Wie lange dauert es noch? Das kann doch nicht sein?!!

Thumbnail Zoom

Ich verzweifle langsam. Ich war gefühlt grade mal 4 Tage schwanger bis der Horror und die starken Blutungen los ging (16.09.)… also grad mal ES+14 oder so… mein Höchstwert an HCG war am 20.09. mit 120, ab da ging’s runter. Am 22. bei 73, am 04.10. bei 38, am 07.10. bei 26… es ist nun also heute genau 4 Wochen her, seit dem blute ich durchgehend, wir haben mit cytotec nachgeholfen, hat wieder etwas mehr geblutet. Jetzt nur noch SB … aber meine Test werden einfach nicht negativ… dieser scheiss Rest HCG muss doch endlich mal verschwinden?!? Ich will weiter machen, abschließen und nach vorne schauen. Das geht so doch nicht 😭😢
Der HCG ist ja immer noch über 10 wenn man nach dem Test geht… wann hat das ein Ende ?? Kann ich irgendwas machen damit es schneller geht? Eine Ausschabung wird nicht gemacht bei den Werten (will ich ja eigentlich auch nicht)

Was hat euch geholfen?

1

Ich habe deine Posts verfolgt, mir tut das so leid, ein richtiger Krimi. 😢


Ich dachte immer, wenn nicht alles abgeht, muss ausgescharbt werden?

Ich hatte bei meiner Fehlgeburt Nestreinigertee und Hirtentäschelkrauttee getrunken, vllt spült das nochmal.

2

Danke dass du mitfieberst 😔 ja ich dachte es aus, aber Krankenhaus und Ärztin sagen unabhängig voneinander für eine Ausschabung ist es zu wenig… aber dann muss es ja andere Lösungen geben… nestreiniger hört sich gut an 😂 ist das extra dafür? Vllt probiere ich das mal…

3

Keine Ahnung ob es dir hilft aber bei mir war es auch so und dann war ich bei der FA bei mir hing noch was fest, dass wurde dann mit einer Pinzette entfernt anschließend hat es heftig geblutet und dann war es endlich beendet. Ich wünsche dir alles gute für die Zukunft .

4

Ich kann dich sehr gut verstehen. Mir ging es ganz ähnlich. Das Schlimmste ist die Ungeduld und die Ungewissheit… man möchte einfach abschließen.
Ich will dir aber auch Hoffnung machen, dass trotz geringem hcg der Körper auch schon den nächsten Zyklus vorbereiten kann.

Ich hatte im September einen frühen Abgang ohne Ausschabung
14.9. hcg 170 im Ultraschall nichts zu sehen
21.9 hcg 400 (kurzzeitig va auf ELSS)
28.8 hcg 90

Hatte fast 4 Wochen Blutungen (frische, dann lange noch Schmierblutungen) seit dem Wochenende 10.10 endlich keine Blutungen mehr. Ovulationstest war dann negativ. Hatte deshalb mit cb Ovulationstest (lila) getestet:
Samstag Kreis, Sonntag, Montag blinkender Smilie und am Dienstag dann der stehende Smilie für den bevorstehenden Eisprung.

Dienstag hatte ich ebenfalls eine Frauenarztermin und dort hat sie im Ultraschall eine aufgebaute Schleimhaut gesehen und am linken Eierstock einen großen Follikel. Und meinte der Eisprung steht bevor. Sie hatte auch gesagt wir dürfen gleich weiter probieren und müssen keine Pause einlegen.
Am Ende der Untersuchung wurde nochmal Blut abgenommen.

Mittwoch bekomme ich den Anruf dass mein hcg Dienstag noch bei 19 war.

Also trotz rest hcg hat sich zumindest schon etwas getan. Ob ich wirklich einen Eisprung hatte erfahre ich erst in 2 Wochen.

Das hcg im Urin hinkt dem hcg im Blut außerdem nach (auch beim Abgang).

Was ich sagen will : vielleicht ist trotz positivem SST das hcg bei dir im Blut schon so gering dass trotzdem der neue Zyklus schon gestartet ist.

Ich drück dir die Daumen 🙏🏻🍀

5

Danke das macht Hoffnung, aber wenn ich tatsächlich jetzt irgendwann einen Eisprung hätte könnten wir ihn momentan noch nicht nutzen, weil ich noch so blute 😢 ich habe jetzt auf eigene Faust die Dosis mönchspfeffer erhöht. Meine Ärztin ist im Urlaub und nochmal zu nem anderen möchte ich nicht. Sie hatte aber damals gesagt als ich meine abbruchblutung nach der Pille nicht bekommen habe, dass ich erstmal mit einmal täglich eine Tablette Agnus anfangen kann, wenn dann nach 2 Wochen immer noch nichts kommt, kann ich auch einmal 3 auf einmal nehmen und schauen was passiert. Damals kam sie dann direkt nach 2 Tagen. Ich habe jetzt gestern mal die erhöhte Dosis genommen und hoffe dass es vllt eine Periode auslöst und dann nochmal alles ordentlich ausgespült wird.

Ich drücke dir die Daumen dass dein Eisprung war und es vllt direkt wieder geklappt hat 🍀🍀🍀

Übrigens ist es ein Irrglaube das der HCG „nachhinkt“. Er ist nur im Urin nicht so konzentriert und erreicht daher die Werte aus dem Blut ca 2 Tage verzögert. Bei einem Abgang oder wenn es runter geht, ist der Wert aber im Urin trotzdem immer geringer als im blut, einfach weil es im Blut konzentrierter ist, so wurde es mir zumindest erklärt.