"Fremdes" Kind in Kino oder Zirkus mitnehmen - Vollmacht?

    • (1) 14.04.14 - 09:47

      Hallo zusammen,

      wir wollen den Freund unseres Sohnes mitnehmen (er ist 8 Jahre alt).

      Wir hatten schon mal bei größeren Kindern (damals 14) das Problem, dass wir nicht ins Kino durften, weil der Film zwar ab 12 Jahren war, aber bis nach 22 Uhr lief, und wir nicht erziehungsberechtigt sind.

      Wie schreiben wir das am besten, es ist ja einmalig? Wir wissen auch noch nicht definiv, was wir machen, aber es dauert mit Sicherheit länger als 22 Uhr, weil der Start erst um 20 Uhr ist.

      LG Claudia

      • ich hatte schon öfter kinder mit im kino und nie ein problem.

        allerdings bin ich mit meinen 8 bzw 9 jährigen kind noch nie zur abendvorstellung ins kino ;-).... meisst kommen diese filme ja 17/18 uhr. .... ab 20.00 habe ich ehrlich gesagt noch keine 8 jährigen kinder gesehen.

        • wir haben Ferien, da darf man das schon mal ;-) Ist doch auch was Besonderes für die Kids.

          Doch, mein Mann hatte damals 2 Jungs (also unserer und ein Freund) dabei, beide 14 Jahre alt und der Film war ab 12, ging aber bis nach 22 Uhr. Da bekam er keine Karte, weil er nicht für beide einen Ausweis bzw. Vollmacht der Eltern vorlegen konnte. Er hat sich dann an einer anderen Kasse ohne die beiden angestellt, dann gings ;-). Wir wollen halt nur auf der sicheren Seite sein!

          • ja versteh ich schon. ich seh das auch nicht so eng.

            ich würde einfach mit den eltern sprechen und eine vollmacht mit geben lassen. sicher ist sicher.

            wir waren glaube im urlaub einmal auch erst abends im kino....da hatte keiner was gesagt wegen dem kind ;-)

      (5) 14.04.14 - 09:51

      Huhu,

      hier:

      http://www.vollmacht-muster.de/diverse-vollmachten/jugendschutz-vollmacht/

      LG

      Hanna

    Hallo,

    haben wir noch nie gebraucht.

    LG

    Hallo,

    ich habe schon öfter andere Kinder zu Veranstaltungen mitgenommen (genauso, wie meine Tochter mal bei anderen Eltern dabei war).

    Und keiner hatte eine Vollmacht.

    GLG

    Woher wussten die Leute vom Kino denn, dass ihr nicht erziehungsberechtigt seid? Ich wurd noch nie irgendwo gefragt ob ich erziehungsberechtigt bin, wenn ich meine und/oder andere Kinder irgendwo mit hingenommen habe

Oh Gott, ich wäre nie auf die Idee gekommen, meiner Freundin neulich eine Vollmacht mitzugeben, als sie meine Tochter mit ins Kino genommen hat. Auch beim Geburtstag meines Sohnes, als wir mit 11 kindern im Kino waren, habe ich ehrlich gesagt keinen Gedanken an eine Vollmacht verschwendet.

Ansonsten: genau so, wie du eine Vollmacht woandersfür schreiben würdest!

LG
cori

Das "Problem" ist, dass Du überhaupt nicht mit fremden 8-Jährigen Kindern in einen Film ab 12 darfst.Ob der Fim vor oder nach 22:00 Uhr endet ist erstmal egal. Das mit 22:00 Uhr ist nur eine zusätzliche Hürde.

Und bei Filmen ab 12 muss bei einem 8-Jährigen nunmal der Sorgeberechtigte mit.

Ich sehe das Problem auch nicht mit Vollmachten lösbar. M.E kann die elterliche Sorge nicht durch eine einfache Vollmacht übertragen werden. Ich lasse mich da aber gerne aufklären.

Eine Strafe wegen eines Verstoßes erhält aber nur der Betreiber der Einrichtung und nicht derjenige der die Veranstaltung besucht.

Wenn Du also reinkommst hast Du keine Probleme zu erwarten.

Top Diskussionen anzeigen