Das war wohl nix ...

Thumbnail Zoom

Eine Designer-Knoblauchpresse (sauteuer), obwohl eigentlich alle wissen (sollten), dass ihr Knoblauch hasst?

Ein sündiger, seidiger Hauch von Nix – obwohl der Göttergatte eigentlich wissen müsste, dass ihr am liebsten in Flanell und mit Wärmflasche ins Bett geht 😇?

Eine Jogginghose, die eindeutig nicht fürs Couching gedacht ist – eine Anspielung 😳?

Kann passieren: Ein Geschenk gefällt oder passt so gar nicht 😂😩

Und jetzt?

Was war euer skurrilstes Geschenk?
Was habt ihr damit gemacht?

Danke & und ab in die Schublade?
Zurückgegeben?
Weitergeschenkt 😬?

Hier könnt ihr beichten 😉

Liebe Grüße
Thea vom URBIA-Team
die dieses Jahr 5 Nackenhörnchen geschenkt bekommen hat und nun Inspiration braucht ...

1

Ich habe keine Skrupel, unpassende Geschenke weiter zu verschenken, je nachdem, als richtiges Geschenk oder falls sich das nicht anbietet, frage ich einfach im Bekanntenkreis, ob irgendjemand daran Interesse hat.

Ansonsten Sozialkaufhaus.

Ich belaste mich nicht mehr mit Dingen, die ich nicht gebrauchen kann.

Von meiner Mutter bekomme ich regelmäßig furchtbar hässliche, kitschige Porzellanfigürchen und ähnliches. Sie wäre beleidigt, wenn ich die zurückgeben würde. Ihr macht es Freude, so etwas auszusuchen.

Vielleicht fällt ihr irgendwann auf, dass sie die nie zu sehen bekommt in meiner Wohnung...

2

Meine Söhne und meine Tochter schenken uns immer ganz tolle Hi Tech Artikel die dann irgendwo in einer Schublade landen. Obwohl die alle wissen dass wir beide Leseratten sind, tja....

3

Ich habe hochschwanger ein Teleskop bekommen, was ich mir eigentlich wünschte, allerdings Jahre zuvor und nun habe ich es in sieben Jahren ein einziges Mal genutzt. Es fehlt auch ein ordentliches Okular.

Letztes Jahr bekam ich einen Wasserkocher mit absolut widerlichem losen Tee, der steht auch seitdem ungenutzt rum. Ich habe bereits einen, der für mich viel einfacher zu bedienen ist.

Oh und eine Nintendo Switch als sie rauskam mit Zelda, obwohl ich bereits eine Konsole hatte auf dem das Spiel lief. War nett, aber liegt auch nur rum und fängt Staub.

Die meiste Zeit gibt es jedoch nichts. Wenn ich mir diese glorreichen Geschenke so anschaue, ists vielleicht auch besser so. Das Teleskop wäre ja immerhin noch ganz nett, aber mittlerweile und bis ich es tatsächlich mal aktiv nutzen kann, also das Kind alt genug ist, gibts für das gleiche Geld viel bessere.

4

Der Patenonkel meines Mannes hat für mich noch Ringe in das Päckchen für meinen Mann gepackt.
Ich trage weder Ringe noch Armbänder, weil ich an der einen Hand meinen Ehering und meine Uhr trage und die andere eine Prothese ist.
War zum Glück nur Modeschmuck und nicht teuer. Meine Schwester hat sich gefreut😄

Ansonsten habe ich bislang noch nichts Blödes bekommen, abgesehen von so kleiner Nippes, vor allem zu Weihnachten, das schenke ich weiter (schreib mir natürlich vorher auf, von wem es ist).

5

Wir haben mal einen Christbaumständer zu Weihnachten geschenkt bekommen.

6

Ich habe dieses Jahr von einer Freundin Badezusatz bekommen, so ne Art Badebombe, jedenfalls sieht es wie ein Stück Seife aus, es stand aber drauf, dass es Badezusatz ist. Dass ich nicht gerne bade, weiß sie tatsächlich nicht, das ist also nicht schlimm. Dass wir keine Badewanne haben, könnte sie wissen, aber hat sie wahrscheinlich nicht dran gedacht. Normal hätte ich das Zeug bei Gelegenheit mit zu meiner Mutter genommen und da dann doch mal gebadet, aber: es riecht furchtbar und so intensiv, dass ich Heiligabend mega Kopfschmerzen bekommen habe und dass Ganze erstmal in einen Gefrierbeutel verpackt habe. Jetzt kämpfe ich mit mir, ob ich es einfach wegschmeiße oder doch noch jemanden finde, der Verwendung dafür hat. #schwitz
Sonst ist es manchmal vorgekommen, dass mir Bücher nicht gefallen haben, aber das kann ja passieren. Manche davon habe ich weitergeschenkt, außer ich wusste, dass ich damit Gefühle verletzen würde.
Tee, der furchtbar schmeckte, habe ich auch schon mal bekommen. Meist findet sich dann doch jemand, dem er schmeckt.

