noch nicht erlebt.

12

Ohje das ist echt hart😔 wie kann man sowas sagen? Tut mir sehr leid das du sowas durch machen musstest und dir sowas anhören musstest 😔

13

Hallo
Erstmal tut es mir fĂŒr alle sehr leid das ihr auch schon so weit wart und es dann doch schief gegangen ist
Ich selbst hatte in diesem Jahr 2 fehlgeburten war aber nicht so weit wie ihr wart
Aber es ist wirklich so das man sieht wer wirklich fĂŒr ein in so einer Situation wo es ein nicht gut geht da ist
Leider kann ich sagen da es bei mir es eigentlich keiner ausser mein Mann und meine Àlteste Tochter ist
Meine SchwĂ€gerin ist schwanger und wir waren fast gleich schwanger sie eine Woche zurĂŒck unser VerhĂ€ltnis war schon vor der Schwangerschaft nicht so gut nur jetzt ist es so das ich den Kontakt zu ihr momentan nicht haben kann es tut einfach so extrem weh aber VerstĂ€ndnis leider nicht
Eigentlich werden mir jetzt VorwĂŒrfe gemacht weil ich nicht auf ihrer babyparty war mein mann ist dahin gefahren und fĂŒr ihn war es schon mega schlimm
Meine Schwiegermutter sagte mir letzten das meine schwĂ€gerin sich das anders vorgestellt hat das wenn sie schwanger ist sich alle darĂŒber freuen wĂŒrden
Ich freu mich ja fĂŒr sie aber ich kann es ihr nicht zeigen das hatte ich ihr auch gesagt
Ich hab mir das auch anders vorgestellt
Morgen ist das Geburtstags Kaffeetrinken von mein Sohn wo sie warscheinlich auch kommen wird das wird schon schwer fĂŒr mich werden
Mein Mann hat mir gestern gesagt das ich da durch muss und ich es ausblenden soll wie soll das gehen und anderes frag ich mich warum redet er jetzt so
Sorry fĂŒr den langen text
Liebe GrĂŒĂŸe

weiteren Kommentar laden