Kind sagen oder nicht

Hallo,
Ich spreche normalerweise offen über die Vergangenheit…
Ich habe am 21.04 mein Sohn in der 18 ssw verloren. Jetzt zu meine Frage… Heute mein Handy Vertrag auf Raten machen wurde ich dann gefragt wie viele Kinder ich habe… eins habe ich an der Hand (fast 3 Jahre) und dann mein Sohn den ich vor kurzen verloren habe. Ich sehe ihn auch als mein Sohn an und sage zu bekannten auch das ich zwei Kinder habe aber ich hab heute in diesen Fall gesagt dass ich 1 Kind habe weil ich keine Lust auf fragen hatte….

Wie verhaltet ihr euch in solchen fällen oder wie würdet ihr euch verhalten ? Ich will nicht das man denkt das ich ihn vergessen würde ( was auch nieeee passieren würde)

2

Hä? Natürlich hast du nur ein Kind, für das du finanziell einstehen musst.

5

Ich denke, ihr geht es ums Prinzip unabhängig davon ob das jetzt speziell im Thema Handyvertrag relevant wäre.
Man ist ja trotzdem wieder Mutter geworden. Man schreibt dem Kind vielleicht Briefe oder pflegt das Grab und wird so auch von außen als sich sorgende Mutter wahrgenommen.

1

Hallo


Naja, was hat denn ein Handyvertrag damit zu tun? Das ist ja schon sehr arg weit her geholt.
Weil du dein Kind nicht angibst, bei der Frage zu einem Vertragsabschluss, ist ja völlig korrekt!

Ich habe ein Kind und zusätzlich 2 Sternchen. Ändert aber leider nichts an der Tatsache, dass ich nur EIN Kind habe.

3

Hallo!
Ich kann dich und deine Frage gut verstehen.
Vor der Frage "Wie viele Kinder hast du/ haben sie" "fürchte" ich mich auch immer wieder. Ich habe einen meiner Zwillinge ein paar Tage nach der Geburt verloren und jedes Mal wenn ich auf diese Frage antworte, dass ich ein Kind habe fühlt es sich falsch und wie eine Lüge an. Gerade im ersten Jahr hatte ich immer ein großes Bedürfnis meinen verstorbenen Sohn auch zu erwähnen, um zu zeigen, dass ich ihn nicht vergessen habe .
Im Alltag meinen die anderen aber zu 99% immer nur lebende Kinder.
Deshalb antworte ich in solchen Fällen mit " ein Kind", auch wenn mein Herz etwas anderes sagt. Wenn es passt oder sich ein näheres Gespräch ergibt erzähle ich auch von meinem verstorbenen Sohn.
LG

4

Hallo,

Bei offiziellen Dingen wie Handyvertrag wäre es auf jeden Fall dann nur ein Kind. Sternnenkinder würden da nicht zählen.

Soweit ich weiss kann man Sternenkinder aber beim Einwohnermeldeamt eintragen lassen. Haben wir auch überlegt aber es bisher doch nicht gemacht da es uns unangenehm war

6

Ich fühle mich als Mutter und die Großeltern auch als Oma und Opa, in so einer allgemeinen Situation wurde ich noch nicht gefragt, aber bspw. beim Osteopathen, dort ist es ja auch relevant, weil der Körper ja von der Schwangerschaft gezeichnet ist.
Ich würde es glaube ich von der Situation abhängig machen, wobei ich mein Sternenkind 5ssw nur für mich und meinen Mann mitzähle aber meine Tochter aus einer stillen Geburt eher dazuzähle. Die Nachbarn, Kellner, Postboten und so, die man regelmäßig sieht, haben ja auch die Schwangerschaft bemerkt...