Tagesablauf am Geburtstag - wie macht ihr es? (GS)

hallo alle!

Wir haben ja noch ein paar kindergeburtstage auszurichten, für dieses jahr den letzten, aber das kommt ja wieder... meine jungs sind nun kl 1 und 3

Der eine hat zum glück meist auf einem brückentag geburtat, der andere um martini, kollidiert meist mit diversen martiniveranstaltunegn von Kindergarten und kindergottesdienst, ächstes jahr hab ich auch wieder ein kigakind, mal sehen wie das dann weider läuft...

aber zum eigentlich "problem"

wie gestaltet ihr den tag am geburtstag, wenn er auf einen schultag fällt?

bisher haben wir den geburtstag immer irgendwie nen tag vrher "gefeert" wenn das grad aufs WE fiel, so lange die kinder klein sind geht das ja.. dann kamen die ersten schuljahre, da ist es ja alles noch nicht sooo dramatisch... aber jetzt wo der große schon richtig ackern muss ist es insgesamt doch schon stressiger, abends ins bett, und morgens wieder raus auch. da ist irgendwie gar kein platz für die kleine familien-geschenkestunde wie man sie aus der kleinkinderzeit gewohnt ist - also wir zumindest...

in der schule geht es dann ja zwangsläufig los mit "was hast du denn bekommen" also haben wir es bisher auch immer so gemacht, dass er vor der schule auspackt. aber irgendwie finde ich das so gehetzt.... nachmittags wäre ja eigentlich gemütlicher denke ich mir jedes jahr mehr...

wie macht ihr das? gibt es familien deren kinder zuerst in die schule gehen und dann nachmittags erst ihr geschenk von den eltern bekommen? den kindergeburtstag mit den schulfreunden packe ich eh dahin, wo ich zeit habe, bzw auch wenn es geht dahin, wo papa zumindest ab 16h auch dabei ist, denn mit den beiden kleinen ist das ja schon nicht ganz einfach schnitzeljagd und abendessen "durchzuführen"

also würde mich mal interessieren wie bei euch so der geburtstags-tag aussieht...

lg gussy die kidergeburtstage selber viel zu sehr mag um es morgens husch.husch abzufertigen...

1

Hallo Gussy,

Raúl hat am 21.12. Geburtstag. Jetzt, wo er in die Schule geht, wird erst am Mittag in aller Ruhe sein Geschenketisch "leergeräumt". Ich finde es nicht schlimm (er auch nicht) wenn er den Kindern sagen muss dass er erst am Mittag seine Geschenke bekommt. Morgens würde es bei uns gar nicht gehen.

Nachmittags kommen dann seine Gäste. Da wir den Geburtstag nicht verschieben können ( 3 Tage vor Weihnachten, Ferien usw.) feiern wir alles gleich an dem Tag. Je nachdem wie mein Mann arbeitet, habe ich die Geburtstage auch schon allein ausgerichtet. Dieses Jahr nimmt er sich aber Urlaub. ;-)

LG
Sandra

10

ich mache das ganze auch im notfall alleine oder lade eine mutter der freunde mit ein #schein oder nefreundin die mir die mädchen bespaßt oder so... geht natürlich auch mit allen zusammen, aber die coolen sachen wie schnitzeljagd sind dann schon schwierig. und das letzte was ich möchte ist ein "ne, schnitzeljagd gibts nicht, das geht nicht den kleinen" denn NIE NIE will ich den großen etwas "wegnehmen" weil das mit den kleinen nicht geht. ich musste viel verzichten, "weil ich eben die größere war" und gefälligst vernünftig sein sollte, undich fand das immer sehr gemein. aber ich merke schon, arum meine mutter das damals so gemacht hat... denn es ist schon nicht einfach, zeitweise richtig anstrengend ;-)

2

Unsere Kinder möchten morgens ihre Geschenke auspacken,finde
ich völlig o.k. ,ich hätte früher auch nicht warten wollen...
man ist doch soooo gespannt!

Wir stehen halt früher auf u.

wir essen zum Frühstück auch Torte! Ist von d. Kids so gewünscht.

Vorfeiern tun wir niemals ...

Kindergeb. ist dann an einem separaten Tag ...

LG Loonis

6

hallo!

