Was war euer scheußlichstes Geschenk?

Hallo,

ich war heute meine Oma besuchen, an den Feiertagen hatte sie keine Zeit, da sie jeden Tag Besuch hatte.

Da ich schon mal da war, meinte sie, ich solle mit ihr einkaufen fahren! Ihr Sohn (mit Auto), der im gleichen Haus wohnt, hatte die letzten 2 Wochen keine Zeit, da er Vollzeit arbeitet.

Ich also mit ihr in den Discounter und als wir an der Kasse stehen, schnappt sich Oma aus so einer Wühlkiste eine Arbeitslatzhose. Ich mir nix dabei gedacht, aber hey: zu Hause angekommen legt Oma eine Packung Weinbrandbohnen obendrauf und sagt "Alles Gute zu Weihnachten!" Ich hab ziemlich doof geguckt, weder meine Größe, noch habe ich Bedarf an Arbeitshosen! Ich hab mich bedankt und darauf hin gewiesen, das die Hose (Gr.XXXL) nicht passt. Oma meinte, leg sie weg, irgendwann passt sie! Außerdem habe sie sich den Kassenbon nicht geben lassen.
Ich konnte mir kaum das Lachen verkneifen und habe mein Geschenk natürlich mitgenommen.
Das Teil ist definitiv das scheußlichste Geschenk, wenn (hoffentlich) auch lieb gemeint!

Was hättet ihr lieber nicht bekommen?

1

Das ist übel. Naja, ich habe von einer Oma ein! paar Socken bekommen und von einer anderen einen Schokoweihnachtsmann. Das zeigte mir wirklich sehr doll, was man wohl so von mir hält...Und ich Doofi habe mir wieder so einen Stress mit Geschenken gemacht... Nächstes Jahr gibt es nichts mehr!

2

Hallo,
ich habe kein schlechtes Geschenk bekommen, was aber hauptsächlich daran liegt, dass die meisten Schenkenden in meinem Umfeld es so handhaben, dass ich mir etwas aussuchen soll, wofür sie mir dann das Geld geben. Das wiederum würde ich mir manchmal anders wünschen.
Ich werde gerne überrascht und lasse mich auch gerne auf Dinge ein, die ich so vielleicht nie gekauft hätte. Stattdessen soll ich selber etwas aussuchen, bestellen/kaufen und bekomme dann das Geld erstattet. Ist lieb gemeint, aber für mich nicht immer so schön im Sinne des Schenkens.

5

Das sehe ich auch so, Ein Geschenk ist eine Überraschung. Sich selbst was aussuchen und eine anderer zahlt? Neee, das macht kein spaß, kann ich mir ja auch selber kaufen.

3

Mein Kind bekam eine 💀 Maske u ein Schwert dazu .. er ist 4.. etwas verwundert war ich schon - die Frau war mal eine Nachbarin von uns u meinte es sicher gut. Vom Christkind ist das aber eher ein seltsames Geschenk 💝

4

Da ich jedes Jahr eine Wunschliste erstellen soll, gibt es keine scheußlichen Geschenke 😅

Von Schwiegereltern und Eltern bekomme ich immer Geld und Süßigkeiten (da wissen sie aber was ich gern mag) und mein Mann sucht sich immer Dinge von der Liste. Dieses Jahr hat er hinter meinem Rücken Konzertkarten für meine Lieblingsband gekauft (ich war todtraurig, weil ich keine mehr bekam). Das war natürlich mein highlight und besser als alles andere zusammen 😁