Buch oder Video 2,5 Jahre Corona und Weihnachten

Was weiß was?
Ich bin offen ob es ein Buch oder ein Video ist. Ich suche eine Erklärung für Corona - im Frühjahr hat mein Sohn mit Ende 1 Anfang 2 das kognitiv eh nicht verstanden, inzwischen ist es aber natürlich sehr traurig, dass wir nicht mehr regelmäßig unsere Familien besuchen. Laut neuem Papier werden die Sportvereine jetzt ja auch geschlossen - er voltigiert und wird da sicherlich auch nach fragen. Andererseits versteht er mit 2,5 so komplexe Coronasachen natürlich noch nicht - wer hat Ideen?

Und dann suche ich noch ein Buch oder Video zu Weihnachten. Nicht die christliche Hintergrundgeschichte und auch nicht unbedingt die Thematisierung dass dann Oma und Opa kommen etc., weil das wird dieses Jahr ja eher nicht sein. Sondern eher die Erklärung was ein Adventskalender ist, dass am 06. der Nikolaus kommt und am 24. das Christkind was man aber nicht sieht und Geschenke bringt etc. . Vielleicht hat das ja jemand Ideen?

5

Wenn Dich die christliche Hintergrund Geschichte nicht interessiert was willst du dann deinem Sohn erklären? Dann bleibt ja nur "wir feiern Weihnachten weil es alle tun und wir einen Grund suchen uns zu beschenken"....
Weihnachten ist Christi Geburt. Wenn man das ausblendt, was feiert man dann??

7

"Wenn Dich die christliche Hintergrund Geschichte nicht interessiert was willst du dann deinem Sohn erklären? "
Die Frage haben wir uns damals auch gestellt, egal wie man es dreht und wendet....selbst wir totalen Atheisten kamen nicht drum herum da die eigentliche Bedeutung mit einzubauen. Und es hat niemandem geschadet#rofl.
Bei uns bleibt es aber ein Familientreffen, während andere die Geburt Christi feiern. Für die Geschenke haben wir bis heute keine wirkliche Erklärung gefunden, aber unser Kind selber hatte eine ziemlich Gute: "Naja, Jesus hat ja auch Geschenke bekommen, also schenkt der Weihnachstmann einfach allen Kindern etwas und du bekommst was, weil, du für alle kochst."#rofl

15

Es ist für mich Tradition fertig, wenn man schon den Hintergrund erklärt ist die Bibel als einzige Quelle eh der Falsche Ansatz, Jesus (die historische Figur) wurde gar nicht im Winter geboren. Die ganzen typischen Weihnachtstraditionen finden sich ja auch nicht in der Bibel.

Da muss man schon auf die Wintersonnenwende, Julfest und die missionierung Europas eingehen.

weiteren Kommentar laden
1

was verbietet dir denn oma und opa zu weihnachten zu sehen?!

also das ließe ich mir gar nicht verbieten... ich hab zwar keine großeltern, die besucht werden müssten, aber ich besuche meinen bruder defiitiv (180km) und meine eine freundin auch (140km) i privaten rahmen.. das lass ich mir nicht verbieten... vielleicht bekommt das baby dann auch eine andere geburtsttadt als seine halbgeschwister...

private zusammenkünfte sind ja nicht verboten, das sollten die sich mal trauen..

2

Das hat meine Frage jetzt genau wie beantwortet?

Sei doch einfach froh, dass es Menschen gibt, die durch ihr Verantwortungsbewusstsein deine Unverantwortlichkeit ermöglichen.

Mein Sohn hat insgesamt 19 (Ur und Urur)Omas und (Ur und Urur) Opas. Dazu kommen noch eine große Anzahl an Tanten und Onkel. Das wären knapp 370 Leute, die wir an einem normalen Weihnachten sehen. Das werden wir nicht machen und ich muss dafür vor dir auch nicht rechtfertigen, wieso auch? Deine Antwort hatte NICHTS mit meiner Frage zu tun.

22

wenn ihr regelmäßig 370 verwandte seht, wird dein kleinkind gewiss nicht zu allen eine so persönliche bindung aben, dass es ihm fehlt.

die menschen die ich so kenne haben auch iel familie, aber meist nur ein oder zwei omas/opas die wirklich im leben des kindes stattfinden, und dagegen hat bisher auh noch keine verordnung wegen pandemie was gesagt.

und wenn du glaubst, dass ein film deinem 2einhlabjährigen das besser verklickern kann als du selber, frag ich mich sowieso wie weit es daher ist... mit 2eeinhlab wussten meine nichtmal was ein video ist..

weitere Kommentare laden
3

Bei YouTube gibt es Videos dir Kindern Corona erklären, vielleicht findest du da was, die Videos sind aber schon älter ( vom Frühjahr) kannst sie dir ja anschauen und entscheiden ob es was für dein Kind ist, es gibt sie als Jungs und Mädchen Version.