DAS finde ich ja mal cool ;-) bei uns gibts dann wunschfrühstück, meist die zuckermüsli-flocken, die es sonst kaum gibt... kommt mir an dem tag ganz gelegen... da ich alle anderen gruppenweise einlade, weil mir verwandte, freunde UND kinder an einem tag schlicht zu viel ist gibts dann noch genug kuchen, aber torte zum frühstück finde ich mal cool... ist sicher auch ein ritual an das sich die kinder später gerne erinnern! könnte uns auch gerfallen #hicks#mampf

vorfeiern ging bei den kleinen immer so gut... jetzt wo sie größer werden finde ich es auch doof, aber wenn sie eh keinen kalender kennen finde ich nichts schlimmes dran am sonntag zu feiern, wenn da kind am montag geburtstag hat...

aber danke für die idee... ich dachte auch: entweder eher aufstehen - ich für MICH aber so schon immer schieirg #schein#hicks oder eben das agnze auf mittags vertagen... da wäre mit den kindern sicher zu reden... da es ja doch noch viel zum aufbauen usw ist ist morgens eh nur papier-abmachen drin... und das finde ich auch irgendwie seltsam...

danke dir für deine meinung!

gussy

3

Hallo.

bei uns werden die Geschenke seit Beginn der Kindergartenzeit erst mittags ausgepackt.
Da ist dann einfach mehr Zeit. Auspacken und den Kindern keine Zeit mit den Geschenken zu finde ich nicht so gut. Ein Geschenk verdient auch eine entsprechende Würdigung, die ist bei uns vor der Schule nicht gegeben.

Morgens bekommt das Geburtstagskind 1 Geschenk (damit es etwas zum Auspacken hat) und den Geburtstagskuchen mit Kerzen zum Frühstück. Weitere Geschenke gibt es erst mittags.
Zum Mittagessen koche ich das Lieblingsessen des Geburtstagskindes.

Danach haben wir meistens das übliche Alltags-Nachmittagsprogramm (Hausaufgaben, Musikschule/Sport). Falls noch Zeit bleibt, kommen die besten Freunde (1-2) zum Spielen und Kuchen essen.
Manchmal wird zum Abendessen noch ein Kind eingeladen.

Kindergeburtstag oder Verwandtschaftsbesuche sind erst am Wochenende möglich.

Liebe Grüße

4

Hallo,

im letzten Jahr hatte meine Tochter an einem Wochentag Geburtstag.

Für die Schule gab es einen Kuchen und der Geburtstag wurde dann am WE danach nachgefeiert.

LG

13

das war zwar nicht die frage, aber trotzdem danke...

kuchen gibts auch für die klasse am selben tag, da muss er ja eh hin... nachmittags kommen dann normal die familie und erwachsenen-freunde, der kindergeburtstag ist binnen der nächsten tage, spätestens am nöchsten WE.

17

Hallo,

am selben Tag wird bei uns nur gefeiert, wenn keine Schule ist.

Einfach, weil meine Tochter nachmittags meistens irgendwelche Termine hat.

LG

5

Hallo,

vorfeiern finde ich persönlich doof. Kenne auch echt keinen der sowas gemacht hat. Schließlich wurde man nicht einen Tag vorher geboren sodern an DEM Tag. Und nachfeiern ist da ok weil man dann ja schon geboren war.

Meine Geschwister und ich, und auch alle Familien die wir kennen (und nun wir auch mit 1.Klässler), packen morgens aus! Auf jedenfall. Und nachmittags ist dann Kindergeburtstag und am Wochenende (bei uns jetzt diesen Samstag da Jamie am Montag 4J.wurde) kommen die Verwandten. Dieser GEBURTSTAG ist doch schließlich nur einmal im Jahr vom Kind. Da ist es doch eine Ausnahme. Meine Kinder dürfen sich dann was schönes zum Mittagessen wünschen, sie dürfen sich eine Feier wünschen und sie dürfen sehr früh aufstehen und später ins Bett ;-)

Hat mir als Kind auch nicht geschadet#schein Stell dir vor du musst den ganzen Vormittag in der Schule hocken und hast kein geschenk ausgepackt. Wie mies :-(

VG Nana

9

huhu!!

ja das ist ja auch mein gedanke... ncihts auspacken dürfen ist doof, andererseits ist auspacken und nicht damit spielen dürfen ja auch doof... ist halt immer so eine blöde sache... wenn alle früh hoch sind ist ja alles tutii... aber was, wenn wir dann mal verschlafen?! jetzt z.B. sind zwei unserer Kinder nicht ganz fit und zig mal anchts wach... ich dementsprechend auch... da verzögert sich das morgens gerne mal...

dieses jahr werden wir das wohö noch wie immer machen, schon weils beiom großen auch so war, aber irgendwie gefällt mir das nicht so 100%ig weil die zeit dann so kurz ist und sie ihr spiel immer abbrechen müssen... mal sehen...

aber danke dir für deine meinung.

