Umgangswochenende - Fahrten von Ulm nach Frankfurt (Flughafen)

    • (1) 12.07.18 - 16:27

      Hallo Zusammen,

      ich habe ein erhebliches Problem, die Umgangsfahrten mit meinen Kinder zu bewerkstelligen.
      Die ganze Geschichte würde hier etwas zu weit führen ...
      auf jeden Fall ist meine Ex-Frau mit unseren Kindern von Ulm in die Nähe von Frankfurt-Flughafen gezogen. Leider versucht sie mir den Umgang zwar nicht zu verbieten, aber so schwer wie möglich zu machen.
      Der Umgang lief bislang so, dass meine Mutter mit unterstützte und meine Kinder am Freitag Nachmittag mit dem Zug in Frankfurt-Flughafen abgeholt und nach Ulm gebracht hat. Am Sonntag Nachmittag habe dann ich meine Kinder mit dem Zug nach Hause gefahren. Von dem zeitlichen Aufwand abgesehen, entstehen mir hier monatliche Kosten von rund 350 Euro. Meine Mutter ist aber nun schwer krank (Krebs) und auch bereits 76 Jahre alt, kann die Kinder jetzt Freitags nicht mehr holen - ich habe eine 5 Tage Woche und kann nicht immer frei nehmen.
      Inzwischen sind meine Kinder nun 14 (bald 15) und 9 Jahre alt - und ich wollte das meine Kinder die Strecke mit dem ICE alleine fahren, von einem Elternteil in den Zug gesetzt und vom anderen Elternteil abgeholt werden. Für meine Kinder war das völlig ok, sie fahren die Strecke immer in den gleichen Zügen seit 7 Jahren und kennen alles in und auswendig. Nur leider weigert sich meine Ex-Frau und auch das Gericht "zwingt" sie nicht dazu, die Kinder alleine mit der Bahn reisen zu lassen.

      Jetzt meine Frage:
      kennt jemand ein Forum, eine Seite, Personen oder sonstiges, wo ich evtl. jemand zuverlässiges finden könnte, der am Wochenende regelmässig zwischen Frankfurt-Flughafen nach Ulm mit der Bahn pendelt, Freitag Nachmittags, und ein Auge auf die Kinder werfen könnte? Es ist keine "Betreuung" oder ähnliches notwendig, aber die Mutter lässt die Kinder nicht alleine mit der Bahn fahren (aber z.b. alleine nach Spanien fliegen :-) ... ), obwohl sie sehr selbstständig sind.
      Wo könnte ich Pendler von Frankfurt nach Ulm finden?
      oder gibt es eine "Vermittlung" von Vätern mit den gleichen Problemen, so dass man sich evtl. abwechseln könnte? Ich kenne viele Väter, die ähnliche Probleme haben, zu den gleichen Zeiten mit Ihren Kindern reisen, leider aber nicht auf der selben Strecke.

      Ich wäre für jeglichen Hinweis und Ratschlag sehr hilfreich!

      Ach ja - an die Bahnhofsmission habe ich auch schon gedacht, aber das kann ich mir nicht leisten, das ist mir viel zu teuer. Hier muss ich den Begleiter bezahlen, das Zugticket hin- und zurück sowie auch noch meine Kinder (Zugtickets)
      Flix-Bus oder ähnliches ist auch keine Option, der Bus hat eine Fahrtzeit von ca. 5 Stunden, und eine Begleitung habe ich dann immer noch nicht.

      • Eigendlich müsste doch deine Ex sich um die Fahrten kümmern da sie die Entfernung geschaffen hat. Hast du dich da Mal beraten lassen.
        Und glaubst du wirklich deine Ex lässt die Kinder mit einem fremden fahren?

        • Tja, sag das mal dem Richter.
          Meine Ex lässt freiwillig gar nichts zu - aber es wurde und wird leider alles vor Gericht geklärt. Und das Gericht "zwingt" meine Ex-Frau nicht die Kinder "unbegleitet" fahren zu lassen. Sofern aber jemand ein Auge auf sie hätte, würde das Gericht dem zustimmen.
          Von dem her, müsste ich jetzt nur jemand entsprechendes finden ..

          • Das ist ja wirklich Mist.
            Frag doch vielleicht Mal bei der Bahn nach ob ein Schaffner ein Auge auf die Kinder (Kind kann man einen 14jahrigen fast gar nicht mehr nennen) haben können wen sie sich in die Nähe vom Fahrerhaus setzen. Aber selbst wenn du eine kostenpflichtige Begleitung brauchst müsste deine Ex dafür aufkommen sie macht ja die Probleme.

            • Nee, leider, so muß man sagen, muß die Ex dafür nicht aufkommen.
              Zumindest wird es äußerst schwierig ihr irgendwelche Kosten aufs Auge zu drücken.

              Die Option sich Irgendeinen zu suchen, der ein bißchen aufpasst, halte ich für abwegig und keinesfalls im Interesse der Kinder. Wer weiß schon wie "Irgendeiner" tickt.

              Es bleibt nur die Möglichkeit es selbst irgenwie hin zu bekommen... Leider.

      Schau mal ob du an der Uni einen Studenten findest - einfach Zettel ans schwarze Brett . Gegen einen kleinen Beitrag.

    • Hallo,

      Bin zufällig jemandem begegnet, der die Strecke Ulm-Frankfurt (und zurück) jedes Wochenende als Pendler fährt.

      Schaue bei blabla-cars (keine Werbung) , günstiger als Zugfahrten und "gestandene" Leute als Fahrer - nicht nur der obligatorische Student.

      Den oben erwähnten Fahrer findest Du bestimmt und es gibt dort bestimmt auch weitere.

      Schönes Wochenende

      • Hallo,

        vielen Dank für Deine Antwort, das könnte ein ganz guter Tipp sein!
        Ich konnte jetzt aber bei blabla-cars nichts entsprechendes finden.
        Hast Du mir vielleicht ein wenig mehr Infos über den Pendler? Name, Telefon, ...
        Kennst Du die Person auch persönlich bzw. woher?
        Ich frage nur, da die Kindesmutter es leider sicherlich nicht erlauben würde, dass die Kinder bei einer völlig unbekannten Person mitfahren ... - das würde ich selber auch nicht wollen.
        Jedoch würde ich dann selber erst einmal mitfahren - und gut wäre es halt wenn ich ein paar Infos vorab habe.
        Vor allem aber weiß ich nicht so genau, wie ich jetzt Kontakt mit demjenigen aufnehmen kann.

        Viele Grüße
        Andreas Anselment

    Gibt es bei der Bahn keine zugbegleitungen für minderjährige fahrgäste? Sowas gibt's ja zb auch bei Flügen, damit Kinder auch ohne eines Vormundes fliegen können.

    Außerdem echt quatsch mit fast 15 nicht alleine zug zu fahren 🙈

Top Diskussionen anzeigen