Welche Bücher lesen eure Kinder, 2. Klasse?

Hallo,

ich studiere auf Grundschullehramt und muss nächsten Donnerstag meine 1. Unterrichtsstunde halten. Das Thema ist "In der Bibliothek" (Fach Deutsch) und es geht darum, dass die Kinder lernen, Bücher in Oberthemen einzuordnen (zb Comic, Sachbuch, Tierbuch, Abendteuernbuch, etc). Zum Einstieg der Stunde wollte ich ein paar Bücher mitbringen, doch ich habe keine Ahnung, was Kinder in diesem Alter lesen bzw welches Buch die meisten kennen könnten. Das magische Baumhaus kennen sie, darum ging es in der letzten Unterrichtsstunde :) Aber bei den anderen Kategorien habe ich keine Ahnung.
Wäre echt dankbar, wenn ihr mal berichten könntet, auf welche Bücher eure Kinder voll abfahren und die auch recht bekannt sind (Hexe Lilli?)

LG Jelena

PS: Ein Junge aus der Klasse sagte mal, er liest gern Star Wars. Ist das "normal" in dem Alter? Dachte immer, das sei mehr für Ältere/Erwachsene?

1

Hallo Jelena

wenn das Thema "In der Bibliothek" lautet wäre es sinnvoll, sich in einer solchen zu informieren ;-) .
Ruf die nächste Bücherei an und frag, ob du dort eine Auswahl mitnehmen kannst und wann du sinnvollerweise vorbeikommst, damit dir jemand bei der Auswahl bereitend zur Seite stehen kann.
Die Damen und Herren dort sind genau dafür da :-)
Bei uns wird von Zweitklässlern die ganze Bandbreite gelesen: Baumhaus natürlich, Comics aller Art, bei vielen Mädchen stehen Feen etc. hoch im Kurs oder die Sternenschweif-Bücher, bei den Krimis zB. die 3??? junior, aber auch die Klassiker von Lindgren, Preussler, Ende, Kästner sind echt unverwüstlich.
Nicht vergessen darf man die Reihen für geübtere und ungeübtere Erstleser, die bei den leseschwächeren Kindern beliebt sind. Ach ja, hie und da liest sich auch immer noch jemand durch die wilden Fussballkerle oder die Spiderwick-Chroniken.

Wegen Star Wars: es gibt immer ein paar "Ausreisser", ich kenne einen Jungen, der mit 8 Jahren alle Harry Potter Bände gelesen hat und mit 10 oder 11 Jahren mit Stephen King angefangen hat. Aber das ist ungewöhnlich, sowohl inhaltlich als auch von der Lesefertigkeit her.

LG aus der Bibliothek
Irene

6

Meine hat in der 2. Klasse angefangen Sheltie Bücher (Pferdeabenteuer) v. Peter Clover zu lesen.

LG Moni

2

Meine Nichte ist in der ersten Klasse, kann aber schon sehr gut lesen. Sie mag "Sternenschweif" und "Die fabelhaften Zauberfeen" als typische Mädchen-Reihen, aber auch die "Fünf Freunde"-Serie von Enid Blyton und "Die drei ??? junior". "Fünf Freunde" liest sie nicht ganz allein, sondern abwechselnd eine Seite sie, dann eine Seite ein Erwachsener (meist Mama/Papa, aber auch mal Oma oder Tante).

3

Hi!

Das magische Baumhaus hast du ja schon erwähnt.

In der Klasse meiner Tochter stehen noch ganz hoch im Kurs die "Geschichten vom Franz" und "Die Olchis". Es gibt jeweils viele Bände.

Meine Tochter liest auch ganz gerne Hexe Lilli, Bibi Blocksberg (Bibi und Tina glaub ich heißt die Reihe) und die Conny-Bücher.

LG#blume

4

meine tochter (auch zweite) liest gar nicht! dabei super gut (leise sowie laut und versteht es auch inhaltlich)#kratz

was sie freiwillig liest, sind rezepte oder wenn sie etwas bestimmtes über tiere oder pflanzen nachschlägt...

sie waren übrigens schon zweimal in der bibliothek mit lesung und "aufklärung"...

ich hoffe mal, dass das interesse noch kommt...

#kratz

5

Hallo!
Mein Sohn liest mit Vorliebe Franz Bücher, und alles mit Fußball!
LG
Rabaucke

7

hallo,
jaaaaaaaaaaaaaaaa, star wars ist sowas von normal - hoffe ich jedenfalls #augen. tochter charli ist in der ersten klasse und leiht sich aus der bücherei alles rund ums pferd #gaehn. tatsache ist aber bei beiden: erste und zweite klasse, sie interesserieren sich fast ausschließlich für sach-(junge)/tier(mädchen)-bücher. magisches baumhaus hört der zweitklässler lieber, als dass er es liest.
wünsche dir gaaanz viel spass in der 1. stunde (und geduld#liebdrueck)

gruss
susanne