11

"aber was, wenn wir dann mal verschlafen?"

Wie oft ist denn bitte Geburtstag? Jedes Kind feiert ihn EINMAL im Jahr.
Wenn Du an dem Tag nicht verschlafen willst, dann stellst Du Dir halt zwei Wecker.
Man kann Dinge auch unnötig verkomplizieren.

Und es geht am Morgen erstmal nur ums Auspacken der Geschenke, spielen können sie nach der Schule.

Geburtstag vorher feiern ist absolut blöd. Geburtstag ist Geburtstag.

weitere Kommentare laden
7

huhu!

Am geburtstag sind meine Kinder immer so aufgeregt, dass sie von alleine hellwach sind- und ztwar deutlich eher als sonst;-)

Normal stehen sie 6.30 Uhr auf.
Dann eben um 6 uhr - und wenn wir um 7 am frühstück sitzen, kommen wir noch klar.
Diese Stunde langt bei uns entspannt zum singen, staunen, kerzen pusten , auspcken und Kuchen-naschen.

nahcmittagss kommen dann Om und Opa, lieblingsfreund, tanetn, Onkel und so weiter..
eben nur von 15.30-18.30 oder so...

Kindergeburtstag dann eben 1 oder 2 WE drauf, wie es passt.

lg

melanie und die 4 (9.7.4.2)

8

na ihr habt ja eine ähnliche kinderschar :-D

unsere 4 (jetzt 9,7,3 und 1) halten es bisher ähnlich... nur würden sie ja am liebsten gar nicht zur schule sondern spielen mit dem neuen zeug... deshalb bin ich jetzt am überlegen ob man das mal umgestaltet oder nicht.. bin mir imernoch unschlüssig...

16

Hallo,

wir Eltern richten am Abend vorher alles her, damit es morgens schön aussieht :-)
Morgens stehe ich dann früher auf und mache den Jungs das was sie sich zum Frühststück gewünscht haben (meist Pfannkuchen)
Das Geburtstagskind darf ein Geschenk auspacken und den rest dann nach der Schule oder Kita.
So hat er was zum auspacken und sich freuen und was zum erzählen und freut sich auf nach die Schule.

Wir nehmen am Nachmittag 14 Uhr die eingeladenen Freunde gleich mit und machen halt das jeweils geplante :-)
Gegen 19-19:30 werden die anderen wieder abgeholt.

Der Kleine liebt es bei den Grossen zuzuschauen und ist irgendwie immer mittendrin ;-)

Beim Kleinen hatten wir dieses jahr eine risen Hüpfeburge bestellt und alle waren glücklich, auch der Grosse.

LG

20

Hallo,

wir fragen die Kids jedesmal vorher wie sie es gerne möchten. Wir erklären kurz, dass sie eben keine Zeit haben mit den Sachen vorher zu spielen, wenn sie morgens auspacken möchten, aber dafür ihren Freunden schon erzählen können was sie bekommen haben. Bisher wollten sie immer morgens und nehmen das in Kauf. Dann freuen sie sich eben den ganzen vormittag, dass sie nach dem Mittagessen mit ihren neuen Sachen spielen könne. Wobei eine Oma meist noch ein Geschenk für nach der Kaffeetafel aufhebt. Kuchen mit der Kerze drauf gibts immer dann wenn es auch die Geschenke gibt. Wobei es auf der Party dann nochmal einen anderen Kuchen gibt. Partys feiern wir grundsätzlich am Wochenende danach, egal wann der Geburtstag ist. Das wäre an einem Wochentag zu stressig. Und Samstags können die meisten Kinder auch.

LG

Cookie mit Elias (7), Olli (gerade 6 geworden) und Lucia (2)

21

huhu!

ich hab auh schon überlegtdas mit den kindern zu besprechen... denn wirklich ein überraschung ist es ja nicht dass sie ein geschenk bekommen... das können sie ja schon fast erwarten...

Am WE können bei uns immer viele Kinder nicht, deshalb wird hier eher in der Woche gefeiert... aber das macht mMn auch nicht den unterschied wann man das macht... mehr als die 3h oder 3,5h mache ich am WE ja auch nicht...

es werden wohl nachmittags oma und patin kommen und die Kinder am Samstag nachmittag... so bisher die Planung.... mal sehen...