Wer hatte 2 Fehlgeburten in Folge und beim 3.Mal ging es gut? Erfahrungen gesucht

Der Titel sagt eigentlich schon alles: Ich bin nach der 2. MA in Folge (ich habe noch keine Kinder) echt deprimiert und habe kaum Hoffnung, dass bei einem 3. Mal alles gut gehen wird.
Wem erging es so oder eben auch nicht? Was habt ihr untersuchen lassen oder anders gemacht? Oder seid ihr grad vielleicht selbst in dieser Situation?
Ich freue mich wirklich über all eure Antworten und auch über weiteren Austausch :)

1

Hey.

Bin gerade selbst in deiner Situation. 2 MA in der 8 Ssw. Schwanger wurde ich direkt in den ersten Zyklen immer, leider hat es nie gehalten.

Hatte gestern meine Gebärmutterspiegelung, alles gut, ohne Befund. Habe außerdem Schilddrüse, Hormone, Vitamine, Blutgerinnung überprüfen lassen. Auch alles bestens.

Eine Chromosomenanalyse haben wir noch nicht machen lassen, da kommt sehr selten etwas bei herum, sagten nun mehrere Ärzte.

Kurz und gut. Ich wollte die Untersuchungen,obwohl die meisten Ärzte sagen,auch 2 FG Sind höchst wahrscheinlich nur Pech gewesen.
Ich kann das nicht so ganz annehmen für mich, so viele Frauen haben gar keine FG und ich dann gleich 2 mal ohne Grund? Fühlt sich einfach alles nur ungerecht an!

Das große Fragezeichen wird bleiben und die Angst vor der nächsten Schwangerschaft schwingt mit. Trotzdem bleibe ich positiv und hoffe auf mein Wunder.

Denn bei all den schlimmen Geschichten und mehreren FG die man hier liest, bei den meisten Fällen geht es irgendwann gut!

Auch bei uns!

Dir alles Gute und ich bin gespannt ob sich sich Mädels melden, bei denen es beim dritten Mal geklappt hat!

Alles Liebe dir!

9

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort und es tut mir sehr leid, dass Du auch in dieser Situation bist.
Super, dass bei dir soweit erstmal schon alle Untersuchungen gemacht wurden und du alleine dadurch vielleicht etwas sicherer in die nächste Schwangerschaft gehen kannst.
Ich wünsche Dir von Herzen, dass das nächste Mal alles gut geht und es tatsächlich richtig blödes Pech war.
Wenn du magst können wir ja im Austausch bleiben :)

2

Ich bin nicht in der gleichen aber ähnlichen Situation.
Mach MA hatte ich direkt danach zwei frühe Abgänge mit der Periode
Langsam kommt mir doch die Vermutung, dass der Körper nach einer MA doch etwas Pause braucht…

3

Ich denke da auch oft dran. Meine Gebärmutterspiegelung wurde von einem in Deutschland wirklich sehr anerkannten Arzt vorgenommen der jahrelang nur Kinder Wunsch OPS gemacht hat. Er sagte mir, trotz aller neuen Erkenntnisse, dass man nach einer FG wieder sofort schwanger werden darf, bleibt er bei der Meinung, dass man mindestens 3 Monate abwarten sollte um wieder schwanger zu werden. Vllt war mein zweites Mal auch einfach zu schnell... Wer weiß das schon.

Finde gerade das ist so zermürbend. Niemand kann einem 100 Prozent Erklärungen liefern. Aber das ist halt auch die Natur..

4

Das ist eine interessante Meinung.
Auch nach einem frùhen natürlichen Abort oder nur nach einer AS?

weitere Kommentare laden
5

Hallo, eine Freundin von mir hatte nach 2 FG eine problemlose FolgeSS. Das Geschwisterchen hat dann sofort geklappt.

6

Hallo,

Ersteinmal tut es mir leid das du das auch durchmachen musst.

Ich habe zwar schon Kinder aber als ich 18 war hatte ich meine erste FG in der 9.ssw.
Danach habe ich drei wunderbare Kinder bekommen im Alter von 21, 24 und 30.
Dann hatte ich mit 37 eine weitere FG (8.ssw)wodurch bei uns beiden der Wunsch nach einem weiteren Baby aufgekeimt ist und wir es versuchen wollten.
Leider sollten es nochmal 2 weitere Sternchen sein bevor es dann geklappt hat und auch bleiben wollte. Da war ich 39 (fast 40).

