Weihnachtsmann/Christkind wie lange...?

Mich würde mal interessieren wie ihr das evtl bereits gemacht habt oder generell handhabt.

Glauben eure Kids an den Weihnachtsmann/Christkind?

Und wenn ja wann wollt ihr ihnen erklären das sag ich mal alles „Schwindel“ war

Habt ihr evtl von Anfang an gesagt es gibt beides nicht?

Ich bin gespannt und freue mich auf eure Antworten

3

Bei uns bringt der Weihnachtsmann die Geschenke. Und zwar so lang, bis er es im Grundschulalter mal hinterfragen wird.
Weihnachten mit Kind hat doch sooo viel mehr Zauber, 🎄💫🎁🎅🏻
es wäre doch schade, ihnen hier vorzeitig die Realität aufs Auge zu drücken.

1

Unsere glauben an keine dieser Gestalten. Allerdings kennen sie die Legende vom Nikolaus und stellen ihre Schuhe raus. Aber sie wissen, dass wir sie füllen.
Wir fahren gut damit und die Kinder haben trotzdem ihren Weihnachtszauber.

7

Wie alt sind deine Kinder wenn ich fragen darf? Habt ihr das von Anfang an so gehandhabt?

20

Sie sind zwischen 9 und 1,5.
Ja, wir haben es von Anfang an so gehandhabt.

weiteren Kommentar laden
2

Mein Sohn ist 7 und glaubt an das Christkind. Ich habe noch mit 9 daran geglaubt. Da gibt es nichts zu erklären. Die Kinder kommen ganz alleine dahinter.

4

Ich weiß noch, dass ich mit 7, trotz ab und zu Zweifeln, noch dran geglaubt habe. Mein Vater hat mir diese Illusion zerstört, indem er mir einfach Mal sagte: " Sag Mal, weißt du immer noch nicht, dass das nur eine Erfindung von Erwachsenen für kleine Kinder ist? Da wird's jetzt Zeit, sonst wirst du noch in der Schule gehänselt". Schade, ich hätte gern noch ein bissel dran geglaubt und wäre selbst drauf gekommen.

15

Das war echt doof von deinem Papa 🙈. Verstehe nicht warum man den Kindern die Magie immmer so früh abnehmen muss, das gibt sich doch ganz von alleine. Irgendwann kommt jeder drauf 😁

5

Unsere beiden glauben dran. K1 wird bald 4 und K2 weiß noch nicht woran sie glauben soll mit ihren 15 Monaten.

Ich weiß noch, dass bei uns zu Weihnachten immer das Glöckchen im Wohnzimmer gebimmelt hat, während ich doch neben Mama und Papa stand! .wie aufregend, das Christkind war da!!!
Ich hab erst mit Mitte 20 erfahren, dass mein Papa eine Nylonschnur in der Hand hatte und dran gezogen hat 😊 sehr schlau. Werde ich mir merken.

Wie ich dahinter gekommen bin und wann das war, weiß ich nicht mehr.
Ich finde es schön, dass meine Kinder da so eine Zauberei hinter sehen.

Aber sie glaubt sowieso an viele fantastische Wunderwesen, die sie sich selbst ausdenkt.

16

Wow das ist ja süß 😍

Bei uns wurde ähnlich Weihnachten wortwörtlich eingeläutet, aber meine Eltern waren im Wohnzimmer.

Als es geklingelt hat bin ich immer als erstes auf den Balkon um zu schauen, wo das Christkind hingeflogen ist 😂

Gesagt hat es uns auch keiner, wir sind irgendwann von alleine drauf gekommen. Trotzdem war es Tradition bis jedes Kind ausgezogen ist.

Mein Sohn ist erst 15 Monate alt und das wird das erste annähernd bewusste Weihnachten. Wie wir es künftig machen, weiß ich nicht. Mein Mann ist Moslem und ich katholisch... Wir werden sehen ☺️

33

Mein Vater hat ein Glöcken in der Mitte einer leeren Kassette aufgenommen. Irgendwann klingelte das eben.

Total toll war das damals! Wir handhaben das genauso, nur eben nicht mehr mit der Kassette. 🤣

6

Meiner hat mir mit jetzt 6 Jahren an den kopf gehauen, das es weder Weihnachtsmann noch Nikolaus und zahnfee gibt.
Wir haben es ihm bestätigt und er ist damit absolut zufrieden

8

Meine Kinder haben an das Christkind geglaubt.
Wie lange kann ich gar nicht sagen. Es gab keinen tag X, an dem ich ihnen die Wahrheit erzählt habe, sondern es war ein fließender Übergang.

Lustigerweise hat der Große immer noch lange so getan, als ob es das Christkind gäbe, nur damit die Kleine nicht zu schnell draufkommt. Die wiederum spielt das Spiel inzwischen für ihre kleinen Cousinen.

9

Meine Grosse glaubt mit fast 6 noch an den Weihnachtsmann. Der fast 4-Jährige sowieso.
Die Grosse weiss allerdings, dass wenn im Kiga der Weihnachtsmann kommt, dann hat sich einer der Erzieher verkleidet und es ist nicht der echte Weihnachtsmann ;-)
Der Kleine war der felsenfesten Überzeugung es war der echte Weihnachtsmann, war total begeistert :-)
Mein Mann meint, es wäre an der Zeit die Grosse aufzuklären, aber ich finde, sie ist intelligent genug, das selbst rauszufinden.
Nervig ist, wenn die Schwiegermutter an Weihnachten ständig fragt, von wem dieses und jenes Geschenk ist. Na, vom Weihnachtsmann! #klatsch
Ich mag den Weihnachtszauber total gerne, so schön mit Kindern #verliebt

10

Also meine Kids sind 17 und 14 und hier bringt weiterhin das Christkind die Geschenke! 😅

Meine Große war etwa 6 oder 7 also sie lich fragte ob es das Christkind wirklich gibt. Ich hab sie gefragt was sie denkt und sie meinte "Nein!". Ich habe das bestätigt, sie aber auch gefragt ob sie unseren Heiligabend so mag wie wir ihn gestalten und das bejahte sie.
Wir waren uns einig dass etwas nicht echt sein muss um es trotzdem schön zu finden und so zu zelebrieren. Daher blieb es dabei, Heiligabend stellen wir Kekse und Milch hin, machen unseren Weihnachtsspaziergang und wenn wir wiederkommen sind die Kekse und die Milch weg, die Geschenke liegen unter dem Baum und wir haben einen wundervollen Abend.

Man darf auch als Erwachsener Fantasie haben und ans Christkind glauben.
So plumpe Weihnachten oder Weihnachtszauber wären für uns nichts, dann kann man es auch sein lassen und einfach nur nett zusammen essen.

Du musst also nie erzählen dass es Schwindel war sondern einfach der Zauber der Weihnacht. Und wenn man Freude im Herzen hat an diesem Tag, wenn das Christkind oder der Weihnachtsmann für Spaß und Aufregung sorgen, dann kann es ja kein Schwindel sein sondern einfach ein fantasievoller gemütlicher Abend mit der Familie!

13

Ganz genau so. Selbst wir Erwachsenen müssen bei Oma noch warten bis das christkind im Wohnzimmer geklingelt hat 😍😁