Weinachten 🙄

Hallo an alle!

Weihnachten wird in der Familie meines Mannes sehr groß geschrieben und wird richtig zelebriert. Meine Familie ist da eher entspannt...zum GlĂŒck...

Nun bin ich Heiligabend in der 36. SSW (ET 26.1.). Es wurde im Sommer schon gefragt ob wir denn kommen, die Familie wohnt 500km von uns entfernt.
Wir haben deutlich gesagt, dass wir gucken mĂŒssen wie es mir geht und es evtl. erst 1 tag vorher entscheiden. Muss dazu sagen, dass ich in der 12.ssw wegen starker Blutungen 1 Woche im Krankenhaus lag, zur selben Zeit haben wir ein Haus gekauft und nach 2 Monaten Umbau sind wir vor 3 Wochen eingezogen...aktuell geht's...hab nur so leichte Probleme, wie bisschen dicke FĂŒsse, Sodbrennen, bisschen rĂŒcken...

Jetzt wird wöchentlich gefragt, ob wir schon wissen wie es Weihnachten wird...vorhin wieder. Und ich hab wieder gesagt, dass wir das spontan entscheiden, aber wohl in einem nicht ganz so netten Ton...jetzt ist mein Mann sauer, dass ich mich im Ton vergriffen habe, weil denen Weihnachten ja so wichtig ist wollen die halt rechtzeitig wissen wie es lÀuft, sagt er.
Die freuen sich riesig auf das Baby. Mein Mann ist einzelkind und einzelenkelkind...
Das sind Erwachsene Menschen, wieso verstehen die das nicht?!?! Es kann mir jetzt super gehen, aber was in 4 Wochen ist, weiß ich doch nicht. Anders rum ja auch, es kann mir jetzt super schlecht gehen und am 24.12. sprĂŒhe ich vor Energie.

Alternativ wĂ€re es so, dass die Eltern und der Onkel zu uns kommen, fĂŒr die Großeltern (ĂŒber 80, aber noch relativ fit) wĂ€re es anscheint zu anstrengend her zu kommen...

Oh man...wollte mich einfach mal auskotzen...Hier sind ja so einige in meiner Situation, die mich auch verstehen...

Danke fĂŒrs zuhören đŸ€—

Lg Trinchen

4

Ich verstehe das orakeln und das offen halten in einer Schwangerschaft nicht.

Die Frage ist doch die möchtest du mit ihnen Weihnachten verbringen ja oder nein.

Ja = zusagen und wenn es einem schlecht geht muss man halt absagen ist halt so

Nein = von anfang einfach sagen wir möchten zuhause bleiben.

Ganz einfach. Meiner Meinung nach.

1

Hallöchen meine liebe,
habe ET Mitte Januar und ich denke, es kommt immer auf den „Willen des Menschen“ an. Meine Familie bleibt extra hier und meine Omis kommen auch extra zu meinen Eltern, da ich zu dem Zeitpunkt ja auch schon relativ weit bin😊 Verstehe solch ein Verhalten nicht. Es ist ja nicht so, dass du jedes Jahr schwanger bist und die kommen mĂŒssen😅🐳
Wenn deine Familie entspnnter ist, dann feier doch mit denen in Ruhe, bevor es fĂŒr dich unangenehm wird!
Alles Gute DirđŸ„°

2

Vielleicht hilfts, das anders zu formulieren?

"Wenns mir gut geht, kommen wir selbstverstÀndlich."

In der 36. SSW sehe ich da jetzt nicht so das riesige Problem, sofern alles gut ist.
Ich bin gestern, in der 37. SSW noch auf einer Familienfeier gewesen. DafĂŒr sind wir auch 400km gefahren.

3

Ich verstehe dich. Dir Autofahren werden von Woche zu Woche unangenehmer. Heute bin ich in der 35. Woche und wir sind 30 min gefahren, es war Ă€tzend. Wenn ich daran denke 500km zu fahren 🙄

Manchen macht das gar nichts und mir graut es schon davor in einer Woche 1 Std 15 zu meiner Oma zum Geburtstag zu fahren.

