Karte mit Geld für den Paketboten?

    • (1) 19.12.18 - 14:04

      Hallo,
      Die letzten Wochen hatte ich regelmäßig Besuch von Hermes und DHL 😊 beiden Paketboden würde ich gerne eine nette Weihnachtskarte beim nächsten mal mitgeben mit 5€ drin. Wir wohnen im 4. Stock und sie kommen immer ohne Murren „hochgerannt“.
      Ist das angemessen oder könnte man es bei „nur“ 5€ auch gleich sein lassen?

      LG

      • (2) 19.12.18 - 14:07

        Hallo,
        wir haben unserem Boten 15 Euro mit Karte und etwas Schokolade gegeben, weil er relativ oft im Jahr kommt und ausnahmslos freundlich ist. Ich finde fünf Euro mit ein paar Zeilen aber auch eine nette Geste. Er wird sich sicher freuen!

      Du bist ja (hoffentlich) nicht die einzige, die ihm etwas gibt und somit sind auch 5 Euro eine tolle Sache!
      Wir haben so eine superliebe Postbotin, die unseren Hund heiß und innig liebt, sie hat von mir bereits letzte Woche eine Packung extragute Pralinen bekommen und sich mega gefreut!
      LG

      Unser DHL Stammbote hat sich über pralinen und eine Flasche Piccolo Sekt gefreut. Ich finde 5 Euro auch absolut in Ordnung

    • „Mein“ Dhl Mann bekam von mir die Tage eine Flasche selbstgemachten eierlikör und eine kleine Schachtel Pralinen.
      Er hat sich sehr gefreut und ich hoffe ich bin nicht die einzige, die an ihn gedacht hat 🎁

      (8) 19.12.18 - 17:56

      Ich glaube, dem Paketboten geht es vor allem um die Geste: Das jemand an ihn denkt, dass er besonders viel Stress hat.
      Prinzipiell belohnt man ihm mit dem Geschenk ja sogar für die Arbeit, für die er Geld bekommt;-)
      Aber ich bin ein Fan davon, wenn man an Paketbote, Zeitungsmann, etc. denkt und 5€ finde ich auch voll okay.
      Meine Mutter schenkt seit Jahr und Tag eine Packung Celebrations, eingepackt mit kleinem Kärtchen. Da freuen sich auch immer alle drüber.

      (9) 19.12.18 - 19:29

      Also 5 Euro finde ich unangemessen. Das ist fast lächerlich. So ein bisschen erniedrigend. So auf dem Motto: Du freust Dich bestimmt über 5 Euro.. Wenn Du nicht mehr ausgeben möchtest, was Ixh sei Haus verstehen kann, dann Kauf ein bisschen Schockolade und verpack es nett. Geld für die Postbode finde Ich persönlich unangebracht..

      • (10) 19.12.18 - 19:30

        Was Ich durchaus verstehen kann, sollte es heißen..

        (11) 20.12.18 - 13:04

        Geld finde ich wiederum angebrachter als Kekse. Ich mochte auch nie was geschenkt bekommen, was ich nicht gern esse. Klar, man kann es weiter verschenken, dafür ist es ja aber nicht gedacht. Ich finde 5 EUR durchaus angemessen, da man hoffentlich auch nicht als Einziger etwas gibt. Letzten Endes ist es ein Trinkgeld, ein Geschenk - da gibt es bei mir keine Untergrenze, sondern die Geste zählt.

        Wenn mir z.B. jemand Plätzchen schenkt, die sicherlich "nur" Cent-Nennwert haben, dann freue ich mich doch trotzdem total.

        Für mich klingt es hochnäsig, ein Geschenk "lächerlich" zu nennen, egal wie klein es ist.