Zwischendrin haben wir Genetik, Gerinnung und Hormone testen lassen und mein Mann war beim Urologen.
Eigentlich bin ich davon ausgegangen das da kein Problem sein kann denn ich hatte ja schon 3 Kids bekommen.
Es stellte sich aber raus das ich einen Gerinnungsdefekt habe und den auch noch homozygot (von beiden Eltern zu gleichen Teilen weitergegeben).
Also musste ich schon vor der Ss ,ass100 täglich nehmen. Außerdem wurde bei mir eine Gelbkörperschwäche festgestellt weshalb ich 3x200mg Famenita nehmen musste.

Aber es ist in meiner letzten Ss alles gut gegangen und mein Sonnenschein ist jetzt schon über 1 Jahr alt.

Zwischendrin hatten wir auch den Gedanken aufzugeben und es war unser letzter Versuch. Denn eine weitere FG hätte ich psychisch nicht geschafft. Die letzten 3 waren innerhalb eines Jahres und beim letzten Versuch habe ich selbst gesagt das wenn es jetzt nicht klappt müssen wir aufgeben um mich (uns) zu schützen.
Die Ss war natürlich von Angst begleitet vom Anfang bis zum Ende, grade weil ich auch noch andere Sorgen hatte wie z.b. Ss Diabetes...

Aber das Kämpfen hat sich gelohnt und ich würde es immer wieder so machen. Für den Moment der FG wollte ich auch aufgeben aber es hat nicht lang gedauert da war der Kinderwunsch wieder so präsent das wir 'weitergemacht' haben.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und alles Gute.
Nicht aufgeben.

Liebe Grüße
S.

11

Vielen lieben Dank, dass du deine Erfahrung teilst und sehr schön zu hören, dass es letztendlich gut ging und du nicht aufgeben hast.
Darf ich fragen welche Gerinnungsstörung bei dir vorliegt? Ich habe auch den Verdacht, dass das ein Grund bei mir sein könnte, aber nach der ersten FG hat meine Ärztin nicht daran geglaubt und wollte keine Untersuchung machen. Dieses Mal werde ich darauf bestehen.

Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute :)

14

Huhu,

Klar darfst du ... der Defekt nennt sich PAI homozygot (thrombophillie).
Meine Ärztin ist nach der vorletzten FG davon ausgegangen das es eine Art Thrombose sein könnte da es genau hin dem Zeitraum aufgehört hat zu leben als die Umstellung der Versorgung zu meiner Plazenta sein sollte.

LG
S.

8

Hallo meine Liebe, erst einmal, fühl dich gedrückt.
Ich weiß genau wie es dir geht.
Mir ging es genauso.
Ich war noch kinderlos.
Ich wurde schwanger, es endete in der 8Ssw -MA, mit AS.
Dann würde ich wieder schwanger - das war ein früher Abgang in der 6SSW, ohne AS.
Ich war am Ende.
Ich habe uns noch einen Versuch gegeben, denn alle guten Dinge sind 3.
Dann würde ich wieder schwanger, ich könnte mich nicht Mal freuen, ich hatte eigentlich nur Angst.
Aber es ist alles gut gegangen, es ist ein gesundes Mädchen, bei 41+2, mit 4240g,54cm, KU 37cm geboren, heute ist sie 4 Jahre und einfach bezaubernd, ich war und bin es noch immer, so eine stolze Mama - ihre Mama.
Und dieses Jahr, kam meine 2. Tochter, bei 41+1, mit 4650g,60cm, KU38cm auf die Welt.
Ich bin ohne Probleme SS geworden und ab Kind 1 geblieben.
Ich habe nur ein was anders gemacht.
Ich habe keine Folsäure mit Jod genommen sondern ohne.
Bei den beiden FG, hatte ich es mit Jod, ob es daran lag, keine Ahnung.
Ich wünsche Dir, alles Gute.
Auch du wirst dein Wunder bekommen, ich glaube fest daran.
Liebe Grüße.

12

Vielen Dank auch für deine Antwort und es freut mich sehr zu hören, dass bei den Folgeschwangerschaften alles so gut geklappt hat.
Bist du von alleine auf das Jod gekommen oder wurde bei dir etwas mit der Schilddrüse festgestellt?

