Kinder sehr agressiv zu mir

    • (1) 06.12.17 - 23:10

      Hallo

      Ich bin 39 Jahre alt und habe zwei Kinder im Alter von 3 Jahre und 5 Jahre. Ich lebe zusammen mit meiner Frau. Ich verbringe alle meine Zeit mit die Kinder und gebe mir immer grosse Mühe alles richtig zu machen. Zusätzlich arbeitet meine Frau fast jeden Abend und jeden zweites Wochenende für acht Stunden. Somit bin ich mit die Kinder oft alleine und bringe sie auch im Bett.

      Mein Beruf ist so ziemlich stressig und sehr kopflastig. Trotz meiner Müdigkeit spiele ich mit sie, fördere, bringe neues bei und verbringe das Wochenende oft auswärts mit immer neuen Ideen.

      Die Zeit, an dem meiner Frau zur Arbeit geht folgt sehr kurzfristig. Wenn ich nach Hause komme, dann muss sie sofort gehen und somit "Switchen" wir untereinander. Leider erlebe ich, wenn ich nach Hause kommen oft, dass die Kinder sehr launisch und aggressiv sind, was ich nicht verstehen kann. Die Kinder streiten sich untereinander aufs heftigste, schlagen mich für Dinge, die ich nichts gemacht habe, weinen wegen jeder Kleinigkeiten und so weiter.

      Klar ist man nach einem langen und hektischen Tag müde, aber trotzdem reisse ich mich zusammen und trage die Probleme meiner Arbeit nicht nach Hause. Je launischer und aggressiver die Kinder sind, desto ruhiger und gelassener werde ich. Manchmal sind sie so ausser sich und ich erlebe ein kompletter Desaster, so, dass ich teilweise über 30 Minuten brauche, bis ich ganz normal mit sie spielen kann und es gibt Tagen, da kann ich nichts mehr daran ändern.

      Am Wochenende und an einem freien Tag (Ferien, etc.), klappt es mit mir alleine Wunderbar. Die sind ganz lieb und süss und es macht wirklich grosser Freude mit sie zusammen zu sein. Ich kann es nur geniessen und freue mich sehr. Kaum komm ich nach der Arbeit nach Hause, sind sie von drei Abende zwei sehr schwierig bis unmöglich. Das gleiche passiert auch, wenn meine Frau am Abend oder am Wochenende mit mir zusammen ist, was leider nicht häufig ist.

      Klar habe ich mit meiner Frau geredet. Eine Antwort dazu hat sie nicht. Sie vermutet, dass ich eventuell zu wenig Geduld habe kann mir aber nicht erklären, wo genau die Punkte sein könnte. Ich und meine Frau sind ganz verschiedene Charaktere. Während sie eher die emotionale und impulsive Person ist, bin ich eher der Ruhigere und Passive.

      Ich weiss leider nicht mehr weiter. Es ist sehr frustrierend, wenn man nach einem harten Tag nach Hause kommt, und die Kinder sind total verdreht und unbeherrschbar. Weiss vielleicht jemand einen Rat oder warum die Kinder so reagieren?

      Gruss
      Marcel

      • Hallo
        Der kleine, wird's dem grossen Nachmachen.

        Gehauen wird nicht, sonst folgen dementsprechend Konsequenzen.

        (3) 06.12.17 - 23:23

        Nicht nur du hattest einen langen Tag sondern die Kinder auch. Abends drehen viele Kinder auf, denn auch für sie war der Tag lang. Ich würde vorschlagen, dass ihr etwas ruhiges zum Abend macht. Ein Gesellschaftsspiel oder puzzeln oder zusamnen kocht. Etwas, was das Gemeinschaftsgefühl zwischen euch stärkt und euch zusammen schweißt. Abends eine Geschichte vorlesen, vom tag erzählen lassen und alles eben recht ruhig angehen lassen. Natürlich sind die Kinder am Wochenende nicht so. Da gehrn sie nicht in den Kindergarten und es geht eh alles ruhiger zu. Aber so ein Tag im Kindergarten ist eben auch für Kinder so anstrengend wie für uns Erwachsene ein 8 Stunden Arbeitstag.

        Hallo, wann kommst du denn nach Hause und wieviel Zeit habt ihr dann noch? Was haben die Kinder tagsüber gemacht?

        Was bei uns immer hilft: anziehen, raus an die frische Luft und noch ein bisschen bewegen.

        Aber egal wie: geschlagen wird nicht.

        LG

Top Diskussionen anzeigen