Hat sich eure Einstellung zu Weihnachten verändert, seit ihr Kinder habt?

Weihnachten mit und ohne Kind – was ist anders?

Weihnachten steht vor der Tür und gerade für die Kleinsten ist es etwas ganz Besonderes. Ich stelle immer wieder fest, dass Weihnachten wieder viel wichtiger geworden ist, seit ich Papa bin, dass ich die Traditionen rund um Weihnachten und Advent, die ich aus der Kindheit kenne und die um Lauf der kinderlosen Zeit ein bisschen eingeschlafen sind, wiederaufleben lasse.

Das Leuchten in den Kinderaugen beim Öffnen der Geschenke oder wenn sie den beleuchteten Weihnachtsbaum sehen, der ganze Zauber, das gibt sich ja irgendwann im Laufe des Erwachsen-Werdens. Was macht das mit euch, wenn plötzlich eigene Kinder da sind? Wart ihr vorher Weihnachtsmuffel und jetzt plötzlich wieder ganz mit dabei? Oder war euch der Weihnachtszauber immer da? Oder nervt euch Weihnachten jetzt womöglich noch mehr, wo es mit Kindern kaum mehr eine Möglichkeit gibt, dem auszuweichen?

Erzählt mal, was sich an eurer inneren Einstellung zu Weihnachten geändert hat, seit ihr Eltern seid!

Viele Grüße

Raffael vom URBIA-Team

1

Witzig die Frage, habe gerade gestern zu meiner Mutter gesagt dass Weihnachten mit Kindern einfach toll ist. Das erste Jahr hackte es noch bei uns und die kleine war auch erst neun Monate ( feiern erst seidem wir Kinder haben für uns " allein") aber dann wurde es prima. Wie die Augen leuchten ist einfach schön. Und die Fragen die sie stellen sind so süß. Hach, freu mich schon auf Heiligabend 🙂

2

Ich bin in Bezug auf Weihnachten und Disney nie erwachsen geworden 😅 ich freue mich immer noch wie ein kleines Kind auf die Zeit, ich schmücke die ganze Wohnung, nicht nur die Fenster. Der Baum steht von Anfang an, die ganze Adventszeit im Wohnzimmer. Die Geschenke sind schon seit über 2 Wochen fertig verpackt. Hier stehen gefühlt 1.000 Keksdosen in der Küche 😂 alles riecht weihnachtlich hier 😅 und wenn die Geschenke dann ausgepackt werden bin ich so gespannt auf die Reaktionen, dass ich meine eigenen fast vergesse 😂

Mein Mann war eher ein Weihnachtsmuffel, bis er sein erstes Weihnachten mit mir verbrachte 😁 jetzt mit unseren Kindern ist es noch viel schöner, weil sie sich genauso freuen (also der große, die kleine versteht es noch nicht)