Wie viel Geld für Geschenke? 🎁

Ich fange ziemlich früh an mit Geschenke zusammen suchen und bin für dieses Jahr schon fertig ausgerüstet für meine beiden Süßen (4, 8).
Ich frage mich wie viel Geld normal ist für 2 Kinder? Ich habe insgesamt 105€ ausgegeben. Letztes Jahr war es bestimmt nur die Hälfte. Ist das viel oder wenig? Wie ist das bei euch?

9

Oh, Gott. #schock
Ich fühle mich jetzt gerade wie die absolute Rabenmutter, wenn ich die anderen Beiträge alle so lese. Ich habe letzes Jahr für unseren Zwerg, wenn es hoch kommt gerade mal 50 € ausgegeben. Adventskalender und Nikoläuschen inklusive. Ich habe aber nahezu alles gebraucht gekauft, weil ich das insbesondere bei hochwertigen Holzspielsachen ziemlich nachhaltig finde. Liegt aber vielleicht auch am Alter unseres Minis, aktuell 2 1/2. Er hat ja noch kein Gespür dafür und freut sich einfach riesig, etwas auszupacken und loszuspielen. Egal ob neu oder gebraucht. Auch von meinen Eltern gabs für ihn gebrauchtes Duplo - quasi einen kompletten Tierpark. Kam super gut an.
Ich werde das auch in diesem Jahr so handhaben. Da bekommt er die alte Briobahn meines Mannes, ergänzt um Schienen und Zubehör meiner alten Bahn. Glücklicherweise haben unsere Eltern die jeweils sicher verwahrt und die Holzschienen sind in einem TipTop-Zustand. Einzig eine Lok mit Waggons werde ich wahrscheinlich noch neu dazukaufen. Weil mein Sohn ICEs so cool findet und die gabs in unserer Kindheit noch nicht. ;)

Klar, ich denke, wenn er älter wird und konkreter Wünsche äußert, wird das wahrscheinlich nicht mehr so funktionieren. Allerdings wäre ich auch dann nicht - selbst wenn wir uns das finanziell durchaus leisten könnten - einfach so bereit Summen weit über 100 € zu investieren. Da muss es dann echt einen guten Grund für geben: Herzenswunsch neues Fahrrad oder so. Und das gibt es dann im Zweifel von Omas, Opas und Eltern gemeinsam.

Müsste ich da umdenken? Wenn er später mal im KiGa oder Schule mit Mitschülern vergleicht, was dort so unterm Baum lag? Ojee. #schwitz

Für mich war Weihnachten (und ist es immer noch) ein absolutes Familienfest. Der Wert oder die Anzahl der Geschenke ist für mich nicht der Kern des Ganzen. Sondern eher, dass man die Bescherung im Rahmen des gemütlichen Beisammenseins - inklusive Kerzen, geschmücktem Baum, leckerem Essen, Weihnachtslieder - als ein Ritual des Sich-überraschens und des Freude-Machens zelebriert.

12

Dein Beitrag zeigt mir, dass es neben Geschenke auch noch andere wichtige Dinge gibt an Weihnachten 🙏🏻 Danke!

18

dein beitrag klingt nach einem wunderschönen weihnachtsfest für dein kind. da wird er sicher stolz von erzählen können :-)
ich war auch schockiert über einige beiträge. aber so unterschiedlich familie eben sind, so sind es natürlich auch die geschenke. gerade gebraucht zu kaufen finde ich toll, da wäre ich als kind auf die nachhaltigkeit und bemühung der mama besonders stolz!

weitere Kommentare laden
1

Nachtrag: bin doch bei 140€

2

Hey,
ich glaube so Pauschal kann man das eigentlich nicht sagen. Meine Eltern machen es so das jedes Kind etwa den gleichen Betrag hat. Das sind ungefähr pro Person 150 €. ( 3 Erwachsene Geschwister )
Meistens ist es aber so das wir wünsche Äusern und die dann gekauft werden, da kanns auch mal etwas mehr oder weniger sein. (Letztes Jahr haben mein Mann und ich uns einen großen Tisch mit Stühlen gewünscht)

Ich hab 2 Kinder (3 Jahre und 8 Monate alt )
Die beiden bekommen das was sie sich wünschen. Der große liegt so bei ca 100 € und der kleine bei ca 60 €. Da ist es aber schwer noch was zu holen in dem alter. Ich denke wir würden auch pro Kind ca 100€ berechnen. Da beide Kinder auch noch einen selbstgebastelten Adventskalender bekommen ist da auch nochmal pro Kind ca 30€ Wert drin.
Ob das jetzt viel ist weis ich nicht. Ich denke aber mit deinen 150 € bist du doch gut dabei.

3

Also ich warte auf die Prozente (Black Friday usw), denke es werden auch so 100€ pro Kind, dann die Adventskalender auch so ca. 25€ pro Kind und Nikolaus so ca 15€.
Wobei ich noch absolut keine Ahnung habe, was ich meinen Kindern schenken soll.

4

Es ist jedes Jahr unterschiedlich, da verschiedene Wünsche. Dieses Jahr wünschen sich die Kinder ein Klettergerüst und eine Erweiterung für das Stelzenhaus. Wir haben schon was geguckt und es wird dieses Jahr mehr als 600€

5

Hallo,

ich empfinde 140 € für zwei Kinder nicht als viel, aber das kommt ja immer auf das Alter der Kinder und deren Wünsche sowie das eigene Budget an.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie viel wir für die Geschenke ausgegeben haben, ich rechne das nie zusammen. Ich kann nur sagen, dass wir definitiv mehr ausgegeben haben als ihr, aber daran muss und sollte sich niemand stören. Es gibt mit Sicherheit eine Menge Leute, die weitaus mehr ausgibt als wir.