Wenn sie es nicht spontan halten wollen kannst du ja mit deinem Mann mal reden ob ihr es dieses Jahr ausfallen lasst und ganz entspannt daheim zu zweit feiert. Dann können Sie planen und du hast keinen Stress dadurch. Und es ist auch mal schön zu zweit ❀

5

Huhu,
Ich bin an Weihnachten in der 38. SSW und bei uns ist es Àhnlich. Auch wenn nur 200km zur Mutter meines Freundes.
Ich hab direkt mit der Schwangerschaft verkĂŒndet, dass wir am 25. 12. nicht kommen werden.
A) habe ich am 24. Geburtstag
B) haben wir noch eine dann 17 Monate alte Tochter die dann total aufgedreht ist und Autofahren sowieso hasst (mĂŒssten quasi morgens hin und spĂ€testens am nĂ€chsten Morgen zurĂŒck wegen anderen PlĂ€nen)
C) ist mir das zu viel Stress, weil ich so viele Leute auf einmal nicht mehr gut ertragen kann, LautstÀrke etc.
D) wird da eh nur viel Getrunken
Diskussion gab es natĂŒrlich trotzdem.
E) wer weiss wie das Wetter wird..
F) stell dir vor die fruchtblase platzt, baby kommt und du hĂ€ngst da erst mal fest und musst dann mit Baby 500km zurĂŒck fahren, im schlimmsten Fall nach einem Kaiserschnitt..

Ja, wenn ich will finde ich viele GrĂŒnde :D

Zu uns kommen will auch niemand đŸ€·â€â™€ïž
(ist zu stressig.. hahaha..)
Mein Freund ist auch so nett und steht da hinter mir. Gott sei dank!

6

WĂ€re es vielleicht eine Option mitzuteilen, dass ihr kommen werdet, wenn es dir weiterhin gut geht?
Sollte es dir wider Erwarten kurz zuvor nicht gut gehen, wĂŒrdet ihr Bescheid sagen, dass ihr dann leider nicht dabei seid. Das mĂŒssten sie ja verstehen können oder?

Es sich so komplett offen zu halten, finde ich auch ein wenig unglĂŒcklich. Es ist ja nicht so, dass du an Weihnachten ET hast.

LG Feli mit Malena im Bauch 26+1 und Nicolas (2) an der Hand.

7

Hey! Verstehe dich sehr gut. Ich bin zu Weihnachten genau im wochenwechsel von 38 in die 39 ssw und habe strikt klar gemacht, dass alle Zusagen unter Vorbehalt sind. Wir haben seine Eltern zu uns eingeladen, wir werden auswÀrts essen gehen (sie wohnen etwa 200 km entfernt) und wenn es nötig ist, sage ich einen Tag vorher halt ab. Ist zwar blöd, aber anders nun mal nicht zu machen.

Wenn deine Schwiegereltern unbedingt jetzt eine Entscheidung wollen, wĂŒrde ich absagen. Wie gesagt, du weißt nicht wie es dir geht und mal im Ernst: kannst du dir vorstellen dein Kind dort zu bekommen? Das wĂ€re fĂŒr mich ja die reinste Horrorvorstellung, deshalb fahren wir bis zur Geburt nicht mehr ĂŒber Nacht weg :D

8

Ich hab ein paar Tage vor dir Termin und hab meine Familie von Anfang an gesagt, dass ich ab Dezember nur noch das mache, was mir gut tut.. Es stehen noch so ein paar Geburtstage und sowas an und alle wissen, dass sie von mir keine genaue zu- oder Absage bekommen😁Ich finde auch nicht, dass man das muss... Es gibt ja, wie du schon sagst, gute und schlechte Tage... Das lĂ€sst sich nun mal nicht planen... Total schade, dass die Familie von deinem Freund da so unflexibel ist...

9

Hey ... sag doch einfach zu . Und wenn du merkst dir geht es 1 Tag vorher nicht gut ,sagst du ab.

Ist doch besser als den Stress den du dir gerade bereitest.
Und vorallem kann seine Familie ja auch besser planen dann.
Lg