4

Videos gibt es von der Maus ganz gute. Aber keine Ahnung, ob ein Kind von 2,5 die versteht 😅 ich fand sie zumindest super 😅

Bücher wüsste ich keine...

Zum Thema Weihnachten: in unserer Bibliothek gibt es grade ganz viele Weihnachtsbücher, vielleicht wäre das was. Bzw was passendes dabei :D wir haben schon eher welche mit der Weihnachtsgeschichte 🤷‍♀️

6

Ich finde in dem Alter muß man Corona selber noch nicht wirklich bis ins Detail erklären, es gibt Regeln an die müssen sich alle halten. Mehr begreift doch ein Kind in dem Alter eh nicht. Ja, es ist nun mal traurig/schade, das man x, y oder z nicht mehr so machen kann....fertig.
Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, das ein Kind in dem Alter mit "Warum?" das "Warum?" meinen, welches wir Erwachsenen oder ältere Kinder aussprechen.
Auch ein Weihnachtsbuch, wie du es suchst....das sind doch Dinge, die wir Eltern vermitteln. Adventskalender? Bald ist Weihnachten, bis dahin darfst du jeden Tag eine Tür aufmachen und wenn die letzte Tür aufgemacht wird, dann kommt der Weihnachtsmann.

Bücher über Weihnachten gibt es für jedes Alter doch genug, nicht viel Text, viele Bilder und das Kind ist glücklich. Bücher sollen Spaß machen, ein toller Begleiter sein...aber das "Leben" vermitteln wir Eltern.

Du kannst deinem Kind tausend Bücher vorlesen, es wird alles Theorie bleiben. Deine gut gewählten Worte sin doch viel wichtiger.

Gerade weil das KInd überhaupt noch nicht so komplex denken kann, sind doch spezielle Themenbücher sinnlos.

9
Thumbnail Zoom

Huhu, zum Thema Buch.
Meine ersten Weihnachtsgeschichten, hatten wir auch und war super schön. Aber auch Wimmelbilder zum Thema Weihnachten waren ganz toll. Weil die kleinen eben mitmachen können😊

Zum Thema Corona:
Erkläre ihm, daß eine neue Krankheit entdeckt wurde, durch die viele Menschen krank wurden/werden und die Forscher erst herausfinden müssen, was man dagegen tun kann.

10

Es gibt einen schönen playmobil Video für Kinder, die Corona erklärt.

Weihnachtserklärungen ohne Christlichen Hintergrund? Gibt’s sicherlich eher wenige. Wie haben ein Bilderbuch mit Klappen, wo es um den Weihnachtsmann geht, hat eh so gut wie kein Text. Würde eher in die Richtung suchen.

11

Wilma Wochenwurm - Virus und Co

Ist jetzt nicht speziell Corona, sondern Virus im allgemeinen. Ist eigentlich auch erst ab 4, aber man kann die Geschichte ja ein wenig kürzen. Und es ist ein Papierbuch ... kommt jetzt auf dein Kind an, ob es damit umgehen kann.

Ansonsten vielleicht generell ein Buch übers krank sein?

12

Zum Thema Corona gibt es ein nettes und kleinkindgerechtes Buch aus der "Conny" - Reihe 😉

https://www.amazon.de/LESEMAUS-186-Conni-Geschichte-kindgerechtem-Sachwissen/dp/3551080151/ref=mp_s_a_1_1?dchild=1&keywords=conny+corona&qid=1603873982&quartzVehicle=111-1334&replacementKeywords=conny&sprefix=conny+&sr=8-1

Zum Thema Weihnachten seid ihr bei euren Vorstellungen ans Buch wahrscheinlich bei "wieso weshalb warum" richtig aufgehoben... Die sind ab 2 Jahren, aber eher "sachlich neutral", nicht "romantisiert-religiös".

https://www.amazon.de/machen-Weihnachten-Wieso-Weshalb-junior/dp/3473329541/ref=mp_s_a_1_2?dchild=1&keywords=wieso+weshalb+weihnachten&qid=1603874025&sprefix=wieso+weshakb+weih&sr=8-2