        • (12) 20.12.18 - 13:22

          Das hat absolut nichts mit „ Hochnäßig“ zu tun, war klar dass sowas kommen würde..Es hat damit zu tun, das es für mich persönlich nicht in Frage kommen würde, ein Erwachsener der eine Arbeit hat, 5 Euro zu schenken. Es ist einfach meine persönliche Meinung. Wenn es „klein“ gehalten werden soll, dann bin Ich für eine andere Art von Geschenk..

          Beim Trinkgeld wo anders, zum Beispiel im Restaurant, gibt es für mich sehr wohl eine Untergrenze.. Das ist aber ein anderes Thema..

          • (13) 20.12.18 - 13:27

            Ein Paketbote hat vermutlich einen Stundenlohn von etwas über10 € (korrigiert mich bitte, hab das mal geschätzt).
            Da sind 5 € geschenkt immer eine Lohnsteigerung um 50% in der Stunde. Womöglich (hoffentlich!) bekommt er auch noch von anderen etwas. Da finde ich 5 € durchaus eine sehr nette Geste die auch nicht kleinlich ist.
            Ich persönlich finde das auch besser als selbstgemachtes (wer weiss ob derjenige so sorgsam mit Lebensmitteln umgeht wie ich das möchte), Schokolade (vlt ist der Zuckerkrank oder auf Diät) oder Alkoholisches (Moslem? trinkt aus Prinzip kein Alkohol?).

            • (14) 20.12.18 - 14:29

              Das sieht wohl jeder anders. Ich verschenke grundsätzlich kein Geld, als Geschenk. Ich gebe ab und zu einen Obdachlosen Geld, aber das hat ja nichts mit einen eigentlichen Geschenk zu tun..

              Muss ja jeder für sich wissen.

              • (15) 20.12.18 - 15:06

                Ich bin grunsätzlich auch gegen Geldgeschenke weil ich das unpersönlich finde. Trotzdem, ein Postboten kennt man selten sehr genau um zu wissen was er mag. Das ist mit Geschenken für Freunde und Familie was ganz anderes.
                Meine Schwester arbeitet als Lehrerin und bekommt jährlich so viele Packungen selbstgebackene Plätzchen, Schnapspralinen und Weinflaschen geschenkt. Und das obwohl sie keinen Alkohol trinkt und auf raffinierten Zucker verzichtet. Der Wein wird also weiter verschenkt und die Plätzchen weggeschmissen wenn sie keiner haben will. Das ist nunmal auch nicht Sinn der Sache.

            Über einen Stundenlohn von 10 Euro würden sich aber sehr viele Paketboten extrem freuen. Erst die Tage habe ich einen Bericht gesehen, indem ein Bote meinte, in ländlichen Gebieten schaffe man mit viel Glück und schneller Arbeit zwischen 3-4 Euro pro Stunde. Problem ist, dass viele nicht direkt angestellt sind, sondern bei Subunternehmen mit deutlich schlechteren Konditionen.

    (18) 20.12.18 - 18:57

    Meinst du, jeder mag oder freut sich über Schokolade ?
    Schokolade, Pralinen und Sekt sind die absolutesten 0815 Geschenke was es gibt. Die meisten schenken es bei nächster Gelegenheit eh wieder weiter.
    5 Euro sind brauchbarer , als etwas was danenbengegriffenes, was viele gerne schenken, aber selbst nicht erhalten möchten...unpersönlich hin und her, es soll eine Geste / Wertschätzung sein.

    • (19) 21.12.18 - 08:38

      🙄 Das war doch nur ein Beispiel. Ich bleibe bei meiner Meinung und Ich bin jetzt hier raus.. Man kann ja nicht ewigekeiten über 5 Eure diskutieren..

(20) 21.12.18 - 21:22

Ich kenne einen Postboten...der könnte mit 5€ mehr anfangen als mit als den billigen Pralinen,Keksen&Co

  • (21) 25.12.18 - 19:15

    Wie toll! Dann hoffe Ich doch sehr das Du so großzügig warst, dass Du „ deine“ Postbote 5 Euro geschenkt hast...Wie oft soll Ich wiederholen das es nur einen Beispiel war mit Schokolade..

