Spritzgebäck- fragen dazu

Hallo!

Morgen wollte ich das erste mal Spritzgebäck machen mit meinen Kindern.

Ich habe einen Fleischwolf zum kurbelndes ein gutes Rezept.

Welche Länge ist am besten für Spritzgebäck? Wie nah legt man die am Backblech nebeneinander.

Kurbelt man schnell oder langsam?

Sollte ich sonst noch was beachten?


Lg Janine

1

hi,

spritzgebäck machen wir immer so drei finger breit.
das merkst du dann, wenn du sie am ende vom fleischwolf abnimmst.
wenn sie länger werden, sind sie einfach zu groß für plätzchen. finde ich und sie brechen dann auch mal.

da bei den mir bekannten rezepten kein backpulver rein kommt, reicht ein geringer abstand aus, da diese ohne backpulver nicht viel breiter werden.

lg

2
Thumbnail Zoom

Ich hab das Rezept von der Nachbarin meiner Mama. Sie macht das seit über 25 Jahren wohl mit dem Rezept

3

Tipp von mir, den Teig möglichst kalt verarbeiten, also direkt ausm Kühlschrank und ggf. "Wartebleche" mit fertig gekurbelten Plätzchen aufm Balkon/Terrasse zwischenparken und dann kalt in den heißen Ofen zu schieben. Je länger Teig oder fertige, noch nicht gebackene Plätzchen an der warmen Zimmertemperatur sind, desto weicher wird die darin enthaltene Butter und desto schneller können die Plätzchen verlaufen oder aus der Form gehen.

Ich hab damit zumindest bei Spritzgebäck und Ausstechplätzchen nur gute Erfahrungen gemacht.

4

Ich habe deinen Tipp umgesetzt. Dankeschön

Hat alles super geklappt 👍🏻