Was ich viel schlimmer fand, ist nicht mir passiert, sondern meinem Mann - es war in unseren Anfangsjahren, wir wohnten schon zusammen, waren aber noch nicht verheiratet. Seine Eltern machen gerne großzügige Geschenke zu Nikolaus und hatten uns auch in dem Jahr ein entsprechendes Päckchen geschickt. Für mich war ein tolles Buch drin von einer Autorin, von der sie wussten, dass ich sie mag. Für meinen Mann war so ein Set mit Stiften und anderem Büromaterial drin. Grundsätzlich hübsch und praktisch, nur: sie hatten ihm im Vorjahr genau das gleiche Set schon einmal geschenkt. Da hatte er sich drüber gefreut, nun, beim zweiten Mal, war er schon etwas erschrocken. Hätte ich wenigstens etwas ähnlich Nichtssagendes bekommen, aber nein, ich habe ein völlig persönliches und mit Bedacht ausgewähltes Geschenk bekommen. Das fand ich richtig schlimm, denn schließlich waren es seine Eltern und ich war "nur" seine Freundin. Zum Glück ist das viele Jahre her.

7

Da ist wohl meine Mutter König im schenken von blödem Mist.

Was ich schon bekam:

- 2 etwa 30cm große, wirklich hässliche Räuchermänner aus Holz (alte Oma und Opa) aus dem Erzgebirge 😲 -> die wurden zum Schrottwichtelgeschenk

- ein Maschine für Teekapseln 🙄 -> die habe ich direkt nach dem auspacken zurück gegeben in der Hoffnung man könnte es umtauschen. Ich trinke keinen Tee, mag keine sinnlosen Plastikprodukte und halte diese Kapseldinger ohnehin für Geldverschwendung und sinnlose Müllerzeugung.

- eine LEDERjacke, viel zu groß, zudem bin ich Vegetarier und nutze keine tierischen Produkte -> habe ich im Internet verkauft

- einen Laubbläser -> habe ich auch direkt zurück gegeben zum Umtausch. Für mich ist das ein sinnloses Ding was nur Lärm macht. Ich nehme lieber einen Rechen, der macht das gleiche in leise. Zudem sollte, laut Kundenbewertung, der Laubbläser super schnell kaputt gehen ohne die Möglichkeit Ersatzteile bestellen zu können.

- in jungen Jahren bekam ich mal eine schwarze, hochglänzende Lack-Jacke, die sah aus als will ich damit am Straßenstrich anfangen. Ganz gruselig. 🙈

- einen Urlaub an der Ostsee -> ich mag Nord-/Ostsee einfach nicht. Das ist für mich kein Urlaub. 😶 Nun ja, ich war zwar hingefahren, aber was soll ich sagen? Es hat die ganze Woche durch geregnet und damit meine Abneigung gegen Ostsee wieder bestätigt. Eine verschwendete Urlaubswoche. 😒


Dazu muss ich sagen, dass meine Mutter sich auch nie Gedanken macht sondern meistens nur in letzter Sekunde irgendwas kauft. Sie sollte schenken einfach lassen.😑

8

Doch eine lustige Story fällt mir gerade noch beim Thema Mutter und Geschenke ein...

Meine Mutter hatte es auch mal fertig gebracht, als mein Vater einen runden Geburtstag hatte, allen die nach Geschenkewünschen fragten zu erzählen, er braucht neue Koffer, sie wollen in den Urlaub fahren. Das Ende vom Lied war, dass mein Vater dann von 7 (!) Parteien zum Geburtstag Koffer bekam. 🤣 Jetzt stehen gefühlt 20 neue Koffer auf deren Dachboden rum. 😂😂😂 Also "Geschenke" hat meine Ma echt nicht drauf.😂

9

Meine Mutter schenkt zu jedem Weihnachten, manchmal auch zum Geburtstag Decken. Naja es ist halt recht flauschig in unserem Wohnzimmer und Betten #rofl

LG