20

Ich bin alleine drauf gekommen.
Lg

13

Hallo!

Ich hatte zwei FG und bin jetzt in der 32 Ssw
Nach den FG wurde ich einfach nicht mehr schwanger (bei den FG jeweils im ersten ÜZ schwanger geworden) - rückblickend denke ich mein Körper brauchte die Zeit.

Was ich gemacht habe?
Gerinnung getestet, abklärung beim Kiwu Experten, Untersuchung meines Mannes inkl Spermiogramm.
Naja wir waren in der Kiwu Klinik und haben uns mental grad auf eine icsi eingestellt da das Spermiogramm von meinem Mann wirklich nicht gut war und man uns so die besten Chancen einräumte. Ich wurde dann einfach plötzlich natürlich schwanger, dann als wir es nicht mehr versucht hatten und es hielt bis jetzt!!!
Ohne Ovus, ohne GV nach Plan und ohne Stress weil ich einfach mental nur bei der icsi war.

Jetzt hoffe ich in ein paar Wochen bald unseren Regenbogen in meinen Armen halten zu können.
Diese dritte SS war nicht einfach für mich! Zu Anfang war ich Dauergast in unserer Uniklinik auf der Ambulanz weil ich immer dachte jetzt ist es soweit und ich verliere dieses Kind wieder. Aber der kleine blieb bei mir und ich bin optimistisch dass wir die letzten Wochen auch noch meistern.

Ich wünsch dir alles gute

21

Vielen Dank für deine Antwort. Das freut mich, dass es dann geklappt hat und da darfst du jetzt auch optimistisch sein :) ich wünsche Dir alles Gute für die weitere Schwangerschaft und die Geburt.

17

Ich hatte eine MA in der 9 SSW und dann noch eine Fehlgeburt in der 6. SSW, auch ohne vorher schon Kinder zu haben. Ich weiss, wie schlimm sich das anfühlt und kenne die Zweifel, die man danach hat. Mir hat es auch nicht wirklich geholfen, wenn man mir gesagt hat, dass es bei den meisten Frauen trotzdem noch klappt. Ich hatte wirklich Angst, dass ich zu den wenigen Ausnahmen gehöre. Ich habe nichts abklären lassen deswegen. Bin jetzt in der 39. SSW mit meinem Regenbogenmädchen und hatte eine absolut komplikationslose Schwangerschaft. Gib nicht auf! Ich weiss, wie viel Mut es braucht, es einfach wieder zu probieren, aber es lohnt sich!
Ich wünsche dir alles alles Gute#herzlich

22

Das ist so schön zu hören und ich wünsche Dir alles Gute für die Geburt :)

18

Das tut mir leid.
Hatte zwischen Feber 19 und Feber 20 vier FG. Es wurde Genetik, Gerinnung, Schilddrüse usw untersucht. Alles in Ordnung.
Hätte noch eine Gebärmutterspiegelung gehabt, aber da konnte und wollte ich nicht mehr. Die hab ich abgesagt - GsD, denn da hatte sich meine Maus schon eingenistet.
Es war keine einfache SS, aber es ging alles gut.
Ich wünsche dir alles Gute

23

Vielen Dank und wie schön, dass bei Dir alles gut ausgegangen ist :)

19

Hallo Heashy,

bei mir sieht aktuell alles danach aus, dass die aktuelle Schwangerschaft FG Nr. 3 in Folge wird :( und das alles in einem Jahr :(

1. MA Anfang Februar in der 8. Woche
2. MA Anfang Juni in der 10. Woche
Letzten Mittwoch bei 7+0 - Befund wird noch über HCG-Entwicklung abgesichert, aber sieht recht eindeutig aus.

Bei mir wurde nach dem 2. MA nur die Schilddrüse untersucht, da mein FA weitere Untersuchungen als unnötig und zu früh einstufte. Jetzt nach dem 3. MA werde ich aber definitiv darauf bestehen…

Man sieht an den vorherigen Beiträgen, dass es bei vielen in der 3. Schwangerschaft gutgegangen ist :) ich drück dir ganz fest die Daumen!

24

Oh nein, das tut mir leid :( was hat denn der Arzt gesagt?
Ich wünsche Dir sehr, dass sich doch noch alles zum Guten wendet und du das nicht ein 3. Mal durchmachen musst :(
Fühl dich gedrückt!