LG

6

Hallo!
Ich denke das kommt auch immer auf das Alter der Kinder an und den Möglichkeiten die man hat 😉
Für unsere Mädels (12,5 & 4) sind es bis jetzt etwa 1000,- und ich denke dass da noch der ein oder andere Euro hinzukommen wird 😅 zu Nikolaus gibt es aber tatsächlich nur eine klitze Kleinigkeit und einen gefüllten Stiefel mit Nüssen Schokolade Clementinen!
Ich würde aber sagen je älter die Kinder werden, desto kostspieliger werden die Wünsche & Geschenke.

Viele Grüße

10

1000 EURO?? Ist ja der Wahnsinn!!!!

Darf ich fragen, was ihr euren Töchtern schenkt, dass es zu einem solchen Betrag kommt ?

Wir haben auch 3 Kinder und schenken jedem Kind was im Wert von 30 Euro und auch nur ein Teil.

16

Viele Geschenke sind‘s nicht 😉

Die Große das IPad & den passenden Pencil dazu! Ein Buch und etwas Süßes 😊
Die Kleine ein Puppencenter, GötzPuppe, HABA Spiel und Süßes 😊

Dafür sind es eher kleine Geschenke von der Familie und Paten!

LG

7

Hallo,

wir machen das nicht am Wert fest. Manchmal ist das meist gewünschte Geschenk eben ein sehr günstiges. Da kaufen wir dann nicht unbedingt noch mehr, nur um einen bestimmten Betrag zu erreichen.

Unser Limit liegt aber in etwa bei 100-120 Euro. Nun ist unser Sohn bereits 14 J. und die Wünsche werden weniger, aber teurer.
Da wird dann mit der Familie zusammengelegt und es gibt eben weniger Geschenke. Dieses Jahr steht ein teures Lego Technik Modell auf der Wunschliste, als Einziges. Das wird er auch bekommen. Zusätzlich noch 2 kleinere Geschenke (20 Euro ca.) von den Paten und das war es dann. Da er mit den Kleinigkeiten nicht rechnet, wird er sich darüber genau so freuen, wie über das Hauptgeschenk.

LG
Tanja

8

Hallo,
ich finde das eher wenig. Aber es kommt ja auch auf die Wünsche und die eigenen Möglichkeiten an.
Wir sind bei jedem Kind so zwischen 300,00 € und 500,00 €, je nach Wunsch. Im Alter von Deinen beiden lagen wir wohl eher bei 300,00 € pro Kind, in den letzten Jahren waren die Wünsche da schon anders.....
In diesem Jahr haben jetzt beide tatsächlich keine Wünsche und wollen sich überraschen lassen. Ich habe ja im ganzen Jahr die Ohren auf Empfang und habe mir das ein oder andere abgespeichert ;-).
LG
Elsa01

11

Gibt es keine Geschenkeflut wenn ihr im Wert von 300-500 Euro Geschenke kauft und es von der Familie auch noch welche gibt?

Unsere Kinder bekommen von Paten, Großeltern, Tanten, Onkel auch noch Geschenke.

14

Hallo,
nein, hat es noch nie gegeben.
Oft sind die Geschenke ja auch hochpreisig, vor allem mit zunehmenden Alter.
Im letzten Jahr hat alleine der Traktor von Lego Technik, den sich der Große gewünscht hat, 220,00 € gekostet. Dazu das neue Fifa-Spiel für die PS4 und ein paar Kleinigkeiten und schwuppdiwupp bist Du auf rund 300,00 €.
Der Kleine bekommt z.b. in diesem Jahr ein neues Handy, da er schon seit längerem davon redet, dass seins doch viel zu wenig Speicher hat (16GB.....#augen), er wird aber nicht damit rechnen, dass er eins bekommt, da er immer gesagt bekommt, dass es kein neues gibt, solange das andere noch funktioniert. Er soll das Gleiche bekommen, das ich habe, Kosten rund 350,00 €....dazu dann auch einige Kleinigkeiten. Allerdings gibt es bei uns als "Kleinigkeiten" auch Dinge, die sinnvoll sind und tatsächlich auch gebraucht werden. Wie z.B. ein Schlafanzug, nur dann nicht den einfachen, sondern dann gibt es den vom Lieblingsverein. Oder es gibt sinnvolles Zubehör zum Hobby. Da hat der Große im letzten Jahr z.B. einen Getränkehalter bekommen, den man am Notenständer montieren kann. Ist beim Musik machen auf den Schützenfesten echt praktisch, damit nichts umkippt, aber nicht zwingend notwendig.
Beide Jungs bekommen dann außer von uns noch etwas von den Omas, von jeweils einem Paten (zu den anderen besteht schon lange kein Kontakt mehr) und von meinem Patenonkel (da ist der Fußballkalender seit langem Standart ;-), da macht er nichts falsch beim kaufen, höchstens, dass er beim Einpacken die Vereine vertauscht #rofl).
Das empfinde ich nicht als Geschenkeflut.
Zu Nikolaus gibt es meistens etwas im Wert von ca. 10,00 €. Der Große bekommt in diesem Jahr dafür wohl einen Tankgutschein für seinen Roller.....beim Kleinen weiß ich es noch nicht.
Und als Adventskalender gibt es bei uns meistens einen von Milka oder Kinderschokolade, auf jeden Fall keine, bei denen es jeden Tag ein Geschenk gibt.
LG
Esla01