    Jetzt extra noch einmal für Dich: Es war nur einen Beispiel..

    • (22) 25.12.18 - 20:19

      Sorry, dies hier ist absolut nicht falsch zu verstehen

      Also 5 Euro finde ich unangemessen. Das ist fast lächerlich. So ein bisschen erniedrigend. So auf dem Motto: Du freust Dich bestimmt über 5 Euro.. Wenn Du nicht mehr ausgeben möchtest, was Ixh sei Haus verstehen kann, dann Kauf ein bisschen Schockolade und verpack es nett. Geld für die Postbode finde Ich persönlich unangebracht..


      Ich war so großzügig
      Und da ich ihn kenne hat er mir erzählt nun 45€ zu haben und damit geht er mit seiner Frau essen
      Deine schön eingepackte billigschocki kann da leider nicht mithalten

      Nachbarin hat sich beschwert“ wir haben heute 5 Billige Nikoläuse bekommen“ gehört aber auch zu den geizdamen die der Putufrau billigpralinen schenkt
      🙈🤦🏽‍♀️
      Das war kein Beispiel sondern Tatsache
      Stehe zumindest zu Deiner Meinung

      • (23) 27.12.18 - 19:59

        Dein Text ist ziemlich schwer zu lesen.. Warum Du jetzt so persönlich wirst, verstehe Ich nicht so ganz... Es interessiert mich ganz ehrlich nicht die Bohne, ob dein Postbote jetzt für 45 Euro essen geht oder ob er die 45 Euro aus den Fenster wirft..

        Ich habe mich durch deinen schwer lesbaren Text durchgekämpft. Ich verstehe nicht was diese Geschichte mit den Nachbarin und den 5 billigen Nikoläuse bedeuten soll?? Ich verstehe nur Bahnhof#kratz Ich habe nie geschrieben dass ICH Schokolade verschenke, nur dass Ich es netter finde als 5 Euro.. Es ist halt meine persönliche Meinung und den darf Ich haben. Du kannst doch weiterhin deine großzügige 5 Euro verschenken..

        Ich finde 5 Euro wenig, so sehe Ich halt. Warum Du meinst das Ich billig Schokolade kaufen würde, weiß Ich nicht so ganz genau.. Ich kaufe gar keine Schokolade, aber gut..

        Ich finde übrigens nicht dass man unbedingt eine Postbote was schenken muss.. Wo hört es dann auf? Was ist mit den Müllabfuhr und,und,und..

        • (24) 28.12.18 - 10:23

          In Deinem Text steht Dein wahrer Gedanke...
          Menschen wie Du wollen nicht verstehen
          Du findest es halt absolut unnötig...Dein gutes Recht(!)...aber es gibt eben doch Menschen die das Wort Nächstenliebe auch leben wollen
          Du stehst für den geizigen Durchschnitt und solltest Fich nicht hinter Pralinen Verstecken( in Deinem Fall ganz sicher billig) sondern zu Deinem Ego stehen
          Ich freue mich für den Postboten,der hat richtig gestrahlt.. ist mir schon klar,es ist Dir egal
          Uch wünsche Dir für das neue Jahr etwas mehr innere Größe und ganz viele Taten der Liebe
          Ich antworte Dir auch nicht mehr
          Du bist vergeudete Zeit

          • (25) 28.12.18 - 20:15

            #rofl Ich wiederhole zum tauschen Mal, Ich verschenke keine Pralinen.. Also verstecke Ich mich nicht hinter irgendwas, was Ich nicht verschenke.. Offensichtlich ist es ganz schwer für Dich zu lesen und verstehen..

            Wenn Du Nächstenliebe mit 5 Euro ausdrückst, dann Bitte schön...

            Du kennst mich gar nicht.. Deine persönliche Beleidigungen sind mehr als lächerlich.

            Tschüss

Top Diskussionen anzeigen