Ratgeber Vater-Kind

    • (1) 09.01.11 - 19:34

      Bald ist es bei mir soweit. Der Sohn wird bald das Licht der Welt erblicken und ich habe mich einigermaßen darauf vorbereitet. Es war bis hierher schwer für mich die passende Lektüre zu finden.

      An dieser Stelle möchte ich mal versuchen eine Erfahrungsliste mit anderen zu erstellen.

      1. Persönlich gefallen haben mir die Ratgeber der BzGA. Die hat wohl als erste erkannt, dass auch Väter zu den Eltern gehören. Mit dem Heft "Beifahrer" und den Sicherheitstipps sind schon einmal gute Schritte getan die Mutter zu entlasten und den werdenden Vätern eine Aufgabe zu geben. Mit dem Eltern- Ordner hat man auch gute Pflegetipss an der Hand, die für beide Elternteile geeignet sind. Bei Amazon gibt es auch immer mehr Bücher. Wie sind da bei Euch die Erfahrungen?

      2. Da mit der Geburt die Welt der Väter noch nicht aufhört, sondern , wie ich finde (ohne Geschlechterstereotypen auszupacken) ersteinaml einen unverzichtbaren Beitrag leistet muss es doch gute Ratgeber geben um mit den kleinen die Welt zu erforschen. Kennt Ihr da gute Bücher?

      • Die besten Ratgeber sind Verstand und Bauchgefühl sowie Kommunikation zwischen den Eltern.
        Mein Mann hat sich geweigert "Papa"-Bücher zu lesen
        Learning by doing
        und was soll ich sagen
        ich finde er macht seine Sache super.

        Das Leben mit Kind bietet so viele Facetten die kann ein Buch gar nicht alle behandeln.
        Ich kann nur raten vertraut mal wieder eurem Gefühl und dem Verstand.

        Du brauchst keine Bücher du brauchst GEFÜHL!!!

        • ICH SUCH HALT KEINE ANLEITUNGEN!
          idee hinter meinem Beitrag war einfach eine Sammlung von sinvollen Büchern rund um das Leben mit dem Kind. Es gibt reichlich Hilfestellungen zu Themen, wie: "Wie wickel ich das Kind?" und ähnliches durch Hebammen, Eltern und die Mutter.

          Es geht eher um Selbsterfahrungen, wie man mit Kindern lebt. Da kann auch Psychologie alá Piaget im Spiel sein. Oder für spätere Unternehmungen. Nicht jeder Mann kennt sich im Wald aus, aber möchte es seinem Kind zeigen.

          • Damit machst du dich irre!! Denn jedes zweite Buch sagt das Gegenteil vom Ersten!

            • ich weiß nicht, was man auf einmal gegen substantielle vorschläge hat. dafür solls auch den erfahrungsaustausch über das forum geben. wenn keiner mehr bücher schreibt, liest oder darüber diskutiert, kann man das auch alles vergessen und konsequenterweise die unis dicht machen.

              alle eltern haben bestimmte vorstellungen ihr kind zu erziehen und manchmal stehen in büchern auch nützliche tipps. wer da einen wissensvorsprung hat kann ihn teilen. wer was gegen bestimmte tipps dagegen hat, kann auch argumente vorbringen. und zum schluss kann jeder seinen vorteil daraus ziehen.

            • nicht ärgern, ich glaube, deine Frage wird hier einfach nicht verstanden.

              Meine Frau hat die "Babyjahre" angeschafft, da stehen ganz interessante Dinge drin, was Entwicklung betrifft.

              Ansonsten gibt es auch ganz witzige Bücher a la Dangerous Book for Boys: Das einzig wahre Handbuch für Väter und ihre Söhne . Bekam ich von meinem Schwiegervater zu Weihanchten.

    Hi,

    ich habe meinem Mann damals zwei Bücher geschenkt:

    Wickelpedia und " Das Baby - Wartung, Instandhaltung, Pflege"...er hat vorher noch NIE ein Buch gelesen und hat beide Bücher gelesen...also können Sie nicht ganz so schlecht gewesen sein ;-)

    Alles Gute

    Hallo,

    erstmal finde ich es super, daß Du Dich so gewissenhaft auf die wunderschöne und wichtigste Aufgabe, die man(n) haben kann vorbereitest!!!

    Ich bin eigenlich kein Fan von Ratgebern und denke, daß man mit gesundem Menschenverstand und der Liebe zum Kind am Besten fährt.
    Ich bin jetzt fast seit 17 Jahren Mutter und habe mir vor Weihnachten den ersten Ratgeber meines Lebens gekauft.
    Mein Jüngster geht in eine Montessori Krippe (was eher Zufall war) und ich bin durch die tolle Art und Weise, in der dort mit den Kindern umgegangen wird neugierig geworden.
    Das Buch heißt Montessori für Eltern von Helga Biebricher unfd Horst Speichert. Es geht darin um die Materialien und Methoden für Kinder von 2 bis 6 Jahren.
    Sicher gibt es vielleicht besser Bücher für Deine Fragen, aber ich finde Montessori inzwischen ganz toll und wollte das hiermit einfach mal vorschlagen.

    LG und alles Gute für die kommende Zeit#klee

    von Doris

danke schonmal für den wink mit montesorri. das war mir sogar schon entfallen. man kann von den schulenhalten, was man mag, aber für die kinder bis zum schulalter ne gute sache

ich habe nochmal etwas rumgeforscht und habe dabei verschiedene bücher entdeckt, die sich gut eignen zeit mit dem kind zu verbringen.

mein eigenes regal beinhaltet merkwürdigerweise eine gesamtausgabe des kinderbuchverlages berlin mit dem Titel "erzähl mir vom kleinen angsthasen"
dort findet man zum vorlesen schon sehr schöne geschichten.

ansonsten habe ich gute ratgeber gefunden, die für die erlebniswelt wald gestaltet sind. z.b. "faszination wald", welches zweibändig erscheint. ich denke, das wird wohl das richtige einsteigermodell sein für kinder ab vier oder fünf jahren. kennt dies jemand

das habe ich gelesen:
http://www.amazon.de/Mensch-Papa-werden-Abenteuer-erz%C3%A4hlt/dp/3442390486/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1294732200&sr=8-2

super geschrieben und es zeigt einem vieles aus einer passenden sicht!

Top Diskussionen anzeigen