AS in der 13. Woche

Hallo ihr Lieben.

Wie ihr am Titel seht, hatte ich in der 13. Woche (12+4) eine AS. Am Montag den 4.10 wurde sie durchgeführt. Da ich noch nie eine FG hattey geschweige denn eine AS, wollte ich mal fragen wie es denen die das auch schon durch haben mit den Schmerzen danach geht. Ich habe so ein Pieksen und ziehen im Unterleib. Selbst putzen ist irgendwann schmerzhaft und ich wische aktuell nur. Ich weiss, Arztbesuch ist immer das beste und ich denke die Schmerzen sind normal. Hätte gerne nur Erfahrungsberichte diesbezüglich wenn ich möchtet.

Lieben Dank
Eure Tine

1

Hallo,

Ich hatte meinen sohn am 28.08.21 in der 16ssw still geboren. Danach hatte ich eine Ausscharbung gehabt.
Hatte keine Schmerzen danach gehabt.

Lg

2

Hallo Tine,
nach meiner Ausschabung im Februar hatte ich starke Schmerzen beim Sitzen (noch ca. 10 Tage danach). Ich war deswegen recht besorgt und hatte sofort an alle Risiken gedacht, die bei der OP-Aufklärung angesprochen wurden. Die Hebamme konnte Entwarnung geben: es lag wahrscheinlich an einer falschen Lagerung vor/während der OP und Problemen mit dem Steißbein.

Kann aber verstehen, dass du dir Sorgen machst. Im Notfall einmal zu viel zum Arzt. Alles Gute wünsch ich dir!

3

Vielen Dank ihr 2 für eure Antworten. Es tut mir natürlich leid was ihr durchgemacht habt. Niemand ist scharf auf sowas!!! Ja, ich habe das besonders beim Sitzen, ich muss eh nächste Woche zum gyn zur Kontrolle. Wollte aber mal hören ob es jemanden ähnlich erging.

4

Liebe Tinegreta, es gut mir leid was du erleben musst. Ich hatte mitte Februar eine Ausschabung in der 12Ssw. Ich hatte keine Schmerzen und konnte mich am nächsten Tag ganz schmerzfrei bewegen. Falls es nicht bessert würde ich mich bei der Gyn melden. Alles Gute dir🍀