Ursache für Fehlgeburt herausgefunden

Hey ihr Lieben,

ich hatte eine MA in der 10. Ssw. Das Ganze ist jetzt 4 Wochen her. Ich habe mich für Cytotec entschieden und in der Nacht habe ich den Fötus in der Einlage gehabt und am nächsten Morgen in ein Einweckglas und in den Kühlschrank gelegt und 2 Tage später mit in die Praxis genommen.
Nach dem Ultraschall war klar, das war tatsächlich die Fruchthöhle.
Nun kam der Bericht der genetischen Untersuchung zurück und unser Mädchen hatte das Turner Syndrom. Dieses führt wohl zu 99% der Fälle zum Abort.
Habt ihr eine Ahnung, ob wir uns lieber genetisch untersuchen lassen sollten, um das in Zukunft verhindern zu können. Wir sind IVF Kandidaten.
Oder hat das nichts mit unserer Genetik zu tun?
Ich bin diesbezüglich total überfragt und sehr überfordert.
Ich danke euch.

1

Liebe luisa
Wie sind uns hier ja schon einige Male über den Weg gelaufen. Da mir der Begriff Turner Syndrom schon einige Male über den Weg gelaufen ist und wir ja auch als extra Hürde eine genet Krankheit ausschließen wollen U somit doch einen Hauch Ahnung von der Genetik habe, hab ich jetzt mal nachgegoogelt,... Wenn ich es richtig verstanden hab, ist das wohl eine spontane Mutation die einfach nur Pech war und keine weiteren Auswirkungen auf euren weiteren kiwu Weg hat.
Aber hier auf urbia gibt's auch das prenatal forum dort gibt es eine Userin names Leu, die beruflich auf diesem Gebiet spezialisiert ist und immer recht weise antworten bieten kann.

Alles Liebe!

2

Tausend Dank dir, liebe Cosma. Das hat mir schon mal sehr geholfen.
Nach der Leu werde ich mich mal auf die Suche begeben :)!!

Ich habe natürlich trotzdem schon vorsorglich einen Termin beim Humangenetiker gemacht, der ist allerdings erst in 6 Monaten #schock :-D.

Wann ist euer Termin?

#herzlich#herzlich#herzlich

3

Welchen Termin meinst du?

weitere Kommentare laden