Unterhalt

    • (1) 30.09.19 - 22:48

      Hallo,

      da ich leider einfach nicht weiter komme und ich im Netz nichts passendes finden kann frage ich Euch und hoffe mir kann jemand weiterhelfen.

      Ich bin Papa von bald 4 Kindern und stolz darauf, auf jedes einzelne. Jedoch habe ich es nicht geschafft alle mit einer Frau zu bekommen und für alle der Papa zu sein den Sie verdient hätten. Also sind die zwei Großen 12 und 7 Jahre bei Ihrer Mutter und die zwei Kleinen bei meiner neuen Partnerin und mir. Ich sehe die Großen regelmäßig und der Kontakt zur Mutter ist auch okay.

      Nun weiß ich aber nicht ob ich das bisher alles richtig gerechnet habe. Ich habe mich bisher immer an die Düsseldorfer-Tabelle gehalten aber in den Berechnungen wird immer von gemeinsamen Kindern gesprochen.
      Wie wird der Unterhalt nun richtig berechnet so das alle vier gleichgestellt sind? Ich liege in der zweiten Gehaltsstufe und die Berechnung ist mit 3 Kindern schon eine Mangelfallberechnung.

      Hat da jemand eine ähnliche Situation und kann mir weiterhelfen?

          • Danke für deine Antwort.

            Oh, das ist aber viel.

            Ich verstehe gar nicht warum viele Männer jeden Monat so viel Geld bezahlen, obwohl die Kinder oftmals gar nicht bei Ihnen sind, sondern bei der Mutter.

            Schönen Abend

            • Das ist der Unterhalt in der untersten Einkommensstufe.
              Je mehr Verdienst, desto teurer wird es.
              Das Kindergeld kommt noch dazu in meinen Beträgen, was der Vater zahlen muss, ist es schon zur Hälfte abgezogen.
              Die Mutter bekommt es komplett ausgezahlt.

            • (7) 07.10.19 - 18:31

              Entschuldige bitte, dass ich mich da einmische! Ich habe aber kurze Rückfrage:
              wie kommst Du darauf, dass es viel Geld ist, hast Du Erfahrungswerte über die Kosten von Kindern? Und was meinst Du damit, dass Du nicht verstehst, warum die Väter so viel Geld zahlen, obwohl die Kinder bei der Mutter leben?
              Möchtest Du damit sagen, dass Du es richtiger findest, wenn derjenige bei dem die Kinder leben alles zahlt und zusätzlich die Fürsorge übernimmt?
              Möchte gern verstehen, was Du meintest! Dankeschön!

Top Diskussionen anzeigen